Cell-Prozessor soll Intel das Fürchten lehren

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Sveni2211, 9. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sveni2211

    Sveni2211 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    211
    Warum sollen sich da AMD, Intel (und streng genommen VIA als dritter im Bunde) warm anziehen?

    Was hier nämlich nicht erwähnt wird, der Prozessorkern ist ein abgespeckter Power 5 Prozessor von IBM. Das dieser bei kleinemeren Takt einem Pentium 4 weit überlegen ist, ist nichts neues. Das war schon immer so. Denn der Power 5 muß sich wie seine Vorgänger nicht mit den Erben des x86 belasten. Und genau da ist der Haken. Der Power 5 kann mit x86 nix anfangen. Sondern gehört halt in die Reihe der PPC. Und genauso wird es mit dem Cell- Prozessor. Er wird PPC aber nicht x86 kompatibel sein. Und disqualifiziert sich damit selbst, irgendwann in Desktop- PC's einzug zu halten. Denn da wird x86 auch in Zukunft wohl noch dominieren.

    Es gab zwar mal ein Windows NT 4 für PPC, aber spätestens dann, wenn die, welche wirklich auf Rechenleistung setzen, da ihr Doom 3, Halflife und wie sie alle heißen, zu installieren versuchen, wird die verbitterung kommen. Weil halt nur "normale" Windows Anwendungen für NT4 arbeiten würden.

    Also wer nicht grad ganz auf Linux oder Mac OS umschwenken will und wenn nicht grad alle Spiele- Hersteller für 2005 planen ihre Spiele auf PPC- Basis raus zu bringen, brauchen AMD & Co sich wohl kaum sorgen zu machen... :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen