1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

compaq armada laptop bios passgessen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von matroxa, 11. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. matroxa

    matroxa ROM

    Registriert seit:
    11. November 2001
    Beiträge:
    2
    bitte wer kann mir helfen. batt abklemmen hilft nicht. jumper gibts keine. hab mir sagen lassen dass das bios irgendwie auf der festplatte zwischen gespeichert wird. was muss ich machen. bitte ein tip. ist echt dringend compaq verlangt fast 100 DM. also echt nett der tip mit dem fastplatte abstecken aber ich bin kein anfänger hab alles mögliche probiert- brauche einen hacker oder jemand der sich richtig gut damit auskennt
    [Diese Nachricht wurde von matroxa am 11.11.2001 | 17:06 geändert.]
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    ähmm,
    ich komm in jedes BIOS rein und hab kein Problem. Wie wär}s, wenn Du dem Fragesteller antwortest? ;-)
    Grüße
    Gerd
     
  3. matroxa

    matroxa ROM

    Registriert seit:
    11. November 2001
    Beiträge:
    2
    also.
    cmos batterie raus.
    akku raus.
    netzstecker rein.

    laptop einschalten

    neues pass setzen, laptop aus. batt. wieder rein. fertig.

    so irgendwie geht das. auf jeden fall ist die "diebstahlsicherung" der netzstecker.

    ich habe auch erstmal den ganzen. GANZEN kompletten rechner zerlegt. fast schon resigniert. aber nachdem da noch daten drauf waren auf der platte war es extrem hilfreich das dann doch noch so hinzubekommen. das ist das wenn der laptop in hände kommt die damit nur spielen
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    wenn}s nur um des blöde Passwort für}s BIOS geht und Du booten kannst:

    Windows
    Start/Ausführen
    command eingeben
    dann geht ein Fenster auf, da gibst Du ein:

    debug
    -o 70, 2e
    -o 71, 0
    -q

    geht natürlich auch unter DOS

    Damit hast Du das PW gelöscht und den Ausgangswert wieder hergestellt, funzt zumindest bei jedem AMI/Award-basierten BIOS.

    Viel Spaß
    Gerd
     
  5. motune

    motune ROM

    Registriert seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    1
    Hi.Habe zur Zeit das gleiche Problem!Festplatte hab ich inzwischen in ein anderes Laptop gebaut und neu partitioniert.Außerdem die RTC-Batterie über 10 Stunden abgeklemmt und ohne Festplatte gebootet.Nützt alles nix.Das Scheißteil will immernoch dieses blöde Paßwort :o( Mir fällt nix mehr ein.Kann wohl schlecht das CMOS auslöten.Hattest du irgend einen Erfolg????
     
  6. gmboss

    gmboss Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    8
    Also, entweder klemmst du die Batt. eine nacht lang ab, oder du musst ein neues BIOS einsetzen.

    Wenn du ein neues BIOS brauchst, dann sag bescheid -> bios@gong-media.de
     
  7. grizzly

    grizzly Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    1.411
    batterie abklemmen hilft auch nicht,da das Passwort wie auch alle anderen Daten,die normalerweise in einem CMOS gespeichert werden,auf eine mini-Partition am Anfang der Festplatte gespeichert werden.Da hilft nur,sich von der Compaq-Seite die entsprechenden "SOFTPAQs" runterzuladen.Dies sind Tools mit denen man auf diesen Bereich der Festplatte zugreifen kann.

    MfG
    Mike
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, kann leider nur Vermutungen anstellen - Hast Du die BIOS-Batterie lange genug entfernt gehabt ? Falls das Passwort auf Festplatte gespeichert wird, dann zieh doch das Festplattekabel mal ab. MfG Steffen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen