1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Computer stockt

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von pablito11, 11. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pablito11

    pablito11 ROM

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    bin neu in diesem Forum und habe gleich mein erstes Problem. Seit 2 Tagen ist mein Rechner irgendwie langsam, er stockt usw. Zunächst wenn ich ihn anschalte, dauert es 6-8 Minuten, bis er hochfährt. Der schwarze Microsoft-Leistebildschirm dauert ewig. Dann stockt der cursor kurz (ca. ne halbe Sek.) alle 4-5 Sekunden, wenn ich die Maus bewege. Wenn ich versuche, ein MP3 oder ein Video mit Mediaplayer abzuspielen, stockt es ebenfalls kurz (und ständig). Dazu ist das ganze System enorm langsam, es wird eine CPU-Auslastung von teils über 90% angezeigt obwohl ich keine Programme laufen lasse außer Mozilla (und die antivirensoftware). Einen Virencheck und eine Defragmentierung habe ich gemacht, alles nichts gebracht.

    Nun der Systembericht aus Everest
    Computer:
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition
    OS Service Pack Service Pack 2
    DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
    Computername NAME-90360D0545
    Benutzername ultravisitor

    Motherboard:
    CPU Typ Mobile Intel Pentium M 730J, 1600 MHz (12 x 133)
    Motherboard Name Sony Corporation VGN-FS115M
    Motherboard Chipsatz Intel Alviso i915PM
    Arbeitsspeicher 512 MB (PC2700 DDR SDRAM)
    BIOS Typ Phoenix (01/16/05)

    Anzeige:
    Grafikkarte NVIDIA GeForce Go 6200 (128 MB)
    Grafikkarte NVIDIA GeForce Go 6200 (128 MB)
    3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce Go 6200
    Monitor Sony Notebook LCD (1280x800)

    Multimedia:
    Soundkarte Intel 82801FBM ICH6-M - High Definition Audio Controller [B-2]

    Datenträger:
    IDE Controller Intel(R) 82801FB/FBM Ultra ATA Storage Controllers - 266F
    IDE Controller Texas Instruments PCI7420 Integrated FlashMedia Controller
    Festplatte FUJITSU MHT2080AT (80 GB, 4200 RPM, Ultra-ATA/100)
    Festplatte MemoryStick or MemoryStickPro Device
    Optisches Laufwerk SONY DVD RW DW-D56A (DVD+R9:2.4x, DVD+RW:8x/8x, DVD-RW:4x/4x, DVD-ROM:8x, CD:24x/10x/24x DVD+RW/DVD-RW)
    S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

    Partitionen:
    C: (NTFS) 28615 MB (5944 MB frei)
    D: (NTFS) 40546 MB (1509 MB frei)
    Speicherkapazität 69161 MB (7453 MB frei)

    Eingabegeräte:
    Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    Maus Alps Pointing-device for VAIO
    Maus HID-konforme Maus

    Auf dem Netzteil steht 19.5V
    INPUT: 100V-240V~ 1.3A-0.6A 5ß-60Hz
    OUTPUT: 19.5V 4.7A

    So, ich hoffe die Daten sind ausreichend. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar,

    pablito
     
  2. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Wirf erstens einen Blick in die Ereignisanzeige.
    Zweitens: Kontrollier im Gerätemanager die Einstellung deiner IDE-Kanäle, die Platte muss im Ultra-DMA-Modus laufen.
     
  3. pablito11

    pablito11 ROM

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    5
    Ich finde im Gerätemanager "Primärer IDE-Kanal" , als Übertragungsmodus ist DMA wenn verfügbar eingestellt, Ultra-DMA kann ich gar nicht auswählen ...oder war damit was anderes gemeint ?
     
  4. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Das paßt schon, deine Platte kann nicht mehr.
    Tödlich wär PIO-Modus gewesen.
    Was sagt die Ereignisanzeige?
     
  5. pablito11

    pablito11 ROM

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    5
    noch mal nachgeschaut: als aktueller Übertragunsmodus ist PIO eingestellt, anscheinend geht DMA nicht.
    In der Ereignisanzeige stehen unter "System" einige Fehler, u.a. Service Control Manager Ereignis 7000 und vor allem atapi Ereignis 9.
     
  6. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Also wenn deine Platte im PIO-Modus läuft, weißt du woher deine Probleme kommen.
    Lies mal hier nach.
     
  7. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Fällt mir gerade noch ein: Im Bios muss die Einstellung natürlich auch passen, also auch hier kontrollieren.
     
  8. pablito11

    pablito11 ROM

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    5
    Erstmal vielen Dank für deine Hilfe. Ich arbeite immer noch dran: ich lade den SP 2 (obwohl der eigentlich schon bei mir installiert sein sollte). Gleichzeitig habe ich mich im Internet umgeschaut ung gelesen, man könne die Eintragung im Registry löschen (MasterIdCheckSum oder so), dies habe ich getan, hat aber noch nicht geholfen (kann noch keinen Neustart versuchen, da SP noch runtergeladen wird). Was muß ich im BIOS noch machen-und wie? Sorry für die dämmlichen Fragen, habe von so was echt keine Ahnung
     
  9. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Also im BIOS muss der IDE-Kanal an dem die Platte hängt auch auf DMA-Modus eingestellt sein, wenn möglich auf UDMA5.
     
  10. pablito11

    pablito11 ROM

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    5
    Geklappt ! Nach SP2-Installation ging es, Hauptplatte ist sogar auf Ultra-DMA 5, die sekundäre noch auf PIO, scheint aber nicht zu stören (möglicherweise war es bereits früher so). Vielen vielen Dank für deine Hilfe !!:bet:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen