1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Computerabsturz mit nv4_disp.ink oder so ähnlich...

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von tocoshroom, 10. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tocoshroom

    tocoshroom ROM

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo an alle die diesen Beitrag lesen, und schon mal vielen Dank im Vorraus, an all diejenigen, welche sich mit meinem Problem(chen) befassen oder mir helfen wollen.

    Mein Problem:

    Mein PC (Beschreibung weiter unten) stürzt manchmal aus unerfindlichen Gründen einfach ab. Dies geschieht manchmal sogar schon bevor Windows vollständig hochgeladen ist.
    Allerdings tritt dieses Problem bevorzugt dann auf, wenn 3D-Anwendungen laufen. Also zum Beispiel 3D-Spiele.

    Meistens unterbricht der PC alle Vorgänge (Bild bleibt stehen, Maus geht nicht mehr). Manchmal (immer? weiss nicht genau) spielt er Musik noch weiter ab. Und er zeigt in der oberen linken Ecke des Monitors einen winzigen weißen Punkt an.
    Dann geht normalerweise gar nichts mehr und ich muss den Computer neu starten. (Dann findet er manchmal die CD-Roms nicht)

    Manchmal allerdings zeigt er sogar einen blauen Bildschirm an und mach ein Speicherabbild, leider weiss ich im Moment nicht, was er dort alles anzeigt.

    Ich habe schon, denn neuesten Grafiktreiber installiert, geguckt ob der Ram richtig ind der Fassung sitzt, Windows neu drüberinstalliert. Alle möglichen Programme deinstalliert, aber der Fehler besteht weiterhin.

    Was kann ich nocht tun? Woran kann das liegen?


    Ich hoffe jemand kann mir dabei helfen.

    Vielen Dank
    Sören W.


    Zu meinem Computer:

    Technische Daten: Hersteller/Produkt: Vobis Highpaq D XD Power XP 2000+; Prozessor: AMD Athlon XP 2000+; Hauptplatine: Gigabyte GA-7VTXE; Chipsatz: VIA KT266A; Bios-Version: Award v6.0PG F5 vom 19.12.2001; Hauptspeicher (installiert/maximal): 256/3072 MB SDRAM; Festplatte: Seagate ST340810A; 38.162 MB Kapazität; DVD-ROM: Matsushita DVD-ROM SR-8587; Grafikkarte: MSI Starforce Geforce 3 Ti 200 MS-8851; Chip: Nvidia Geforce 3 Ti 200; 64 MB DDR-SDRAM; Soundfunktionen im Chipsatz (AC97-Codec);
    OS: Windows XP Home Edition
     
  2. tocoshroom

    tocoshroom ROM

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    7
    Ich will das meine Grafikkarte auch 3D-Animationen fehlerlos darstellt. (Am besten auch mit TV-Out-Unterstützung, was mir am neuen Treiber sehr gefällt). Was habe ich von 60% mehr Leistung, wenn ich nur einen schwarzen Bildschirm sehe? Das ist doch Unsinn.

    Früher lief das alles Fehlerlos. Ich habe aber schoneinmal versucht den Fehler zu beheben indem ich einfach den alten Treiber, den ich von Vobis zum PC dazubekam, zu installieren. Das hat aber nix genützt, leider...

    bis irgend
    Tocoshroom

    So siehts auch manchmal aus:
    http://people.freenet.de/mexikanischerziehung/hitman.JPG
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Willst du mit deinem Computer spielen, oder nicht? Gegenüber dem Dete 23.11 bringt der ForceWare 53.03 min 60% mehr Leistung! Darüber solltest du dir im Klaren sein.
     
  4. pignix

    pignix Kbyte

    Registriert seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    244
    Hi,

    Du hast nicht zufällig den neuesten MSI Nvidia Treiber (52.16 D , der ein 52.14 D ist) drauf? Den erkennst Du daran, das in den Anzeigeeigenschaften MSI-Übertaktungsmöglichkeiten und MSI Logos zu sehen sind

    Der hat zumindest bei mir (gleiche Graka XP Home usw) XP total zum trudeln gebracht. Mal Neustart, mal Absturz, mal einfrieren beim Aufruf der Eigenschaften von Anzeige. Ich benutze jetzt wieder meinen Lieblingstreiber 23.11. Und.....alles bestens. Die Optimierungen für die GF 3 liefen glaube ich mit den 30er Treibern aus. Ein sehr stabil arbeitender Treiber ist auch der 30.82

    Vielleicht nützt es Dir ja was. Sodass Du mit Hardwarebeschleunigung spielen kannst.

    Gruß
    pignix
     
  5. tocoshroom

    tocoshroom ROM

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo.

    Wie schon die Betreffzeile mitteilt ist es mir gelungen den oben beschriebenen Fehler zu eleminieren.

    Ich habe beim neuen Nvidiatreiber eine Option entdeckt. Mir ist leider nicht ganz gegenwärtig, wie sie genau heisst. Ich weiss nur: Man kann sie über Eingenschaften/Einstellungen/Erweitert unter dem Menüpunkt Nvidia (oder so ähnlich) erreichen.

    Und zwar kann man dort soetwas wie Grafikbeschleunigung (bin mir hier leider nicht mehr ganz Sicher, weil der Menüpunkt Nvidia bei mir seit dem verschwunden ist)
    ...so etwas wie Grafikbeschleunigung auf die kleinste Stufe stellen (also wahrscheinlich aus). Da steht ein Hinweis bei, man solle diese Einstellung aktivieren, wenn das System häufiger abstürzt.

    Und noch was. Bevor ich diese Einstellung aktivierte, hatte ich ein Computerspiel installiert, welches man erst richtig konfigurieren muss. Wenn man dabei gewisse Einstellungen verändert werden diese für die Dauer von ein paar Sekunden getestet. Während dieser Testphase wurde (wie gesagt VOR den obigen Veränderungen) ein schwarzer Bildschirm, mit dem charakterristischen weissen Punkt in der oberen linken Ecke angezeigt!!!!

    Der PC stürtz also gar nicht ab.

    Bis irgend

    Tocoshroom

    :confused:
     
  6. heisch0

    heisch0 Byte

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    59
    Hallo
    Meines Wissens,verweißt die Fehlermeldung auf den Nvidia Treiber hin.Alle Grakatreiber deinstallieren,und neu aufspielen.
    Bei Microsoft gibt es auch einen Treiberpatch für Nvidia Karten.
    Ausprobieren
    MfG.Heinz
     
  7. tocoshroom

    tocoshroom ROM

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    7
    :)Vielen lieben Dank Kukkuck!:)

    Ich habe den Ram mit den von dir emfohlenen Programmen überprüft. Sie sind einstimmig zu dem Ergebniss gekommen, das mein Ram vehlärfreih ist. Desweiteren hab ich mir das vcool Programm gezogen, welches, zu meinem aufrichtigen Bedauern, auf meinem Rechner nicht läuft. Ich gehe noch davon aus, das mein Netzgerät ordnungsgemäß funktionniert, daher habe ich die Werte noch nicht überprüft - gedenke aber dies bei Gelegenheit sofort nachholen.
    Dazu ist noch zu sagen, das ich ein gewisses Tool besitze, welches Gigabyte oder so ähnlich heißt, das mir die Soll- und Ist-Werte verschiedener Spannungen in meinem System anzeigt, die aber alle nur kleine Abweichungen von den Soll-Werten haben, was durchaus üblich ist. Also daran kann es eigentlich auch gar nicht liegen.

    Also nochmal vielen Dank, auch wenn der Fehler weiter vorhanden ist.

    :aua: :heul: :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen