Cebit: Philips stellt 16fach Dual-Layer-DVD-Brenner vor

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von TrinoX, 3. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TrinoX

    TrinoX Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    526
    wenn schon ein 8x DVD-Brenner auf die heutigen Rohling verdammt viele Fehler drauf brutzelt, wieviel das dann erst bei dem 16x Brenner sind.
    Die Brenner werden immer schneller, aber die Rohlinge können nicht mithalten, warum brauch ich dann so nen Brenner?
    Da warte ich doch dann lieber 1 - >1 1/2 Jahre und kauf dann sowas, wenns auch Rohlinge die das verkraften dazu gibt (200 ? für den 16x Brenner ist aber heftig in Ordnung)

    allerdings glaube ich wenn es mehr kompatible Rohlinge gibt sinken auch die Preise.
    (siehe 4x DVD Brenner, um die 99 ?, vor 1,5 Jahre noch 500?)
    DualLayer ist auch ne feine Sache, bin jetzt am überlegen ob noch ein SingleLayer 4x oder ein DualLayer Brenner (die DualRohlinge werden eh glaub nur mit 2,4x beschrieben)

    TnX
     
  2. fluffi

    fluffi Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    121
    ich hab mir vor nem 3/4 jahr den nec 1100a besorgt,seinerzeit ein gutes gerät und mit firmwareupdate sogar minus-tauglich(brauch ich aber nicht,da bis jetzt jeder plus rohling sehr gut funktioniert,auch bei meinem dvd-player).

    allerdings sind 8,5 gb auf einer scheibe schon was feines,da braucht fast kein film mehr eingedampft zu werden(natürlich nur kopierbare :D ).
    aber ich werd noch 1 jahr warten,da ich wie gesagt mit dem brenner,mit den rohlingen und mit dem ergebnis sehr zufrieden bin....never touch a running system :bet:



    gruss
     
  3. TrinoX

    TrinoX Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    526
    ja schon, aber dann hab ich die Auswahl zwischen Philips und Philips, wenn ich Rohlinge kaufen will, sprich wenn ich mit 16x brennen will, wirds nur eine sorte von Rohlingen geben die das auch verkraften (ich bin jetzt mal optimistisch), daraus folgt doch, dass diese dann ganz schön teuer sein werden, sollange es keine Konkurrenz auf dem Markt gibt, die zumindest gleichwertig sind.
    Deswegen stellt sich mir die Frage, ob ich in ein solches Gerät jetzt schon investiere, wenn ich am Anfang (bei hohen Preisen) nur an einen Fabrikant von Rohlingen gebunden bin.
    Klar kann jetzt einer sagen, Du kannst ja auch 4x Rohlinge kaufen und damit brennen, aber dann brauch ich doch jetzt noch kein 16x Brenner, wenn ich nen 4x Brenner schon für 99? bekommen kann.
    Naja, vielleicht gibts ja dann RohlingReseller *G*, welche die Philips Rohlinge unter anderem Namen und günstiger verkaufen, oder aber die Konkurrenz hat schon funktionsfähige 16x Rohlinge in der Schublade und braucht die nur rauszuholen.

    Ich warte auf jedenfall noch die CeBit ab, und entscheide dann.
    TnX
     
  4. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    hm,dacht ich mir zuerst auch.....aber da steht doch im artikel, dass philips zeitgleich zum brenner auch die passenden 16x rohlinge auf den markt bringt.
    das ist natürlich was anderes als bisher (schnelle brenner,aber keine rohlinge).
    lassen wir uns überraschen...:D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen