1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Computer startet nicht mehr. Hardwareproblem!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von christof87, 4. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. christof87

    christof87 Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Hallo erstmal!
    Ich habe einen 3 Jahre alten, selbst zusammengebauten (von Freund) Computer mit
    - Athlon 1800+
    - GeForce2 400/MX
    - 40 GB Maxtor Festplatte
    - CD Brenner und DVD Laufwerk (ich weiss die Marke und Nummer nicht mehr, und da der PC nicht startet, kann ich diese auch nicht nachschauen)
    - 256 MB DDR-RAM
    - ASRock Motherboard K7VT2.

    Mein Problem: Der PC startet nicht mehr. Es wurden vorher keine Änderungen am System unternommen. Interessante Tatsache: Die Lüfter werden mit Strom versorgt (sie drehen sich), aber sowohl die Festplatte, als auch die Laufwerke und die Grafikkarte (bleibt kalt) werden nicht mit Strom versorgt.

    Ich schließe daraus, dass wahrscheinlich etwas am Motherboard nicht stimmt, da die Graka funktioniert (an anderem PC getestet) und das Netzteil nicht durchgebrannt ist, trotzdem aber Probleme mit der Stromversorgung auftreten.

    Stimmt meine Schlussfolgerung so? Soll ich einfach ein neues Mainboard kaufen oder können die Probleme auch einen anderen Ursprung haben?

    Danke für jede Hilfe,:)
    Christof
     
  2. jluna9876

    jluna9876 Byte

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    108
    Nur die Lüfter drehen sich ? Wird der Monitor angesteuert ?
     
  3. feiwer

    feiwer ROM

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo,

    darf ich hier mal mitfragen? Ich habe nämlich das gleiche Problem der Monitor wird bei mir nicht angesteuert nur die Lüfter werden mit Strom versorgt, alle Kabel sind angeschlossen und alle Boards funktionieren.

    Danke
    Jens
     
  4. jluna9876

    jluna9876 Byte

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    108
    Hört sich nach Mainboarddefekt an.

    Am besten Komponenten einzeln in anderem rechner testen / lassen.
     
  5. christof87

    christof87 Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Hallo!

    Danke für die Kommentare. Werde die Einzelkomponenten mal in einen anderen PC einbauen... mal sehen.

    Ach ja, @jluna9876: Der Monitor wird nicht angesteuert. Das heisst, er erhält keine Signale.
     
  6. christof87

    christof87 Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Ich habe jetzt mal alle Komponenten geprüft. Ich konnte zwar keinen Zugriff auf die Festplatte bekommen, da der andere PC beim Starten immer abstürzte. Ich glaube allerdings, dass dies an meiner Unkenntnis liegt, in wieweit man schon formatierte Festplatten in ein anderes System integriert... gibt es da irgend was besonderes, was man beachten muss?
    Jedenfalls lief der PC an sich (das heisst ich hatte Zugriff auf das Bios und CO.)

    Noch Bemerkungen dazu: Immer her damit!:)

    Wenn es keine Einsprücher von eurer Seite gibt, würde ich mir ein neues Motherboard kaufen. Irgendwelche Vorschläge von euch, die zu den oben aufgelisteten Komponenten passen? Es wäre vielleicht auch nicht schlecht ein Mainboard zu nehmen, dass sich in ein zwei Jahren leicht aufrüsten lässt -- zur Zeit ist kein Geld da...;)

    Danke nochmal von mir.
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Klar gibts was zu beachten:
    Falsche Chipsatztreiber,
    falsche AGP-Teiber,
    falsche Grafikkarten-Treiber,
    falsche Hastenichgesehn,
    falsches Schießmichtot...

    Wenn das Ding damit trotzdem läuft, ists purer Zufall.

    Nein, starte die Kiste dann nach Möglichkeit von einer Linux-Live-CD (Ubuntu oder Knoppix wären da meine Favoriten), die pickt sich die passenden Treiber raus und sorgt erstmal für ein paar Grundfunktionen, ggf. bringt das Ding auch gleich noch memtest86+ für einen grundlegenden Ram-Test mit.

    K7VT2?
    Ist doch eigentlich schon recht anständig gebaut. (Bevor Du es wegschmeißt, schick es mir, Daten in dem Fall per PN)

    Schau bitte mal genauer hin, ob der AGP-Anschluß wirklich fest sitzt. Vorsicht: Board nicht zu stark biegen.

    Piepst das Ding beim Einschalten (ist überhaupt ein Lautsprecher im Gehäuse und eingebaut und verdrahtet - 4polig, neben der CMOS-Batterie) ? Wenn er mangels Lautsprecher nicht piepst, verschenkst Du eine Diagnosemöglichkeit. Wenn er piepst, wie?

    MfG Raberti
     
  8. christof87

    christof87 Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Hallo!
    Da antworte ich dir doch gleich mal "RaBerti1".
    Klar, an solche Sachen hab ich auch schon gedacht... Die Festplatte wurde erkannt. Es endete alles da, wo man zum bekannten Menue kommt mit Auswahlt von "Abgesicherter Modus", "Letzte funktionierende Konfi", "Normal",... egal, welchen Punkt ich auswaehlte, er stuerzte mir immer ab. (das war jetzt alles auf das Testen der Festplatte bezogen).

    Meine Beschreibung bezog sich auf das Ausprobieren der Festplatte. Alle anderen Komponenten waren die selben.

    Der Computer piepst beim Einschalten mehrere Male (kann grad nicht an den PC ran).

    Vielen Dank erstmal.
    Wenn's soweit ist und alles klappt schicke ich dir das Mainboard gerne (ist so 3-4 Jahre alt).
     
  9. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Na, wenn er piepst, dann zähl mal mit. Das ist nämlich nicht nur ein hilfloses Gezeter einer gemütskranken Maschine.

    http://www.biosinfo.net/3xO1t60p/amsignal.htm

    MfG Raberti

    (ich hab selber zwei PCs mit diesem Board laufen, noch eins für Kostenminimierung durch Gleichteile wäre nicht schlecht)
     
  10. christof87

    christof87 Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Also, wenn ich das auswerte komme ich auf das hier:

    1x lang, 8x kurz Fehler im Videospeicher

    Was hat das zu bedeuten? Die Graka funktioniert, die hab ich gestern in einem anderen PC, der die gleiche hat, getestet.

    Danke fuer weitere Hilfe.

    PS. Meint ihr, ich soll ein neues Mainboard kaufen und das waers...?
     
  11. christof87

    christof87 Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Hallo!

    Wollte dad thema nur noch mal hochpushen... hat jemand von euch noch kommentare oder tipps?

    Danke,
    Christof
     
  12. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Check lieber nochmal das Netzteil. Wenn die Festplatten auch nicht anlaufen, ist das doch auch nicht unbedingt vom Mainboard gesteuert.

    Hast Du ein Multimeter? Wenn nein: so ein billiges Ding für 6,50€ reicht da völlig. Da wäre es dann schon interessant, die Spannungen auch mal mit externem Gerät zu prüfen.

    Welche Ampere-Werte stehen denn überhaupt auf dem Netzteil (da ist üblicherweise ein Zettel mit den Daten):
    12V?
    5V?
    3,3V?

    MfG Raberti
     
  13. christof87

    christof87 Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Also beim Netzteil steht dran, dass es einen Output von sowohl 3,3V, 5V, als auch 12V gibt. Ist ja auch irgendwie klar... braucht man ja fuer die verschiedenen Laufwerke, Festplatten, Luefter,....
    Mein Vater hat sicherlich ein Multimeter... ich kann die Spannungen an den verschiedenen Kabeln ja heute mal nachmessen.

    Willst du die Amperedaten auch wissen?
     
  14. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wahrscheinlich hab ich mich tatsächlich zu undeutlich ausgedrückt... Bitte unter Belastung messen. Es ist gut möglich, daß da bei einer Messung ohne Last die Daten stimmen, daß aber zB mit angehängter Festplatte die Spannung sofort in die Knie geht.

    Und was soll das insgesamt ergeben? 350W?

    MfG Raberti
     
  15. christof87

    christof87 Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2005
    Beiträge:
    17
    Hallo!

    Vielen Dank nochmal fuer all die Hilfe. Das Problem war wohl doch die Grafikkarte (obwohl ich nicht verstehe, warum die bei dem anderen PC lief...) naja, was laeuft, das laeuft, und das tut er nun endlich wieder der Gute...

    Ciao,
    Christof
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen