Combo-Karte für analoges und digitales TV

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 31. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Was meint die Industrie eigentlich, wieviele von solchen Dingern man sich in den PC stopfen soll?

    Da hat man ggf. Kabel im Haus, kann vom netten Nachbarn noch einen Strang zur Sat-Schüssel abgreifen und den "nassen Finger" für den terrestrischen Empfang hat man auch noch übrig:

    Das hieße dann: 3 (i.W.: DREI) Karten für umfassende Informationsbeschaffung aus frei zugänglichen Quellen.

    Warum kann man eigentlich FM-, Analog-, Kabel- und Sat-Tuner nicht auf eine Karte packen? Bricht dann der Markt zusammen?

    Und das zu Zeiten, wo jede zusätzliche Karte eigentlich wegen zusätzlichen Stromverbrauchs eingespart gehört oder mangels PCI-Slots erst gar nicht montiert werden kann...

    Irgendwie ist das zwar nett mit noch einer Karte für diese Zwecke, aber anders wärs eben noch besser. ( IMHO )

    MfG Raberti
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Mal ehrlich: Wer hat denn wirklich alle 3 digitalen Varianten? Wenn man DVB-S nutzen kann, ist damit ALLES abgedeckt. Was will ich dann noch mit Kabel oder Terr.?
    Wer kein Sat hat, begnügt sich halt mit Kabel oder DVB-T - je nachdem was gerade verfügbar ist.
    Und DVB-T ist vor allem für den mobilen Einsatz sinnvoll.

    Warum soll ich 4 Tuner zahlen, wenn ich nur 1 oder max. 2 nutze?

    Gruß, Andreas
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Sind es denn wirklich 4 Tuner, oder ist da einfach nur ein weiteres oder gar zwei weitere Frequenzspektren dabei? Ich vermute letzteres.
    Außerdem ists doch unhandlich: OK, da ist eine TV-Karte drin, aber wie will zB. ein pot. Käufer erkennen, was das für ein Teil ist und ob er es brauchen kann? Was ist bei Dreckwetter, wenn die freie Sicht auf den Satelliten von trüben Wolken verhangen ist? Terrestrisch und per Kabel geht auch bei Blitz und Donner noch so einiges.

    Ich meine einfach, daß es sinnvoller wäre, an künftige Einsatzmöglichkeiten der Karte (was werde ich vor Ort an Möglichkeiten haben) erst gar keinen Gedanken verschwenden zu müssen: Ich nehm einfach, was ich vorfinde. Bei der heutigen Vielfalt kann die Vorfreude auf eine Fußballübertragung oder Formel1 oder eine Wiederholung der Feuerzangenbowle in Enttäuschung umschlagen.

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß die Ausweitung technisch ein Problem sein soll. Und vom Materialaufwand wohl auch nicht.

    MfG Raberti
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    OK, vielleicht reichen 2 Tuner.
    Aber die Satellitenübertragung funktioniert z.B. völlig anders als der Rest. Der LNB muß ja direkt angesteuert werden.
    Dann erfolgt die Aufbereitung der Daten jeweils anders. Kann man zwar sicher alles in einen Chip packen, aber der wird dann umfangreicher und sehr viel teurer.
    Ich kann mir echt nicht vorstellen, daß jemand mit ner Schüssel auf dem Dach einen Kabelanschluß bezahlt, nur weil das Wetter mal schlecht sein könnte. Mal abgesehen davon nimmt man einfach eine größere Schüssel, damit hat man auch im Schneesturm noch Reserven.

    Ist eigentlich wie beim Autokauf. Wozu braucht man ne Standheizung+Klimaanlage+Allradantrieb serienmäßig? Nur weil man einmal im Winter eine Tour über die Alpen nach Marokkko macht?

    Ich finde das Konzept besser, sich die passende, preiswerte Karte einzubauen.

    Nebenbei: Auf Formel1 kann man sich schon lange nicht mehr Freuen. Total verEbelt und verDannert :(
     
  5. McHARD

    McHARD Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    11
    Und was glaubst Du, woher die Teledoof das Signal einspeist???
    Die holen es auch über SAT, per Astra, und wenn dort das Gewitter direkt drüber ist, dann kommt das berühmte "Bildstörung" Pic. :rolleyes:
     
  6. Laubach

    Laubach Guest

    Ich habe seit fünf Jahren Digital-SAT-Fernsehen. In dieser Zeit habe ich noch nie eine Störung gehabt, auch nicht bei dichtem Schneetreiben, aber öfter Anrufe von (Kabel-)Nachbarn bekommen die mich fragen ob auch ich eine Störung habe. Meiner Meinung nach hat der, der davon spricht, daß bei schlechtem Wetter schlechter Empfang ist, kein Sat TV und weiß deshalb auch nicht von was er spricht. Die Einspeisung von Kabel-TV erfolgt über den gleichen Satelitten von dem auch ich mein TV-Signal erhalte.
    Ich verstehe sowieso nicht, warum das SAT-TV nicht weiter verbreitet ist. Für ein Jahr Kabelgebühren bekommt man im Baumarkt eine Anlage für vier Fernseher in digitaler Qualität.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Mit einer Baumarkt-Anlage hat man mitunter aber schon Bildstörungen, auch bei digitalem Empfang. Dummerweise kann man das Ergebnis nicht mehr sinnvoll anschauen: bunte Blockartefakte und Töne, die vielleicht in 2000 Jahren mal als moderne Kunst gelten :)
     
  8. don lupo

    don lupo Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    215
    Ja, stimmt, aber die habe etwas größere Schüsseln, die ein stärkeres Signal liefern. Ich habe selbst im Garten ein 3,1 m Schüssel stehen. So viel Wasser kann auf einmal gar nicht vom Himmel fallen, daß ich keinen Sat-Empfang mehr habe. Wenn sich bei unseren Nachbarn mit ihren 60 - 90 cm Schüsseln das Bild wetterbedingt schon längst in Rauschen verwandelt hat, dann bemerke ich gerade mal die ersten Dropouts.
    Aber mir ist natürlich klar, daß nicht jeder den Platz und das Geld für so ein Monster hat. Ich selbst kam für ein Trinkgeld dran, als das Ding beim Umbau eines Hotels in unserer Nähe ausgemustert wurde und schon im Schrottcontainer lag. Für damals 300 ATS (= 21,80 EUR heute) haben mir zwei nette Herren von der Baustelle das Ding auch noch bis zur Haustüre gebracht.

    Liebe Grüße, Lupo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen