1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Computer startet mit angesteckter externe Festplatte nicht mehr!?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von LostHighWay, 16. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LostHighWay

    LostHighWay Byte

    Registriert seit:
    10. September 2002
    Beiträge:
    54
    Hallo!

    Ich habe mir folgende externe Festplatte gekauft:
    GERICOM, 300 GB, WD, 7200MB, 8MB CACHE, KARTENLESEGERÄT, EXTERNE STROMVERSORGUNG, USB 2.0, EIN/AUS-Schalter

    Bei mir tritt folgendes Phänomen auf:

    Der PC ist ausgeschaltet. Hänge ich die Festplatte per USB an den Rechner (egal wo), verhält sich der PC komisch (Netzteillüfter fängt an zu laufen, die LED's von den optischen LW leuchten, die LED vom Rechner selber leuchtet) und ich kann den Rechner gar nicht einschalten. Das komische daran ist, dass die Festplatte dabei ja nicht mal eingeschaltet ist (selbst wenn ich Sie einschalte ändert sich nichts an der Situation)!

    Nur wenn ich die USB-Verbindung zwischen externe Festplatte und PC trenne, kann ich den PC normal einschalten. Stecke ich dann vollständig die externe Festplatte an den PC, so kann ich diese tadellos verwenden.


    EDIT:
    Jetzt bin ich doch noch bei der Gericom-Hotline durchgekommen:

    Das ist lt. Hotline ein Konstruktionsfehler der gesamten Produktionslinie dieser externen Festplatten. Er sagt, dass dadurch keine Beschädigungen am PC entstehen können und wenn ich damit dennoch zufrieden sei, könnte man Sie so ohne Probleme weiterverwenden und damit leben, dass man bei der externen Festplatte immer den USB-Stecker zieht ...

    Einschicken kann man das auch, aber da wird dann nur die Festplatte getauscht, aber das eigentlich Problem kann nicht behoben werden.

    Was jetzt genau passiert wird Gericom in ca. Wochen entscheiden - ob eine generelle Rückrufaktion gestartet wird.

    Die Frage ist, was soll ich jetzt machen ??? Soll ich das TEil zurückbringen???

    Das Teil hat trotzdem 129 Euro gekostet, da erwartet man sich schon das nicht von Anfang Probleme auftreten.

    Wer kann helfen?
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    :bahnhof: Meine nächste Frage an die Hotline wäre gewesen: Weshalb wird die nur Festplatte ausgetauscht, wenn das Gehäuse einen Konstruktionsfehler hat? :confused:
     
  3. LostHighWay

    LostHighWay Byte

    Registriert seit:
    10. September 2002
    Beiträge:
    54
    Festplatte ging heute retour. Eigentlich Schade, denn zu dem Preis diese Austattung und die Verarbeitung paßte auch ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen