Computer friert ein beim Download

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von matarazzo, 14. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. matarazzo

    matarazzo ROM

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    1
    Ich habe einen Pentium II PC mit 233 mhz, 128 Mb Arbeitsspeicher, 4 Gb Festplatte und Windows 95. Wenn ich etwas aus dem Internet herunterladen möchte (NetCologne DSL üder ISDN) macht es den Anschein, als schliefe der Computer dabei ein. Er wird immer langsamer, bis sich gar nichts mehr tut; auf der entsprechenden Windows-Darstellung "fliegen" die Daten zwar noch von einem Ordner zum anderen, aber der Ladevorgang wird nicht fortgeführt. Irgendwann bei einer Datenmenge zwischen 0,5 und 1,0 Mb tut sich nichts mehr. Auch wenn ich sehr schnell zwischen verschiedenen Internetseiten wechseln möchte, oder ich eine gewisse Zeit auf einer bleibe und dann zu einer anderen wechseln möchte, fängt die nächste Seite sehr langsam an sich aufzubauen und "schläft" dabei ein. Sehr oft erscheint die URL 194.8.197.204 bei der es sich um den Proxyserver von NetCologne handelt, den ich in meinen Einstellungen aktiviert habe. Es scheint, als würde der Kontakt zu diesem nicht hergestellt werden können. Meine, rein spekulative, Idee war, dass ich ein Programm auf dem Computer habe, das mich über eine 0190-Nummer leiten möchte; diese habe ich jedoch über NetCologne sperren lassen. Wer kann mir freundlicherweise einen Tip geben, wo der Fehler liegen kann? Ich bin für jeden guten Rat dankbar. Vielen Dank schon einmal im Voraus!
     
  2. Kyra

    Kyra Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2000
    Beiträge:
    18
    Hallo, Matarazzo,

    ich habe noch weniger Konfiguration und ISDN, gehe über AOL ins Internet. Dasselbe passiert mir regelmäßig beim Downloaden. Es hilft dann nur der Klammeraffe und neu einloggen. Nur manchmal klappt es anstandslos.

    Grüße

    Kyra
     
  3. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    s klappt. Und als Downloadunterstützung ist auf alle fälle ein Downloadmanager zu empfehlen. Dieser kann dann auch während des Downloads verschiedene Verbindungen zu mehreren Servern nutzen, aber es wird nur deine eine Leitung von deinem Provider genutzt. Ist also keine Mehrfacheinwahl.

    Es kann aber auch sein, dass nicht dein Provider Mist baut, sondern deine Einstellungen für\'s Internet ein bissl doof sind. Lade Dir mal DFÜ-Speed runter und lass dir mal dein Internet konfigurieren. -Neustart nicht vergessen-

    Ciao petack
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen