1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Chipsatztreiber-Version?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von bobby77, 19. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bobby77

    bobby77 Byte

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    29
    Hallo

    Auf Beipack CDs und natürlich beim Hersteller selbst werden immer Chipsatz-Teiber z.B. Version 3.13 welche wiederum IDE-Treiber 3.66 enthält, oder Treiberpaket Version 1.16, welche Audio 3.17 usw. enthält.
    Wie kann ich herusfinden, welche Treiberversion oder Paket ich aktuell auf meinem Rechner habe?

    Als ich von Asus das neueste Treiberpaket heruntergeladen und entpackt habe, drückte ich auf das Setup-Symbol und es wurde kurz die Leiste für die Vorbereitung des Installation-Wizards angezeigt, danach passierte nichts mehr. Installiert sich so ein Paket etwas derart schnell oder ist da womöglich etwas schief gelaufen?

    Über ein paar hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen
     
  2. bobby77

    bobby77 Byte

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    29
    Danke für die Tipps!

    Hab den Setup wie auf Planet3DNow beschrieben im Kompatibilitätsmodus auf Windows 2000 gestellt, dann hats gefunzt.
    Werde das mit dem abgesicherten Modus das nächste Mal probieren.
     
  3. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Schau doch mal unter System - Software nach, ob da schon ein nVidia-Chipsatztreiber auftaucht. Wenn ja, dann sollte der erst entfernt werden. Ist dort nichts vorhanden, dann läßt sich der neue nicht immer über einen vorhandenen, der unter Software nicht unbedingt angeführt wird, installieren. Das habe ich mit den VIA-Treibern auch schon erlebt. Ich habe es dann im 'Abgesicherten Modus' installiert. Dort sind wohl die Chipsatztreiber noch nicht geladen und können 'übergebügelt' werden. Das hat zumindest bei mir immer geklappt. Beim Board mit nVidia-Chipsatz hatte ich allerding nie Probleme. Wie AMDUser schon schrieb, sind nach dem Auspacken der Setup-Exe die Komponenten aufgeführt. Man kann nun jede dieser separat installieren.
    Gruß Eljot
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    In der readme.txt, die nach dem entpacken der Treiber im gleichen Verzeichnis wie die setup.exe vorhanden ist, stehen sämtliche Version der einzelnen Pakete des Gesamtpakets. Voraussetzung, Treiberdownload direkt von nVidia.
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Du hast wohl ein nForce2-Motherboard.
    Am besten guckst du erst mal im nForce2 Config-Guide bei Planet3DNow nach <klick>
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen