CDImage Suse bootfähig brennen

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von KollegeX, 10. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KollegeX

    KollegeX ROM

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    um einem Freund von einer (natürlich nicht geteilt partitionierten) total
    zerschossenen WIN XP-Harddisk die (natürlich nicht ge-backuppten)
    wesentlichen Dateien noch runterzuklauben, bevor Format C: kommt, habe ich
    das Image der SUSE LiveEval CD runtergeladen und als BootCD mit Nero und
    EasyCDCreator auf CD gebrannt. Beide CDs kann ich mit keinem meiner Rechner
    booten; die CD wird angesprochen, auf dem schwarzen Bildschirm blinkt ein
    Unterstrich-Cursor, das war's.

    Wer weiß, was ich falsch gemacht habe?
    Welche Emulation (Floppy/HD/none) muss ich wählen?

    Gruß
    KollegeX
     
  2. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    original von Bio-logisch...
    Mittlerweile ist jedoch schon kernel ver2.6.1 heraußen, da ist die umstrittene option nicht mehr als beta markiert.

    gruß, buhi
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Bio-logisch
    @blakcomb

    Zwei Linux-Experten und so unterschiedliche Positionen zum NTFS-Schreibzugriff. Vielleicht könnt ihr ja für den interessierten Laien noch mal erklären, wie die unterschiedlichen Einschätzungen zustandekommen.
     
  4. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Bei 2.6.1 ist das schreiben auf ntfs nicht mehr als "experimentiell" markiert.

    buhi
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Grundsätzlich gilt unabhängig von Suse Live oder Knoppix .Wenn du eine ISO-Datei hast, dann steckt die Bootfähigkeit der künftigen CD schon in der ISO-Datei drin und du wählst z.B. unter Nero nicht die Option aus, eine bootfähige CD zu erstellen, sondern die Option Datei | CD-Image brennen mit anschliessender Auswahl des Brenners und der ISO-Datei.
     
  6. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    Rechtsklick auf das Laufwerk, lese /schreibmodus wechseln (oder Unter Eigenschaften, Gerät, dort die Checkbox nur lesen deaktivieren).

    Aber Achtung!
    Die Linux - NTFS - Treiber sind immer noch in Beta - Phase!
    näheres auf http://linux-ntfs.sf.net
     
  7. KollegeX

    KollegeX ROM

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    Knoppix (V. 3.1) hab ich probiert, der verweigert aber den Zugriff auf NTFS-Dateisysteme. Oder gibt's evtl eine neuere version?
     
  8. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    ich kann mich nur whisky anschließen, knoppix ist dafür besser geeignet. außerdem bringt es noch dateirettungs-tools mit.

    gruß, buhi
     
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    3.3 ist aktuell soweit ich weiß
     
  10. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Danach solltest du nicht gefragt werden - du musst die Fuktion "Image brennen" (weiß nicht wie die Funktion bei ECDC heißt - sollte so ähnlichen Namen haben) verwenden.

    Ausserdem solltest du Knoppix Linux verwenden da die Suse Live CD Daten auf die HD schreiben muss um zu funktionieren - dass kann evnt. auch zu Datenverlust führen wenn das Dateisystem beschädigt ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen