1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

CNBabe.dll

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von elle25, 1. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elle25

    elle25 Byte

    Zuerst wünsch ich mal allen ein schönes neues Jahr.

    Ich habe vor kurzem wieder einmal Ad-Aware mein System kontrollieren lassen. Nach jedem Systemstart erscheint jetz die Fehlermeldung:

    Fehler beim Laden von D:\Pro..\Common..\Toolbar\CNBabe.dll
    Die angegebene Datei wurde nicht gefunden.

    Ich habe im Registryeditor nach cnbabe gesucht und alles gelöscht. Dies half mir jedoch nicht.

    Kennt jemand das Problem?

    mfg elias
     
  2. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Soll sich um die Spyware CommonName Toolbar handeln:
    http://pacs-portal.hostinguk.com/startup_pages/startup_full.htm
    (große Seite, dauert ein wenig bis ganz geladen)
    unter B: babeie

    Normalerweise gibt es eine Uninstall-Funktion für das Programm:
    http://www.commonname.com/english/ug/toolbar/default.asp?idx=10#4
    Kann sein, das sie nach dem Einsatz von Adaware jetzt nicht mehr funktioniert.

    Mfg Manni
     
  3. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Hallo ...

    Jo, auch ein frohes Neues wünsch ;) ...

    Also, ich habe nur etwas in Verbindung mit dem FileSharingTool Imesh gefunden.
    Anscheinden bringt das Tool diese Datei mit und, wenn von AdAware gelöscht, schienbar Teil einer Spyware oder ist selbst Spyware.

    Schau mal die Dateien System.ini oder Win.ini durch.
    Kann gut möglich sein das sich dort ein Eintrag befindet der diese Datei laden soll.
    Ebenso wäre mal ein Blick in den Autostart ratsam.

    Du kannst alle drei Punkte per msconfig abarbeiten!

    Start|Ausführen|tipp <B>msconfig</B> ein|OK - dort dann die Register System.ini, Win.ini und Autostart durchforsten!

    Viel Glück :)

    Gruß, dieschi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen