1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Compaq Deskpro bootet nicht (vollständig)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ah_dersee, 12. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ah_dersee

    ah_dersee Byte

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    93
    Compaq Deskpro
    Pentium III, 497 MHz
    256 MB RAM
    30 GB Festplatte (2 Partitions)
    Windows 2000 professional English, SP4

    Sehr sauber aufgesetztes System, das bis gestern einwandfrei funktioniert hat. Ich habe umgeräumt und dabei den Rechner äußerst sorgsam in einen anderen Raum verfrachtet. Da gab es sicher keine harten Stöße. Umso mehr verwundert bin ich, dass er nach der Neuaufstellung nicht mehr hochfährt.

    Beobachtungen:

    Als ich ihn wieder in Betrieb nahm, machte er zwei kurze Piepser. Er führte ein paar hörbare Aktivitäten aus, der Bildschirm blieb aber dunkel.

    Da weder Tastatur, noch Maus und Bildschirm funktionieren, blieb mir nichts übrig, als mit dem Netztaster wieder auszuschalten. Als ich wiederum einschaltete, fiel mir auf, dass die zwei kurzen Piepstöne nicht mehr kamen. Der Bildschirm blieb weiterhin dunkel.

    Folgende Tests habe ich bereits durchgeführt:

    - Die Spannungsversorgung funktioniert. 12 V und 5 V gemessen.
    - Ich kann mit bestem Willen keinen abgelockerten Stecker finden.
    - Habe RAM abwechselnd entfernt (3 Riegel sind eingesetzt, 64/64/128) und verschiedene Kombinationen mit 1 und 2 Karten durchgespielt (alle 3 werden wohl nicht defekt sein). Kein Einfluss.
    - Der Bildschirm funktioniert. Ich habe ihn mit einem anderen Computer getestet.
    - Ich habe alle Steckkarten, außer der Videokarte entfernt. Kein Einfluss.
    - Ich habe eine andere (sicher funktionierende) Videokarte eingesetzt. Kein Einfluss.
    - Ich habe die Batterie für etwa 20 Sekunden herausgenommen und wieder eingesetzt. Kein Einfluss.
    - Ich habe gemäß Compaq Manual den Konfigurationsspeicher gelöscht (Jumper E50 für 30 Sekunden umgesteckt auf Position 2 + 3). Kein Einfluss.
    - Kommt auch nicht mit einer bootfähigen CD hoch.
    - Kommt auch nicht mit einer bootfähigen Floppy hoch.

    Unmittelbar nach dem Einschalten leuchten die drei grünen LEDs am Keyboard kurz auf. Dann hört man Zugriffe auf die HDD. Die Zugriffsversuche dauern einige Sekunden. Danach leuchtet kurz das grüne LED am Floppy Drive auf. Ab diesem Moment kehrt absolute Ruhe ein und der Bildschirm bleibt finster.

    Für guten Rat bin ich äußerst dankbar.

    J. Hemetsberger
     
  2. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    welche BIOS - Version & Typ?

    http://www.bios-info.de/bios/compend.htm#

    da du schon vieles gemacht hast: sitzt die CPU noch richtig, incl dem Kühler und dem Lüfter ?

    mfg
     
  3. ah_dersee

    ah_dersee Byte

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    93
    Herzlichen Dank Magier75,

    Habe bios-info.de aufgerufen, es gelang mir jedoch nicht (auf Anhieb), damit meinen BIOS zu identifizieren. Eine Floppy Disk zum Identifizieren des BIOS nutzt mir ja leider nichts, weil der Kerl ja nicht bootet, - oder sitze ich auf der Leitung?

    Ich habe kürzlich die System-Eckdaten mit Symantec 'System Information' ausgedruckt. Dort steht bei BIOS leider 'Nicht verfügbar'.

    Das Prozessor Board habe ich etliche male neu gesteckt. Ich würde sagen, das sitzt normal. Ein Wackelkontakt hätte sich wohl zufolge des mehrfachen Steckens bemerkbar gemacht.

    Also, beim BIOS hänge ich jetzt. Danke für den nächsten Tipp.

    Liebe Grüße,

    J. Hemetsberger
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.651
    Der hat möglicherweise ein Compaq-BIOS; jedenfalls kein standardisiertes, was man im BIOS-Kompendium findet.
    Weitere Beschreibungen dazu findet man über die Suche in www.hp.com (genaue Modellbezeichnung eingeben und Suche starten)
    Ich würde mal einen anderen Monitor testen und auch das Monitorkabel austauschen.

    edit:
    Eventuell werden BIOS-Informationen auf der Festplatte in einer versteckten Partition abgespeichert. Wenn die beschädigt ist, startet der PC nicht mehr richtig.
     
  5. ah_dersee

    ah_dersee Byte

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    93
    Sogut ich mich erinnere, hatte ich einst das damals aktuellste BIOS heruntergeladen und installiert. HP gibt nur den Namen des Tools, nicht jedoch die Bezeichnung des BIOS an: "Remote ROM Flash Utilites for Deskpro EP/SB Series (686T2 ROM)
    version 99.08.22 (13 Jul 01)
    » revision history:
    US (Global) (SP18116.exe - 425.2 KB)
    This software creates a set of utilities to be used with remote installation tools to upgrade the System ROM and/or change the Language Module option in F10 Setup in the Deskpro EP Series and SB Series models with a 686T2 Family ROM.
    Altiris eXpress is a remote configuration and program loading tool for network PCs. The standard ROMPaq will not run under Altiris eXpress.
    This ROM includes a ROM-based F10 Setup. A Language Module option allows the user to select the language used in F10 Setup: Danish, Dutch, English, Finnish, French, German, Italian, Norwegian, Portuguese, Spanish, or Swedish.
    This ROM version is recommended for use with Windows 2000."

    Was ich noch getan habe:

    - Monitor + Monitor Kabel gewechselt. Kein Einfluss.
    - Andere HDD mit Win2000 prof eingebaut (20 GB), die vorher auf genau diesem System einwandfrei lief (vor gut einem Jahr hatte ich diese durch eine größere HDD ersetzt). ==> Leider auch kein Einfluss.
    - Habe alle RAMs entfernt. Kein Piepston, aber auch keine Veränderung!
    - Habe ein altes defektes RAM eingesetzt, bei dem er früher (als er noch lief) mit einem Piepston reagierte. Kein Piepston, keine Veränderung.

    Mein Latein ist wohl nicht umfangreich, doch ich bin damit am Ende. Wenn Sie über den Weg des BIOS oder auf eine andere Weise Latein einbringen können, bin ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße aus Wien,

    J. Hemetsberger
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Eventuell Mainboard defekt, erwärmt sich die CPU noch ??. Reparatur von den Compaq Kisten eher schwierig, kann dir jetzt nicht sagen ob man da ein Standard-Board einbauen kann (wenn man noch eines bekommt für einen P3) Mehr oder weniger halt Totalschaden wenn du keine Ersatzteile irgendwo auftreiben kannst.

    Wolfgang77
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen