1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Chipsatzkühler_defekt/überhitzt_FujitsuPC

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von AmbitionZ, 4. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AmbitionZ

    AmbitionZ ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Hallo,

    letztes Jahr im Mai hab ich den Fehler gemacht und mir einen komplett PC gekauft... (Scaleo T von Fujitsu Siemens)
    bis die tage lief der eigentl. auch wunderbar...nur dann fing der PS an ab und zu mal kein Signal an den Monitor zusenden...was dann halt in unregelmäßigen Abständen für Bildausfälle sorgte...als erstes denkt man ja dann an Gra-ka defekt...aber soweit hatte ich da nichtmal gedacht....ich hab einfach mal vorgehabt XP neu zuinstallieren...also cd rein...pc aus....booten....dann halt die installation im dos vorbereitet...und dann rebootet der pc ja...wo dann die eigentliche installation kommt...während diesen tollen meldungen wo XP gepriesen wird, und das Setup statt findet kamen aber als Fehlermeldungen, auswelchen ich nichts wirklich schlüssiges entnehmen konnte...ich dachte mir....probier ichs halt weiter...aber nach der 20. fehlermeldung brach dann auch das Setup ab...und der PC bootete nun nicht mehr...ich konnte aber in den Setupbereich von XP und versuchte mein Glück halt nocheinmal...aber nach dem das Setup im DOS vorbereitet war...und der PC rebootet....kam direkt nach dem XP bootscreen ein sehr kurzer Bluescreen und der PC stürzte ab...also kämpfte ich mich duch zahlreiche Foren und versuchte dem Problem auf die schliche zukommen....alle half nichts...bis ich aufeinmal die Idee hatte mal IN den PC zugucken^^...da fiel mir dann auch auf das der Chipsatzkühler vom M/B ausgefallen war...also tat seinen zweck nicht mehr...ich gehe davon aus dass es ein n-force chip ist, da er ziehmlich heiß wird...irgendwie hab ich ihn durch drehen und tippen dann wieder halbwegs zum laufen gebracht...und konnte XP installiren...doch es häuten sich nach sehr geringer Zeit wieder mystheriöse Fehler...und wieder die Bildaussetzer...also schaute ich nach dem Kühler...der, wie sich rausstellte, wieder aus war...ich fuhr also in ein PCfachgeschäft (BEMI), dort verlangte ich einen neuen Chipsatzkühler....und bekam DEN besten kühler aufn tisch....aber passiv...ich sagte dass ich lieber nen aktiven kaufen würde...und der angestellte fragte wesshalb...worauf ich antwortete, dass der alte auch aktiv gewesen sei...wir kamen also ins gespräch^^....er fragte nach meinem M/B und ich sagte ihm dass ich einen KomplettPC von FujitsuSiemens habe (Scaleo T) und das dort ein ASUS A8NE-FM/s verbaut sei...(/s-> da die dinger für fujitsu gebaut wurden und nicht der normalen produktreihe entsprechen)...lange rede kurzer sinn^^....sie hatten also keinen aktiven und mir wurde noch gesagt, dass warsch. der chipsatz bei dieser Überhitzung schaden genommen hat...weil er sehr heiß war...(desshalb denke ich auch n-force) ich wurde auf einen anderen Laden verwiesen, worauf ich einmal quer durch die Stadt fahren musste..dort Fand ich dann einen "mitarbeiter" der eher aussah als ob er sonst nur Bohrmaschinen verkaufen würde^^...ihm schilderte ich dann auch mein anliegen...er kam zuerst mit einem riesen CPU Kühlerblock an und sagte: " Ja, da müsstest du hier und da was absägen dann passt das schon!" udn ich sagte: "nö" ....xD....dann kam er mit einem Gra-ka kühler an...was ja schonmal nen schritt besser war...da wie ich meine die chipsatzkühler auf ner gra-ka die selben sind wie die aufm M/B...oder täusch ich mich da?...^^...naja....also nahm ich das teil für 7€...und kam nach hause...da viel mir aber wieder auf, dass der bei mir verbaute kühler nicht eckig sonder rund war...und dass der stromanschluss nicht mahl passte^^...also legte ich das teil beiseite und schaute mir den alten kühler nochmal genauer an...xD...ich drehte und bewegte bis ich die einzelnen flügelecken raus hatte, welche ein wenig an dem schraubengewinde des lüsters anstoßen...(jetzt achtung! nicht jeder manns sache!^^) also nahm ich eine schere und schnitt die eckjen säuberlich ab...hehe...sodass sie nun nicht mehr anstoßen...was auch funktionierte^^...der lüfter lief mit lautem gebrumme wieder und XP nach einer funktionierenden neuinstallation auch^^....ein paar tage vergingen und ich ging mal wieder mit dem PC auf eine LAN...wo er auch super durchhielt...doch in der letzten halben std. frohr der screen ein und ich rebootete...doch er wollte nicht...er kam stattdessen der bluescreen (den ich auch mal länger zu gesicht bekam....[...blabla...Ihr PS wurde herunter gefahren, damit ihr system keinen schaden nimmt...blabla...]) und der pc startete immer wieder neu...und als das gleiche....ich gabs also auf....und jetzt sitze ich hier und schreibe diesen roman weil ich nicht weiß was ich jetzt machen soll^^...
    Also, hier ma die Angaben zu meinem pc:

    OEM: XP HOME SP2
    CPU: AMD Athlon 64 3700+
    Speed: 2,2Ghz
    Gra-ka: Nvidia Ge-Force 3600
    RAM: 1024 SDRAM
    Motherboard: ASUS A8NE-FM/s

    Ich habe sonst nichts getaktet oder gemoddet...ausser dass ich zB ne Soundkarte eingebaut habe...

    Vielleicht weiß ja wer da was bescheid oder hat ne Idee wo ich son Lüfter herbekomme...(rund^^)
    und zu Fujitsu will ich den auch nit schicken...da hab ich den ja sicher erst in nem Monat wieder^^...

    Also bitte antwortet mir mal!....ihr könnt mir auch e-mail schicken: angryinstinct@gmx.de

    Ich bin für jede Hilfe dankbar...!

    MfG
    AmbitionZ
     
  2. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    irgendwie klemmt bei dir Punkt-Taste.

    Ein bisschen gliedern und Absätze machen hat noch nie geschadet.

    Zum Thema: Wie wäre es den alten Lüfter schnell wieder zu montieren und einfach den FSC-Support in Anspruch zu nehmen. Der Rechner müsste ja 2 Jahre Garantie haben.

    Ansonsten schilder nochmal kurz und sachlich das eigentlich Problem.
     
  3. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    das klingt ja hier nach schimpfe...man. ich habe auch einen scaleo aber den p mit 3,2 Ghz. selbst wenn der mal kaputtgehen sollte, schicke ich ihn zu siemens-> vom mediamarkt aus.

    was du da allerdings machst verstehe ich nicht. statt an dem lüfter rumzuschneiden hätte ich mir mal einem im fachmarkt besorgt und sei es eben, das das dauert. mit deinem scheiß, den du da verbockt hast machste dir den ganzen pc zur sau. dann muss ich aber sagen, selbst schuld.

    deine garantie machste dir selber kaputt. nun kannste erst mal nen neuen kühler suchen, denn siemens wird das ding jetzt nicht mehr kostenfrei reparieren.
     
  4. AmbitionZ

    AmbitionZ ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Jo, sry wegen der Gliederung. ^^
    Also, dass ich da nen bisschen "dumm" gehandelt habe möchte ich auch garnicht in Frage stellen. :rolleyes:
    Aber, da ich ja wusste, dass der Lüfter noch angetrieben wird und aus irgendeinem Grund anstoß, dachte ich, dass das Problem nicht solche Ausmaße einnehmen würde. Und was ich noch erwähnen muss, dass bei dir an deinem Scaleo hinten am Tower sicherlich nen Garrantiesigel befindet, oder auch nicht? Bei mir nämlich war keins dran. Ist sehr unglaubwürdig aber es ist wahr :eek: ^^ Und nochmal zu den Lüfter, habt ihr vllt ne ahnung, ob ich auch den "runden" original von Fujitsu rausnehmen kann und nen viereckigen drauf setzen kann (natürlich dann mit gleichem Durchmesser, also von dem einen Halterungspin zum anderen)? Aber nochmal dazu, dass ich keine Garrantie in Anspruch genommen hab. Wie gesagt, halt weil ich kein Sigel dran hatte, wo ich auch nachm Kauf nicht drauf geachtet habe, dachte ich halt ich probier erstma so, da es vllt Zeit und vorallem Geld sparen würde. Also ich möchte nicht wissen was die dafür nehmen...

    So^^...ich will mich nu auch nicht festlegen ob das wieder was mit dem Chipsatz zutun hatte, da der PC halt nur einfrohr und nach nem Reset nicht mehr bootete, aber dabei die ganze zeit der Kühler lief...(nicht zuüberhören^^) danach hab ich ma die Temperatur von dem ding eingesehen, die lag dann später auch nur so um die 30~40°C.

    Es geht weiter, ich hab mich dann halt wieder an die Kiste gesetzt und XP neu installiert, wo er mir beim Setup anzeigte, dass die Partition, wo eigentl. Windows drauf war leer ist...dann wollte ich darein installieren und dann standt da, dass die Partition möglicher weise nicht Formatiert ist oder beschädigt etc. Also hab ich sie dann formatiert und XP drauf installiert. Jetzt hatte ich zwar wieder nen Datenverlust, aber der war noch eher gering.
    Soweit kann ich sagen, dass der PC wieder läuft. Trotzdem werde ich mich ma weiter nach nem neuen Lüfter umhören.

    Meint ihr ich kann hier von einen gebrauchen?
    http://cpu-kuehler.coolibri.com/80_Kuehler_Grafik_Grafikkarte_/80_kuehler_grafik_grafikkarte_.html

    ...und hier steht ein vllt für mich interessanter text:
    http://www.chipsatzkuehler.com/
    wenn ich das richtig verstanden hab kann ich also auch nen eckigen drauf machen oder nciht? weil ich meine er würde ja vom Platz her passen, der klebt ja am ende nicht voll dran, also der wird doch nen paar milimeter abstehen oder nicht? weil darum befinden sich ja wie auf jeder platine irgendwelche kleinen dinger (keine großen widerstände, nur halt son paar milimeter hohes "zeugs"^^)

    :bet: thx für die bisherigen posts und und entschuldigt meine "schreibweise" ^^

    MfG;
    AmbitionZ
    _____________
    oh aber wirklich ma sry...das was ich da oben geschrieben hab, würde ja nichmal ich selber verstehen:rolleyes:
    und natürlich mein ich ne GeForce 6600 -.-
     
  5. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    du kannst jeden Kühler drauf packen, den du befestigt kriegst und der die Fläche des Chips abdeckt. Hauptsache du verwendest Wärmeleitpaste und der Anpressdruck des Kühlers an den Chip vom Chipsatz stimmt.
     
  6. AmbitionZ

    AmbitionZ ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    aso...dann wird das glaube nicht ganz so schwer sein...aber wirklich großes THX für die schnellen antworten...:bet: :bet: :bet:
    PS: keine angst...vllt hol ich mir jemanden zur seite, der mein werk an dem Kühler beaufsichtigt^^
     
  7. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    wär ich PC, ich hätte Angst :baeh:
     
  8. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    noch mal zur frage nach dem garantiesiegel. wenn du eine quittung vom markt hast, steht dort das kaufdatum drauf und die seriennummer des pc. die seriennummer findest du auf der rückseite als aufkleber. in meinem fall direkt unter der lüfteröffnung vom netzteil.
     
  9. AmbitionZ

    AmbitionZ ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    jo...thx....aber an den Dingern ist son Sigel dran, wodurch du das Gehäuse nicht öffnen kannst, ohne das sigel zu durchtrennen...und wenn da kein sigel mehr ist, dann verfällt die Garantie...zumindest im normal Fall...:rolleyes:
    paar bekannte von mir haben auch nen Fujitsu PC und bei denen ist, wie es scheinbar bei allen sein soll, dieses sigel.

    Trotzdem THX nochmal!

    MfG,
    AmbitionZ
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen