1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Computer-Neustart Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von m_wukowits, 7. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. m_wukowits

    m_wukowits ROM

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    7
    Habe folgendes Problem: Bei Belastung, z.b. durch Videobearbeitung, stürzt mein System ab, d.h. es kommt zu einem Neustart. Kann es an mangelhafter Kühlung liegen. Die Temperatur des MB liegt bei ca. 30°, die des Prozessors um 50° (gemessen mit Asus PC Probe 2). Ich denke jedoch diese Temperatur wird an der Prozessoroberseite gemessen. Weiss jemand wie hoch die Temperatur eines XP 2800+ normalerweise ist. Kann möglicherweise der Speicher kaputt sein. Vielen Dank für Tips und Antworten.

    Mein System:
    Asus A7NX-X nforce2
    Athlon XP 2800+
    512 MB Infineon
    160 GB Samsung SP1604
    GeForce FX5200
    430W Netzteil
     
  2. XdaywalkerX

    XdaywalkerX Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    87
    aushalten tun die XP´s afaik bis 85° (absolutes maximum) ...im normalfall sollte die temperatur auf keinen fall über 70 Grad steigen (unter volllast) und selbst das wäre mir persönlich zu hoch.

    also die temps sollten optimalerweise (mit luftkühlung) bei 35 bis max 50 grad liegen.

    du bist also noch im grünen bereich...ich würd eher den gedanken in richtung strom gehen lassen...gerade beim codieren und decodieren (was ja bei videobearbeitung häufig vorkommt) läuft die CPU beständig unter vollast...geh doch mal ins bios und dreh den Vcore um ca. 3% nach oben. behalte aber die Temperaturen im auge...bei der erhöhung der kernspannung entsteht auch mehr abwärme. allerdings läuft dadurch das system stabiler (gerade wenn übertaktet).

    verkehrt machen kannst du nichts...sollte das system dann immernoch abstürzen dann poste mal die daten vom netzteil.

    greetz
     
  3. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    die WATT zahl beim NT sagt nichts aus
    poste mal die amperewerte und die combinated power
    und auch welche laufwerke, du drinne hast
     
  4. m_wukowits

    m_wukowits ROM

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    7
    Netzteil ist von RedPoint
    Combined: 5A
    +3,3V 24A; +5V 40A; -5V 1A; +12V 19A; -12V 1A; +5VSB 2A

    Denke jedoch es liegt am Speicher. MemTest bereits laufen lassen. Einige Fehlermeldungen, danach Steckplatz getauscht. Nun bekomme ich nach rund 30 Min. Memtest keine Fehlermeldungen mehr. Hoffe das wars und das Problem damit gelöst....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen