1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

.CMD-Datei zum Ausdrucken an USB-Port

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Habeproblem, 10. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo Ihr da draußen.
    Bräuchte jemanden der sich mit Batch-Dateien auskennt (ich mich nämlich nicht!). Ich möchte über eine CMD-Datei(Win2000) im SendTo-Menü meine *.plt-Dateien (AutoCAD14) direkt zum Drucker schicken. Bis auf die Pfadangaben habe ich sie auch schon:
    ------------------------------------------------
    @echo off
    if "%1"=="" goto meldung
    goto weiter

    :meldung
    echo ** usw.
    echo.
    goto ende

    :weiter
    copy "%1" \\Rechnername\Printername /b

    :ende
    pause
    ------------------------------------------------
    Es kommt dann aber immer die Meldung, das der Netzwerkpfad nicht gefunden wurde. Falls der Drucker am USB-Port hängt. Ist der Drucker hingegen an LPT1 angeschlossen funktioniert es ohne Probleme(auch im Netzwerk).
    Wie spreche ich den USB-Port richtig an, damit die Dateien endlich ausgedruckt werden können?

    Danke schon mal im vorraus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen