chkdsk zerstört alle Daten!

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Holli88, 5. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Holli88

    Holli88 Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Beiträge:
    113
    Mal sehen, ob mir vielleicht jemand bei meinem Problem weiterhelfen kann:

    HDD: Seagate 200 GB
    OS: Windows 2000 SP4

    Nachdem chkdsk die Daten auf meiner letzten Partition (45 GB) regelmäßig zerstört hat, hab ich mal das Programm EnableBigLba.exe ausgeführt (damit soll win2k Festplatten > 200GB richtig erkennen). Nach einem Neustart ist diese Partition, auf der noch einige wichtige, aber zum Teil zerstörte Bilder drauf waren, weg. Weder PartitionMagic 6 noch die Windows Datenträgerverwaltung zeigen die Partition an (ist nicht das Hauptproblem, das kommt jetzt). Beim Neustart hat sich leider aber auch chkdsk wieder gemeldet und ich war nicht da, d.h. es hat weiter rumgewütet und mir die Partition davor (15 GB) mit meinen wichtigen Dokumenten versaut. Die Dateien sind zwar noch alle da, aber ich kann kaum noch eine richtig öffnen. Word fragt nach der richtigen Zeichenkodierung und gibt nur noch mist aus, IrfanView weigert sich JPGs zu öffnen und meine Audiodateien sind auch hinüber.

    Nun die Frage: Gibt es irgendeine Möglichkeit, diese zerstörten Dateien zu reparieren? Von vielen habe ich noch ein Backup, aber bei den neueren, die mir z.T. sehr wichtig sind, leider nicht. Komme ich trotzdem noch an die Daten ran?
     
  2. México

    México Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    266
  3. Holli88

    Holli88 Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Beiträge:
    113
    chkdsk ist gewissermaßen schon mein Problem, weil es ab und an über meine Dateien herfällt...

    Zu dem Link: Liest sich alles ziemlich kompliziert, diese ganze Sache. Fakt ist, ich habe das ServicePack 4 und dabei wurde der EnableBigLba-Wert nicht automatisch auf 1 gesetzt. Und weil chkdsk immer meine letzte Partition kaputt gemacht hab, hab ich den Wert mit dem o.g. Programm auf 1 gesetzt. Schwieriges Problem, ich weiß.

    Hat vielleicht noch jemand eine Idee, wie ich meine Dateien wieder reparieren kann?
     
  4. Holli88

    Holli88 Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Beiträge:
    113
    *schieb*
    ist echt wichtig!
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    Normaler Weise tritt dein Problem immer dann auf, wenn EnableBigLba irgendwann nicht mehr gesetzt ist (u.U. nach einer Reparaturaktion). Setze den Wert manuell auf:

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\atapi\Parameters]
    "EnableBigLba"=dword:00000001

    Damit dürfte die Platte wieder komplett in der Datenträgerverwaltung erscheinen, die Partition selbst ist aber hinüber. Mit einem Datenrettungstool solltest du alles bis zur 128GB Grenze wieder herstellen können. Alles was weiter hinten liegt wird zwar vermeintlich wieder hergestellt (erscheinen samt Größe im Explorer), die Dateien sind aber defekt und lassen sich nicht mehr öffnen.

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen