1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CL2 oder CL2.5 ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von schmitti, 15. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schmitti

    schmitti ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    2
    Hi, was bedeutet denn die Angabe "CL2" bzw. "CL2.5" bei DDR-Speichern? Hat das etwas mit der Geschwindigkeit zu tun? Sorry für die Anfängerfrage und Danke für Antworten!
     
  2. shadow Phonix

    shadow Phonix ROM

    Registriert seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    2
    cl 2 ist erst interssant für dich wenn du den chip übertaktest. denn cl2 ist ein chip spezifikatio. diesen Chips können schneller als 133 mhz(cl3) takten. und eigenten sich gut für übertakter. denn die cl2 s können bis auf 155-160 mhz takten können.
    wenn du chip nicht so wild übertakten willst. (amd ist ja schon schnell genug) dann ist cl2.5 oder cl3 schon in ordnung.
    p.s. die cl2 sind jeden falls teuer als cl3. oder cl2.5 und die geschwindigkeit gewinn merkt man unter "normalem" system garnicht
     
  3. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    ich habe gerade keine guten unterlagen zur hand, aber
    der 1700er ist etwa 6% schneller als der 1600 - von cl 2.5 auf cl 2 bringt etwa 2 % (kommt aber sehr auf die anwendung an - bei spielen ist bekanntlich proz. und grafk. sehr wichtig) - kann bei manchen anwendungen auch etwa 5 % bringen

    die eigentliche speichergeschw. wird etwa 33% schneller

    grüsse
     
  4. schmitti

    schmitti ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    2
    Danke Denniss! Merkt man als Normaluser einen wesentlichen Unterschied? Beispiel: Ist ein XP 1700+ mit 256 MB DDR CL2.5 schneller als ein XP 1600+ mit 256 MB DDR CL2 ?
     
  5. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    CL2 ist schneller als CL2.5 oder CL3 .
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    CL gibts die Anzahl der Takte an, die die CPU warten muß, bis der Speicher die Daten verarbeitet hat, also wieder neue Daten bekommen kann. 2 Takte ist somit schneller als 2,5 Takte beim Speicherzugriff.
    Mit Übertakten hat das eigentlich nicht viel zu tun.
     
  7. smoky58

    smoky58 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2001
    Beiträge:
    285
    Aha, gut zu wissen, ich habe mal gelernt:
    100 MHz (100 MioSignal pro Sekunde ) mit cl3 oder cl2 Latenzzeit, hängt von der möglichen RAM-Bausteingeschwindigkeit auf dem Chip ab, wenn alle 2 Takte ein neues Signal eintrifft, und er mit seiner Arbeit noch nicht fertig ist, dann bleibt er stecken und kann mit zwei Pausentakten nur jedes 3. Taktsignal abarbeiten (CL3)
    Bei 133MHz bekommt er 133 Mio Signale pro Sekunde und soll noch schneller arbeiten, kann er aber nicht, wenn die bausteine die gleichen sind, also müssen für 133 MHz noch schnellere Bausteine für die cl2 Fähigkeit her. Wenn ich jetzt übertakte auf bis ca.165Mhz, da würgt fast jeder Chip und übergibt sich.
    Achtung: Dies ist eine vereinfachte Darstellung. Da sich Signale auch verteilen, und nicht jedes denn gleichen Weg geht, bitte nicht diskutieren über die Absolutwerte. Der Speicher kann auch mit unterschiedlicher Lese-/Schreibgeschwindigkeit gefahren werden,
    das ist wie mit dem Auto vorwärts/rückwärts. Verstanden ??? ;-)
    [Diese Nachricht wurde von smoky58 am 25.11.2001 | 16:21 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von smoky58 am 25.11.2001 | 16:23 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen