1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Computer futsch

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von fips001, 11. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fips001

    fips001 Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    349
    Ich habe bei meinem DreamsysEX COnmputer ausversehen denn Spannungsregler als er angeschalten war betätigt. Der Computer ist sofort abgesturzt und gab keinen Laut von sich und blinckte auch in keinster Weise beim einschalten. Ich habe dann gedacht das vielleicht das die Sicherung des Netzteils beschädigt sei und habe das Netzteil dann zu einem Bekannten gebracht der sich gut mit COmputern auskennt. Dieser hatte in das Netzteil eine neue Sicherung eingebaut. Ich habe das Netzteil dann wieder (hoffentlich) richtig angeschlossen und habe denn Computer getestet. Der Compzuter ist sehr langsam hochgefahren kam aber nicht ins Windows Fenster rein weil das Betriebssystem weg war. Ich wollte dann denn Computer formatieren und habe die Partition gelöscht. Der Computer lief nur sehr mühselig und ist zwei mal bevor ich ihn überhaupt formatieren konnte hängen geblieben. Als ich es dann endlich geschafft hatte hat er denn Computer sehr mühselig formatiert. Ist zirka bis zur Hälfte gekommen und dann wieder hängen geblieben. Der Computer hat keine Reset Taste so das ich die Stromzufuhr unterbrechen muss um in ausschalten zu können. Nachdem ich dies getan habe lies er sich überhaupt nicht mehr anschalten. Was kann ich tun? Reicht es ein neues Netzteil zu kaufen oder ist der Computer futsch?
    edit: Der Computer ist ein Windows Xp ich glaube er hat noch nicht das Service Pack 2 falls das relevant sein sollte.
    AMD Athlon XP 2600+
    348MB DDR
    80GB HDD
    On Board NVidia GeForce MX
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Das ist natürlich übel, da kanns dir durch Überspannung (wenn auch nur kurz) alles mögliche zerbröselt haben! Die CPU ist wohl noch OK, denn sonst würde sich überhaupt nichts mehr tun.
    Speck den PC mal komplett ab, alles weg bis auf Board, CPU (mit Kühler natürlich), 1 RAM und Grafikkarte! Sollte er so laufen, baust du immer ein Teil wieder ein und machst jedes mal wieder einen Test! So kriegst du raus was noch lebt und was nicht! Wenn er auch in dieser Minimal-Konfig. nicht mehr will, teste alle Teile einzeln (!) in einem anderen System!
    Möglich, dass auch das Board gehimmelt wurde, aber das wird sich ja dann rausstellen... Ach ja, zur Sicherheit würde ich ein anderes NT verwenden für die ganze Aktion!
    Tja, dann frohes schaffen... und nimm den Kumpel den du da hast ruhig mit dazu ;)
     
  3. fips001

    fips001 Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    349
    Müsste der Computer nicht auch funktionieren wenn z.B. ein CD Laufwerk kaputt ist? Warum muss ich denn vorher alles ausbauen?
    Ich wollte es jetzt auf jedenfall nochmal mit einem neuen Netzgerät versuchen werd mich dann wieder melden.
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Du hast während dem Betrieb den Netzspannungswahlschalter (am Netzteil) von 230 Volt auf 110 Volt gestellt..??, wie bist du auf die Idee gekommen. Durch einen ausgelösten kurzzeitigen Überspannungs-Impuls kann es da je nach Qualität (Überspannungschutz) des Netzteils buchstäblich alles zerstört haben.

    Der Tipp von "ankeforever" .... teste alle Teile einzeln ... ist also sehr sinnvoll.

    Wolfgang77
     
  5. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    Müßte schon. Aber er wird ständig versuchen, auf das Laufwerk zuzugreifen. Das kann den ganzen PC lahmlegen.

    Hast Du im BIOS die Einstellungen schon überprüft? Es könnten durch den Systemcrash beim nächsten Starten die Default-Einstellungen geladen worden sein. Das sind die Minimal-Einstellungen, sicher aber langsam.

    Außerdem kann Deine Platte einen Knacks weg haben, wenn schon das Formatieren solche Probleme macht ...
     
  6. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    Tja, wo ein Schalter, da man schalten muß ... :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen