1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

celeron mit FSB 533 und 2,8 GHZ vs P4 1,8

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von dickbolger, 30. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dickbolger

    dickbolger Byte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    63
    Hi,

    ich möchte aufrüsten.
    Im moment läuft auf meinem Board ein 1,8 Pentium 4.
    Jetzt möchte ich aufrüsten und es ist mir aufgefallen, dass die Celerons mit z,B. 2,8 Ghz und 533 FSB den gleichen L2 Cache haben wie der alte P4.

    Ist so eine (preisgünstige) Aufrüstung sinnvoll?
    Gibt es da noch andere wichtige Werte?
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Du hast wirklich so einen ollen Willamette-P4 mit nur 256k Cache? (es gabe auch einen 1,8er Northwood mit 512k)
    Dann wäre der wohl druchaus mit dem aktuellen Celeron-Kern mit ebenfalls 256k Cache vergleichbar.
    Die Frage ist nur, ob Dein Mainboard die aktuellen CPUs überhaupt unterstützt, FSB533 muß ja dafür z.B. können.
    Die aktuellen P4 mit FSB800 werden ja vermutlich eh nicht drauf laufen.

    Also schau mal beim Boardhersteller vorbei, die haben meist CPU-Kompatibilitätslisten.


    Gruß, Andreas
     
  3. dickbolger

    dickbolger Byte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    63
    Also vermutlich ist mein Mainboard defekt.
    Der Prozessor ist aber noch ok.

    Jetzt ist die Überlegung:
    478 Board, erstmal alten Prozessor behalten, später aufrüsten auf besagten Celeron, da es wohl in absehbarer Zeit keinen P4 mit 478 Sockel mehr geben wird,

    Oder auf neuere Technik, z.B. AMD 64 umsteigen?
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Tja, was willste denn mit dem PC anstellen?
    Grob gesagt ist ein Athlon64 für Spiele optimal geeignet (und da kommt es ja bekanntlich auf jedes FPS an) und ein P4 für umfangreiches Videoencoding (wobei das jede CPU hinbekommt, die Schnelligkeit ist ja dabei sekundär).
     
  5. dickbolger

    dickbolger Byte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    63
    happynewyear magiceye,

    Spiele interessieren mich weniger, hier und da vielleicht was einfaches.
    Wichtig ist mir die Bearbeitung von Videos, die ich zum Teil von meiner TV Karte aufgenommen habe bzw. von meinen alten VHS Bändern sowie Audio Bearbeitung Cubasis etc.
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hier hast Du mal ein paar Benchmarks für Videoencoding:
    http://www2.tomshardware.de/cpu/20051103/cpu-charts-70.html
    Ich mußte gerade feststellen, daß der Vorsprung des Pentium4 sich irgendwie in Luft aufgelöst hat. Die Athlon64 sind auch da mindestens genau so schnell bei gleichem Preis.
    Du kannst also bedenkenlos einen A64 nehmen. Mit ca. 300€ solltest Du rechnen für CPU+Board+1GB RAM.
     
  7. dickbolger

    dickbolger Byte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    63
    danke,

    dann werde ich mal sehen, was mich insgesammt günstiger kommt, ich schwanke zwischen AMD 64 3200+Venice und Intel 630 3.0 Ghz.
    Die liegen preislich fast gleich von der CPU, mal nach Mainboards umschauen.

    Vielleicht ne Ahnung, ob es dann Probleme mit der Windows XP Produktaktivierung gibt?
    Grafikkarte, Speicher, Festplatten und CD DVD bleiben ja.

    Mein jetziges Board ist ja hin.
    Das XP habe ich erst vor einem Monat als SB Version gekauft, davor hatte ich ME.

    Kann man da mit MS reden?
     
  8. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    eigentlich ist die Online-Aktivierungsroutine von MS mittlerweile sehr großzügig. Ansonsten kannst es noch immer per Telefon freischalten lassen.

    Vorteil vom Intel-System: Du kannst vermutlich die Windows Installation weiter benutzen (falls du jetzt und demnächst auch einen Intel-Chipsatz hast).

    Vorteil AMD: spieletechnisch schneller, mit Cool & Quiet einfach zu kühlen. Insgesamt geringe Verlustleistung.
     
  9. stefan1100

    stefan1100 Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    Das hat nichts mit großzügig zu tun, du aktivierst online oder per Telefon und das Ganze ist gegessen.
    Ein Hardwaretausch ohne Neuinstallation würde ich nicht empfehlen, es mag funktionieren, kann aber schnell zu Instabilitäten führen.
     
  10. dickbolger

    dickbolger Byte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    63
    Melde mich mal wieder zurück.

    Also jetzt soll es losgehen. Es steht aber nicht so viel Geld zu verfügung.

    Die Auswahl:

    AMD Athlon 3000+ 2.0 Ghz, Sockel 754

    oder

    Intel P4 506 2.66 GHZ.

    Die kosten zur Zeit etwas gleichviel.
    Was wäre da speziell auch für Video und Musik, also Multimedia die bessere Lösung?
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
  12. derklaus

    derklaus Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    48
    ich würde mir im moment einen amd zulegen, allerdings würde ich auch darüber nachdenken in nächster zeit vielleicht nochmal aufrüsten zu können und deswegen . . . hol dir nen sockel 939. ist zwar ein bißchen teurer, aber dafür ist es auch möglich beim nächsten mal das mb zu behalten
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen