1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Cheepobios 1.12 und K7S5A

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MCDONALD, 28. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MCDONALD

    MCDONALD Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2000
    Beiträge:
    157
    Hi,

    hab mir dieses Bios drauf gemacht Funtktioniert auch gut. aber ich bin mit den FSB einstellungen nicht zu frieden weil ja auch gleichteit der PCI und AGP auch erhöcht wird. Und wolte jetzt mal Frage wie das ist mit diesen sb14a_k7s5a.zip Bios ist was man unter http://www.k7jo.de/start.htm
    runterladen. Weil man dort den PCI = 3 : 1 FSB = 90 - 110MHz oder bei CPU : PCI = 4 : 1 FSB = 124 - 146MHz einstellen kann. Oder gibt es noch andere OC Bios für K7S5A rev 3.0.

    In Vorraus schonmal danke.

    HD Daten:

    CPU Duron 1300 MHZ
    Board: K7S5A Rev 3.0
    Grak.. Sapphire Radeon 9000 64 MB Ram Passiv
    Soundblaster Live 5.1
    512 MB DDR333
    Hauppauge Win_TV PCI

    CU Michael
     
  2. FCK

    FCK Kbyte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2001
    Beiträge:
    289
    Hi Ossilotta!

    Bin auch stolzer (!) Besitzer eines K7S5A.

    Was bringt das cheepoman bios ggü. dem von ECS?
    Wo sind die Unterschiede?
    Hast du den FSB höhergestellt?

    Kennst du auch das HoneyX bios?

    mfg
    Sven
     
  3. MCDONALD

    MCDONALD Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2000
    Beiträge:
    157
    Hi

    danke für eure Antworten.

    Ich hätte da nochne Frage wie ist das denn mit Fast Write AGP???
    Habe das nämlich ohne diese Funktion genommen.

    CU Michael
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Wenn man bei 4:1 FSB/PCI Teiler einen FSB-Takt von 146Mhz einstellt , beträgt der PCI-Takt 36.5Mhz . Das ist genauso ausserhalb der Spezifikationen wie wenn man im Cheepobios auf 147Mhz geht . Da ändert auch dieses Tool nichts daran .

    Der einzige Unterschied : Man kann den FSB in kleineren Schritten einstellen . Allerdings ist das Programm bei mir recht instabil gewesen (oder das Board?) und stürzte beim Umstellen des FSB öfters ab - incl. dem Rest des OS .

    MfG Florian

    PS : Das K7S5A hat eine Tabelle , wo die ganzen Kombinationen von FSB und AGP/PCI-Teilern drin stehen . Im Cheepobios sind praktisch alle drin , deshalb kann es kein Bios geben , das mehr Einstellungen enthält (ausser ein paar extrem exotischen!) .
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo sven,

    hab mir damals das cheepoman bios gezogen, damit ich meinen apacer (nanyachips) speicher cl 2 auf vernünftige scharfe werte einstellen konnte.
    den fsb habe ich nicht erhöht, da man damit auch alle anderen komponenten mit übertaktet. muss nicht sein, da das board auch so schnell genug ist und jedem kt 266a das wasser reichen kann.
    hab einen athlon xp 1800+ drauf und 2 x 256mb ddr-sdram von obigem speicher. eine gf 4ti 4200 von chaintech die im 3dmark 2001 se build 330 knapp über 10.000 punkte bringt. das reicht mir eigentlich und vor allen dingen läuft das teil sehr stabil und ohne fehler. deshalb keine übertaktung meinerseits.
    schau doch mal ins k7s5a forum rein, als gast kannst du ja lesen, und wenn du lust hast meldest du dich dort an.
    http://k7jo.covers.de/phpBB2/viewforum.php?f=2&sid=

    mfg ossilotta
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo michael,

    habe auch das bios ohne fast write genommen.
    mfg ossilotta
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo michael,

    kann barbarossi nur zustimmen. das cheepoman bios 1.12 beta ist vollkommen ok und alle funktionen sind enthalten. zudem läuft es sehr stabil und was die einstellungen anbetrifft, bin ich eigentlich voll und ganz zufrieden.

    wenn du den fsb erhöhen möchtest, wirst du bei dem board eh nicht viel glück haben, da es schnell instabil wird.

    und ob du den duron jetzt mit 1300 mhz laufen lässt oder ihn eventuell auf 1400 mhz hoch bringst, merkst du bei anwendungen eh nicht.

    bleib bei dem bios und hol die eventuell mal eine neue cpu. das board geht bis zum xp 2400. ich hab einen 1800 xp+ drauf und auch das cheepoman bios und das board rennt.
    gf 4 ti 4200 3dmark 2001se build 330 10.070 punkte
    bei 1024x768/32 bit.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen