1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Celeron taktet runter unter Last. Zu hohe Temperatur? Warum? Hilfe!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von stefan_gr, 16. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stefan_gr

    stefan_gr ROM

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    ich bräuchte eure fachkundige Hilfe, denn ich bin mit meinem Wissen am Ende.

    Mein Computer,

    Gericom 1st Supersonic GPRS (Notebook)
    20GB HDD
    512 MB RAM (aufgerüstet)
    1200 MHz Intel Celeron Prozessor
    Grafik und Sound OnBoard
    Windows XP Home (ohne Servicepack 2),

    hat sich entschieden plötzlich seine genutzte MHz Anzahl schrittweise auf teilweise unter 100 Mhz (77) zu senken.
    Das so ein arbeiten kaum möglich ist kann man sich wohl denken.

    Diverse Programme um den CPU Speed zu testen (auch Intel eigene) habe ich probiert, diese zeigen immer die korrekten 1200MHz an.
    Jedoch die mit <Windows-Taste> und <Pause> einblendbaren Systemeigenschaften verraten mir, neben der unerträglichen "Geschwindigkeit", dass tatsächlich meistens nur 372MHz genutzt werden.

    Auch eine Neuinstallation brachte keine Abhilfe. Lediglich das Programm SpeedFan brachte mir ein wenig Aufschluss:
    Ich konnte herausfinden, dass mein Comp offenbar ab einer Temperatur, die von Speedfan als 60° angezeigt wird, die MHz herunterregelt.
    SpeedFan sagt das dies der ACPI(?) Chip am ISA Bus ist. Huh
    Ich hab daraus geschlosssen, dass mein Prozessor wohl nicht mehr gut gekühlt ist.

    Ein Aufschrauben brachte zutage, dass Gericom den Celeron nur passiv gekühlt und tatsächlich wohl nur ein Lüfter verbaut wurde.
    Zumindest soweit ich sehen konnte. Ein defekter Lüfter ist wohl aber nicht.

    Eine gewagte Eigenkühlung der passiven Wärmeableitungsplatte vermochte die angesprochene Temp. tatsächlich zu senken (und damit die MHz zum steigen), ist jedoch leider nicht alltagstauglich.

    Auch der Wechsel der Stromversorgung scheint die von Speedfan angezeigte Temperatur entscheidend zu beeinflussen.

    Daher nun nach lange Beschreibung die Frage. Habt ihr eine Idee warum das auf einmal (und längst nicht regelmäßig(!)-mal nach 20 Minuten, mal nach 4 Stunden) so ist?

    Und vielleicht wichtiger: Hat irgendjemand Vorschläge, dass zu beheben?

    Ich würde mich riesig über eine Antwort freuen und bedanke mich schonmal für die Zeit die das Lesen in Anspruch genommen hat. Und möchte dem nur noch hinzufügen, dass ich echt verzweifelt bin.

    Gruss Steffen.

    PS: Systeminformation zeigt mir folgende Infos zu Prozessor und BIOS (Phoenix) an.
    Prozessor: x86 Family 6 Model 11 Stepping 1 GenuineIntel ~1200 Mhz
    BIOS-Version/-Datum: FIC NOTE BIOS Version/380A0100, 24.12.2001
     
  2. c24

    c24 Byte

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    71
    Hi,
    versuchs doch mal mit einem BIOS-Update.
    Da es ein älteres NB ist könnte der Kühlkörper verstaubt sein bzw die Belüftungsschlitze, dann solte eine sorgfältige reinigung genügen.

    Ich hatte ein ähnliches Problem mit einem Amilo d 7820, nach dem ich SP2 installiert hatte. Nach einem BIOS-Update lief es wieder normal.

    mfg
     
  3. stefan_gr

    stefan_gr ROM

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    dank für die antwort.
    bios update erscheint mir gewagt... aber wenns nicht anders geht.
    leider bin ich mir bisher noch nicht klar, wo ich das update herbekommen könnte. von gericom? von Phoenix? oder doch von FIC?
    gruß.
     
  4. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    hast du es denn (als das NB offen war) auch mal von grundauf
    gereinigt?
    d.h. auch die lüfterschaufeln und alle belüftungsschlitze?
     
  5. stefan_gr

    stefan_gr ROM

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    4
    nun ja,
    also ich habs probiert. wie gesagt es hat mich schon verwundert, dass ich nur einen lüfter gefunden habe. und ganz ehrlich hab ich mich auch nicht getraut viel mehr als die erste hülle des NB abzunehmen. würd ja gerne nen foto reinstellen zur besseren beschreibung, aber ich glaub das geht nicht, oder?
    lüfterschlitze und schaufeln des einzigen[?] lüfters sehen soweit ok aus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen