China: Proteste gegen Yahoo wegen Herausgabe von Daten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Geist, 8. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Geist

    Geist Kbyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    171
    Und was kann man dagegen machen?

    Nur um an dem rasant chinesischen Internetmarkt teilzuhaben werden Menschenrechte vergessen.

    Nur wenn sich der Rest der Welt so verhält wie es sich gehört, diese Unternehmen zu boykottieren.
    Dann gewinnen sie zwar Anteile am chinesischen Internetmarkt, verlieren aber bei allen anderen wichtigen Märkten.
    Und das würden sich diese Unternehmen 2x überlegen!

    P.S. Habe gerade mein Yahoo Account gelöscht!
    In Bezug auf Google werde ich mich erst einmal genauer informieren.
     
  2. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    Moin,

    da lag ich mit meiner Ahnung, dass Suchmaschinenbetreiber mit dem China-Regime kollaborieren, gestern ja gar nicht so verkehrt: Link
     
  3. poe

    poe Byte

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    112
    Habe Yahoo noch nie getraut.

    Deswegen :rip: für Yahoo.
     
  4. tucan

    tucan Byte

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    am besten wird es sein die Mails zu verschlüsseln!
     
  5. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    ... Bush zum Einmarsch in China zu bewegen, um endlich auch dort die Demokratie einzuführen... :D

    [​IMG]
    Thor

     
  6. theseboots

    theseboots Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    343
    Und gestern hieß es noch Yahoo sei eine Phishing-Heimstätte.

    Absolut jeder ist scharf auf China. Egal ob die Fussball-Bundesliga, NBA(Basketball), Mercedes oder Yahoo.
    Wo Geld anfängt hört Moral auf. Ganz besonders bei den Yahoo-Typen.
     
  7. Flink

    Flink Byte

    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Beiträge:
    73
    Da gibt es auch Probleme mit den anderen Email-Anbietern. Die einen locken die Anwender in Erotik-Angebote. Ein anderer macht 1-Jahresverträge mit automatischer Verlängerung für zusätzlichen Speicher. Aber wenn man sich eingeloggt hat, merkt man grafisch nicht, daß man sich kostenpflichtig angemeldet hat. Es kommt auch keine rechtzeitige Verständigung per Email, daß dies nun um 1 weiteres Jahr verlängert wird. Und eine vorzeitige Kündigung wird nicht gestattet.

    Es wäre viel sinnvoller, auf die Politiker des Landes Druck auszuüben, damit diese es den in Europa tätigen Unternehmen untersagen, zu eng mit Regimen zusammenzuarbeiten, die die Menschen unterdrücken. Man macht Demos gegen Neo-****s, aber es geschieht nichts, wenn eine menschenverachtende Diktatur von Firmen aus EU-Ländern unterstützt wird.

    P.S.: Das Löschen eines Gratis-Yahoo-Accounts ist ein Vorteil für Yahoo. Es wäre ein Schaden, wenn du 10000 Gratis-Accounts dort anlegen würdest.
     
  8. 6colordesert

    6colordesert Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    130
    Ganz klarer Fall:

    Google is over für mich und Yahoo ebenfalls. Ist ja ekelhaft diese Gier!
    Wie war doch gleich der Name der neuen Suchmaschine, die eh besser ist? Irgendwas wie y9.com oder so ähnlich. Die können wir dann benutzen, bis die auch korrupt werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen