Computeralltag Windows *grmpf*

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von Linuxius, 18. Oktober 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Linuxius

    Linuxius ROM

    Registriert seit:
    1. August 2000
    Beiträge:
    5
    Hi Leute, jo ich melde mich auch mal wieder...

    Nun, in den Letzen Tagen und Wochen (und auch Monaten) stolpert man immer wieder über alte und neue Hindernisse im Netz sowie im Umgang mit so einigen mittlerweile verschrieenden Betriebsystemen.

    Nun, ich habe eigendlich immer eine neutrale Meinung zu gewissen Systemen gehabt und gebe hin wieder auch gerne Tips wie das oder dies richtig gemacht wird.

    Ok, wir wollen mal zum Punkt kommen.
    Heutzutage werden ob an der Börse oder woauchanders viel überbewertet, genauso ist es auch mit den neusten und angeblich besten Systemen und Seiten und vieles mehr...

    Als Liebling der Nation hat Windows ja wie fast jedes (4 jähriges ) Kind weiß eine gewisse Machtstellung in der Welt, was es weiß gott täglich ausnutzt und viele Admins, die schon lange mit arbeit und kleinigkeiten überfordert sind, in den Wahnsinn treibt.
    Mir erging es dabei in den letzten Tage auch nicht anders.
    Es fing so an :

    Eine Workstation meldete nach einer deinstallation des Real Players einen schwerwiegenden Fehler... Der Explorer hängte sich auf. Grund dafür war warscheinlich eine DLL, die versehendlich mit vom Rechner gelöscht worden ist, was Windows aber scheinbar nicht störte.
    Nun ja, geistreicher Weise verwendet der Explorer zusammen mit dem Internet Explorer die dlls ( zwar gut um Platz zu sparen, aber fatal wenn was fehlt).

    Nun, aufgrund der tatsache, das milisekunden später nach öffnen des Explorers (entdecke die Möglichkeiten) sich das Teil zum Nirvana jagte, versuchte man, sich schnell aus dem Netz einen einigermassen tauglichen Dateimanager runterzuladen. Das schlug dann kräftig fehl, denn der IE sagte ebenfalls Tschüs. OK, man nehme Netzcape... Pustekuchen.. keiner installiert.
    OK, dann wollte man schnell eben mal einen Installieren von CD, wobei man dann genau vor dem nächstem Problem stand. Wie zum Geier bekomme ich ein File auf einer CD geöffnet, wenn punkto 1 das CD Laufwerk nicht automatisch startet und ich nicht weiß, wo sich nun das File befindet ? OK... da ja nicht mit den Fensterprogrammen ranzukommen war nehme man eben ein anderes Fenster, das DOS-Fenster... Gesagt getahn. Nun, nach langem Suchen hat man dann das passende File gefunden und gab es ein, und was passierte ? This Programm can not running into the Dos-Modus. Please start this Program under Windows. *honk* hmmm.. wat nun...Netscape läst sich nicht von der Comandozeile aus aufrufen....... hmmm...

    OK... ich hin zu meinem Rechner, windows Verzeichnis auf CD gebrannt und wieder zurück zur Workstation... und wieder stand ich da... wie bitte soll ich nun die Daten von CD auf die Kiste bekommen... nach langem Hin und her viel mir nur noch die Lösung ein, die Daten übers Netzwerk zu schicken, was ja auch nicht gehen sollte....

    OK... nun, da ich langsam auch mit meiner Weißheit am ende war.. und ich auch weitaus besserers zu tun hatte als mich mit der Kiste rumzuschlagen, empfahl ich dem Nutzer der Wokstation, doch mal folgendes einzugeben, wobei er sich aber vorher klarmachen sollte, ob er es wirklich machen kann. Format c:
    Gesagt getan. Danach wurde dann wieder windows installier bzw. versuchte es. Bei 40 % Scandisk hängte sich das Setup auf.. grundlos... Hmmm nen Plattenfehler ? Ne fehlerhafte Partion ? Fehler beim Formatieren ?

    hmm... auch gut... fdisk /mbr und dann nochmal neu mit fdisk... Platte neu Partionieren....

    Und wieder ne Tücke... die Platten waren so groß, das selbst die erweiterte Plattenunterstüzung bei Windows aufschrie... und die Platten blos maximal auf 8 GB partionieren wollte...

    Und da platzte mir dann langsam der Kragen. Ich nahm Suse 6.4 und machte Platten damit neu.
    Und dann wieder Windows und so weiter...

    So nach eineinhalb Tagen dann war die Kiste wieder komplett mit allem installiert, was benötigt wurde... und das alles aufgrund einer fehlenden DLL...

    Also ich würde Windows niemals als gutes System empfehlen, eher als Sinnlos, weil ist eh nur nen ABM Tool , kostet Zeit und bringt manchmal überhaupt nix :-}


     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen