Concurrent Sessions (Terminal Server) und SP2

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von datakill, 25. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. datakill

    datakill Byte

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    40
    Hallo an die wenigen User die sich hoffentlich auch schon damit befasst haben und vielleicht schon weiter sind ohne auf alte DLLs zurückzugreifen.
    Concurrent Sessions waren in einem Beta-Release schon einmal möglich, sprich mehrere Benutzer konnten sich an einer WinXPpro-Kiste anmelden und zwar gleichzeitig. Eine lokale Sessions sowie mehrere remote-Sessions waren möglich.
    Es gibt Screenshots die dieses beweisen.
    Seit dem SP2-Final ist diese zufällig entdeckte Variante des Remotedesktops verschwunden. Man kann sich lediglich nur noch einmal zur Zeit anmelden, entweder lokal oder remote.
    Durch die gesamten Registryeinträge habe ich mich durchgewälzt und bin bisher noch nicht wirklich wieder an dem Ziel angelegt wo man zur Zeit der Build2055 war. Das Feature wurde von MS absichtlich wieder deaktiviert und ich bin mir sicher das man es durch einen gezielten Reg-Hack wieder aktivieren kann.
    Man hat es schließlich in der Build2055 auch nur durch einen simplen Reg-Hack aktivieren können.
    Hinzu kommen eigene Hinweise von Seitens MS das man in den Gruppenrichtlinien gewisse Einstellungen verändern kann, um weitere Sessions zu erlauben. Leider scheinen diese Infos nicht auszureichen, oder obsolete zu sein. Hat sich irgendjemand schon mal weiter mit der Thematik befasst?
    Ein austauschen der DLL, gegen eine alte, halte ich nicht für sinnvoll.
    Da diese durch eine neue per Online-Update ersetzt werden könnte und möglicherweise noch buggy sein könnte.


    Ich kopiere mal ein paar Auszüge hier hinein um einmal die Richtung zu weisen:

    These guidelines will show you how a Windows XP system with SP2 build 2055 can host two concurrent sessions. This Service pack can be found on the filesharing-networks. By creating a registry key you will be able to let Termsvr.dll on your system allow two concurrently active sessions, unlike all previous builds where only one active session was allowed. A previously leaked document from Microsoft hinted about a registrykey which would allow a smart-display to connect and create a new session on a Windows XP system without interrupting the console-user or affecting fast user switching on the console. Microsoft first confirmed this option, but later they explicitly denied it. Well, this new build of Windows XP SP2 contains everything the document suggested, only the registrykey was named differently.


    Step 1: Activate the license for a second session
    Click: Start - Run
    And type: regedit
    Go to: HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\Licensing Core
    Right-mouse-click on the right pane and create a new DWORD: EnableConcurrentSessions
    Double-click the value and type: 1
    Confirm

    Step 2: Create a policy for a second session using the Group Policy Editor
    Click: Start - Run
    And type: gpedit.msc

    Go to: Local Computer Policy - Computer Configuration - Administrative Templates - Windows Components - Terminal Services
    Double-click in the right pane on: Allow users to connect remotely using Terminal Services
    Select: Enabled
    Confirm

    Step 3: Install Remote Desktop Client software on your client machine if you don't already have it
    Download the package here: http://www.microsoft.com/windowsxp/pro/dow.../rdclientdl.asp


    GREAT! You can now use the Remote Desktop Client to connect from a client to this Windows XP SP2 Host. Poke around some more in the Policies and Security Setting to tweak your system some more. The explanations about the settings are not difficult to understand. Here are some tips.

    Tip 1: Install this administration pack on the Windows XP host-system
    Description: Windows Server 2003 Administration Tools Pack
    File: Adminpak.msi
    Located on: Windows 2003 Server CD (find it on filesharing networks)
    Or download it here: http://www.microsoft.com/downloads/details...&displaylang=en

    After installation these and other applications are available:
    tsmmc.msc -> View the remote desktops on a system
    tsadmin.exe -> Use in a remote session to get session-information of a system


    Tip 2: Enable yourself to take over your home desktop from your office (or vice versa) using the Group Policy Editor

    Click: Start - Run
    And type: gpedit.msc

    Go to: Local Computer Policy - Computer Configuration - Administrative Templates - Windows Components - Terminal Services
    Doubleclick in the right pane on: Sets rules for remote control of Terminal Services user sessions
    Select: Enabled
    And select option: Full Control without user's permission
    Confirm


    Tip 3: Allow users, other than 'Administrator' to remote login too, using Local Security Settings

    Click: Start - Run
    And type: secpol.msc /s

    Go To: Security Settings - Local Policies - User Rights Assignment
    Doubleclick in the right pane on: Allow logon through Terminal Services
    Click on: Add User or Group
    Click on: Advanced
    Click on: Find now
    Hold CTRL and select the users you want to allow to connect directly to your computer
    Confirm three times

    Note: This is not necessary if you only want to remotely login as 'Administrator'. From that session you would be able to remote control another session. Users without a password can never login remotely. To remotely control active sessions of these users you should login to an account with a password. From within that session do this:

    Click on: Start - Windows Security - Users
    Rightclick on: The session you want to control
    Select: Remote Control
    Select and escapekey
    Confirm


    Tip 4: Edit users from within a remote session
    Click: Start - Run
    And Type: lusrmgr.msc <enter>


    You can enable more than 2 simultaneous log-ins by running gpedit.msc and going to: Computer config./admin. templates/windows components/terminal services and enabling the setting: Limit number of connections, then entering values in there.
     
  2. Endorphin_Plus

    Endorphin_Plus Byte

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    84
    Super Tipp.
    Der TO fragt nach einer Lösung unter Win XP und Du schlägst ihm W2K-Server vor...
    Völlig am Thema vorbei!
    Außerdem ist es dann mit einer Serverlizenz nicht getan. Du benötigst ebenso Lizenzen für die TS-Clients.
    Wird ein teurer Spaß...
     
  3. datakill

    datakill Byte

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    40
    Danke Endorphin,
    vor allem warum ein Feature nicht wieder aktivieren was schon einmal vorhanden war? Manche lesen einfach nicht den gesamten Text, so kommt mir das immer wieder vor.
    Mit Halbwissen glänzen ist auch immer ganz prima, irgendwie lohnen sich Foren immer weniger hab ich so das Gefühl. Außer doofen Sprüchen und Beleidigungen findet man wenig sinnvolles. Egal wo man guckt... winfuture.de oder heise.de, nur Flamewar und Kiddiegequatsche...

    Ich möchte nur eine sinnvolle Lösung, ansonsten kann ich mir zur Not auch mit austauschen der DLL behelfen, aber ist ja net das ganz das Wahre.
     
  4. Endorphin_Plus

    Endorphin_Plus Byte

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    84
    Also soweit ich weiß, ist das so ohne Weiteres nach SP2 nicht mehr möglich.
    Allerdings muß ich auch eingestehen, daß ich keine Workstation als Terminalserver benutze...
    Ist also nicht unbedingt mein Gebiet.
    Es wäre ganz hilfreich zu wissen, was Du genau vorhast, vielleicht kommen ja Alternativen in Frage.

    Zum anderen Punkt:
    Tja, seitdem jeder CB-Leser und AOL-User ins Internet kann, geht es mit der Qualität doch sowieso bergab. Keiner ist mehr in der Lage zu lesen und zu denken, bevor er doofe Fragen stellt, die schon zig-mal beantwortet sind.
    Was erwartest Du also?

    Selbst Foren, die früher einmal Insidern vorbehalten waren, sind inzwischen verkommen. Gulli zum Beispiel... Schade zwar, aber Realität...
     
  5. someone else

    someone else Guest

     
  6. Endorphin_Plus

    Endorphin_Plus Byte

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    84
    Nein, ist sie ganz sicher nicht, diese Bemerkung entspricht den Tatsachen.

    Ich habe auch kein Problem mit Einsteigern, im Gegenteil, aber ich habe ein Problem mit Leuten, die sich alles vor den Ar*** tragen lassen, sprich, sie haben die Antwort vor der Nase, sind aber zu faul zu lesen und stellen lieber die gleichen Fragen noch einmal.
    Ich habe noch nie vor einem Problem gestanden, daß ich nicht durch Lesen im Handbuch oder Suche im Netz lösen konnte. Ohne Fragen zu stellen. Auch, wenn es manchmal etwas Mühe gemacht hat.

    Und ja, ganz speziell das Internet war früher besser. Von Würmern und Trojanern wurde es erst überschwemmt, seit jeder, ohne ein klein wenig Grundwissen, einfach so ins Netz kann.
    Ich bin drin... so einfach ist das... tolle Sache...


     
  7. datakill

    datakill Byte

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    40
    mhmm das nützt mir nur herzlich wenig, wenn hier eine Streiterei wegen CB-Lesern und AOL-Heimern ausbricht. Es ist einfach Fakt, das Kiddies heute die Foren mit unsinnigen Posts zumüllen, die rein gar nichts mit dem Thema zu tun haben. Man lese sich man nur Spaßes halber einen halben Tag lang das früher mal sehr gute Winfuture-Forum durch, oder das Forum von Betanews. Es ist zum erbrechen für jemanden der wirklich Hilfe sucht oder eine Lösung erwartet.
    So nun ist aber Feierabend... ich würd es gut finden wenn der TO das Recht hätte in seinem Thema unqualifizierte Beiträge zu löschen. ;)


    Zurück zum Thema also...
    Was ich damit will ist das ich Änderungen unterm Admin-Account vornehmen kann, ohne das sich der angemeldete User abmelden muß bzw. irgendetwas davon mibekommt, außer ein bisl mehr Netzwerkaktivität. Ein praktische Sache, vor allem wird kein User gestört, wie bei VNC, Timbuktu, PCanywhere etc.
    Ich melde mich remote an der anderen Kiste an und kann darauf meine arbeit verrichten und der zur Zeit angmeldete Benutzer muss nicht mehr abgemeldet werden. Zur Zeit ist das der Fall, wenn ich mich als UserB anmelde wird UserA abgemeldet.
    Mit der Build2055 war das ohne weiteres möglich für maximal 3 User.
    UserA hat lokal gearbeitet und UserB und UserC konnten sich remote auf derselben WinXP-Kiste anmelden.
    Ich möchte mit dem Feature keinen vollständigen Termserver ersetzen, ich lege keinen Wert auf x-viele remote User, mir reichen ganz simpel 2 simultane Anmeldungen. Eine lokale Session und eine remote Session.

    Es gibt einen Weg, aber ist nicht ganz sauber, eben wie im ersten posting beschrieben. Eine alte DLL nehmen, kommt aber nicht in Frage in einer stabilen Umgebungen eines kleinen Unternehmens, welches abhängig ist von den eigenen Maschinen. Zur zeit benutze ich TightVNC um mal dies oder das zu ändern, aber sehr störend wenn man den User nochmal anrufen muß weil man eine Sache vergessen hat. Der Weg wie Microsoft in in der Build2055 freigelegt hat ist einfach der eleganteste und die beste Lösung.

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen