1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Computer piepst!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Riidick, 14. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Riidick

    Riidick Byte

    Hallo habe heute meinen computer zusammmen gebaut. Hat alles super geklappt keine probleme aber beim anschalten kein bild und er piept immer den arbeitsspeicher habe ausgewechselst daran liegt es nicht es ist erher ein langes piepsen so pieps............pieps..............pieps..........pieps.
    woran könnte es liegen .mainboard ist neu cpu gebraucht.


    MAinboard: asus a8n
    CPU. amd 64 3500+ ein jahr alt
    grafik. geforce 6800gt pci-e
    arbeitsspeicher. samsung pc2100


    mfg Daniel
     
  2. BaLLeRTroeTe

    BaLLeRTroeTe Kbyte

    Hallo!

    http://www.bios-info.de/4p92x846/awsignal.htm
    - schon im Handbuch vom Mainboard nachgeschaut, ob der Speicher vll in einem speziellen Slot stecken muss?
    - anderes Netzteil schonmal ausprobiert? ( => Poste mal die Daten deines jetzigen NTs)

    Sofern die CPU defekt wäre, dann dürfte (meines Wissens, verbessert mich falls ich falsch liege,) das MB gar keinen Ton von sich geben!

    MfG Stefan
     
  3. Riidick

    Riidick Byte

    danke für den link ich probiermal aus bis gleich
     
  4. Riidick

    Riidick Byte

    Die Daten vom netzteilsind

    Leistung

    350 Watt (Combined Power 130 Watt)

    Eingangsspannung

    230V, 50Hz, 5 A


    Mainboardanschlüsse

    1 x ATX (20-polig), Kabellänge 36cm

    1 x ATX 2.0 (24-polig), Kabellänge 36cm

    1 x ATX12V (4-polig), Kabellänge 32cm


    Stromanschlüsse

    4 x 5,25 Zoll, Kabellänge 2x 25cm, 2x 40cm

    1 x 3,5 Zoll, Kabellänge 56cm

    1 x Serial-ATA, Kabellänge 25cm


    Stromstärken
    +3,3V

    22 A
    +5Vsb

    2 A
    +5V

    21 A
    +12V1

    18 A
    +12V2

    16 A
    +12V

    25 A
    -12V

    0,3 A


    Rückseite
    Netzschalter

    1


    Eigenschaften

    Überspannungsschutz, Überlastschutz, Kurzschlussschutz, Passiv PFC

    Netzteillüfter
    Lüfter 80mm

    1
    Lüfter temperaturgeregelt

    Ja


    Zubehör

    Anleitung, Kabel,Schrauben

    Weitere Infos

    Temperaturgeregeltes "Low Noise" Netzteil, schwarzes Gehäuse, TÜV
     
  5. Donmato

    Donmato Megabyte

    braucht die graka vielleicht n extra stromanschluß?
    ich hab die nich so vor augen
     
  6. Riidick

    Riidick Byte

    Hi leute habe den fehler gefunden!!! Am mainboard war die steckplätze vom arbeitsspeicher defekt mainboard umgetausch alles läuft danke für eure hilfe. Bis bald mfg daniel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen