1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Computer friert ein

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von jan84, 2. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jan84

    jan84 Byte

    Registriert seit:
    18. Juni 2003
    Beiträge:
    23
    ch habe vor kurzem eine neue Festplatte eingebaut, Partitionen erstellt, da tauchte das erste Problem auf: Windows XP ist nun auf D: während die andere Partition für Spiele C: ist. Ist aber glaub ich nicht weiter schlimm. Aber plötzlich friert jetzt immer in unregelmäßigen Abständen mein Bildschirm ein und ich muss neu startwen, sowas hatt ich vor dem Festplattenkauf nie. Woran liegt das, was kann ich machen, vielleicht ws im BIOS umstellen? Der steht da grad auf Autodetect?
    Ich hatte vorher ne Fujitsu 40 GB, jetzt seagate 80 GB, Win XP Pro, Elitegroup Mainboard, Athlon Thunderbird 1 GHZ, Gforce 2 GTS. Kann das irgendwas mit den Treibern zu tun haben? Ich habe mir bisher nur direct x 9a und den Detonator FX 44.03 drauf gemacht.
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    versuch mal einen etwas älteren nvidia treiber und schmeiss das directx9a vom rechner.
    beide treiber bringen bei der alten karte überhaupt nichts.

    http://www.hardtecs4u.com/files/nvidia/

    http://www.hardtecs4u.com/files/directx/

    http://www.3dcenter.de/downloads/#directx (uninstaller)

    sind die chipsatztreiber installiert ?

    welches mainboard ?

    welche werte hat dein netzteil (aufkleber auf dem netzteil)
    3.3 volt = ampere ?
    5 volt = ampere ?
    12 volt = ampere ?

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen