1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CD´s wann bedrucken?

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Greenberet, 12. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Greenberet

    Greenberet Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    102
    Hi,

    kann mir jemand sagen wann Ich eine CD bedrucken soll? Nach oder vor dem Brennen?

    Mfg.
     
  2. RedFox

    RedFox Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    25
    Hi, erst wird gebrannt, dann erst bedruckt. Der Druckvorgang bringt immer kleine mechanische Belastung/Verunreinigung mit sich - nach dem Brennen ist das nicht ganz so schlimm, vorher schon. Außerdem sparst Du bei evtl. Fehlbrand noch Tinte. Spreche aus leidvoller Erfahrung, trotz peinlichster Sauberkeit. RedFox
     
  3. Greenberet

    Greenberet Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    102
    @RedFox

    Zum Bedrucken nutzt Du wahrscheinlich auch die dem Drucker beigefügte Software. Oder hast Du einen Software-Tip? Ich dachte an eine Kombi aus CD-DVD-Druckerrei 5 (Data Becker) und das beigefügte Prg. von Canon.


    Mfg.
     
  4. RedFox

    RedFox Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    25
    Hi, das ist jetzt aber eine andere Fragestellung...
    Im Prinzip ist es schnuppe, mit welcher Software Du die Labelgestaltung vorbereitest. Wenn die CD direkt bedruckt werden soll, ist letztendlich nur wichtig, daß a) Du dem Drucker klarmachst, daß er als Medientyp einen bedruckbaren Datenträger zu bedrucken hat und b) damit die (gewollt relativ niedrige) Auflösung und vor allem die Position und das Handling über die Rohlingzuführung definiert ist. Die dem Drucker beigefügte Software stellt dabei allerdings sicher, daß die Positionierung sehr genau stimmt und ist daher nichtangepaßten Softwareprodukten vorzuziehen, aber mit etwas probieren geht es auch damit. Meine Entwürfe bastele ich mir je nach Aufgabe zunächst mit Corel und/oder PaintShop Pro zusammen und importiere sie dann in CD-Labelprint. Bei den Papierprodukten ist es völlig egal, sofern keine teuren vorgestanzten Bögen Verwendung finden, sondern selbst geschnitten wird... RedFox
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen