Corel Draw in neuer Version für Schüler und Studenten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Dimitris, 14. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dimitris

    Dimitris Byte

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    20
  2. BodoGiertz

    BodoGiertz Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    154
    Diese richtet sich an Schüler, Studenten und Lehrer und darf von allen im gleichen Haushalt lebenden Personen mitgenutzt werden....

    :bet: Wie groß-kotzig äh -zügig ...

    Mal davon abgesehen, dass es sowieso preisgünstigere Alternativen gibt.
     
  3. Tobias Weidemann

    Tobias Weidemann Byte

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    28
    Der Unterschied besteht darin, dass die eine (die die es schon länger gibt) von Corel als "Academic Version" vertrieben wird und eben nicht im Gesamthaushalt genutzt werden darf, die neue aber eben schon. Unterschiede gibt's außerdem im Lieferumfang - siehe Meldung.
     
  4. knop290

    knop290 Kbyte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    236
    Schon wieder so ein Schei**e! Genau wie mit den Eintrittspreisen bei der CeBit, im Kino, Schwimmbad etc. etc.
    Wieso denken eigentlich alle, das ausgerechnet unsere heutigen Schüler, Studenten, Zivis, Rentner oder was und wer auch immer, weniger Geld auf der Tasche haben, als 'Arbeitslose' ?
    Das Gegenteil ist der Fall !!! Die Gruppe der erwerbslosen ist dieser Tage durch H4 gebeutelt und stand vorher auch nicht besser da. Überall sollen wir den vollen Preis zahlen. Glauben die wirklich, ich hätte auch nur 20 Euro im Monat übrig?
    Ich kann gar nix machen: Kino, Freizeit im allgemeinen, Klamotten, Ausgehen usw., NICHTS. Und dann sowas. Das ist schon Diskriminierung. Die PC-Welt sollte da mal ein Auge drauf halten, das bei solchen Angeboten die o.g. Einkommensgruppe nicht ständig benachteiligt wird.
     
  5. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    Nunja, wenn du damit arbeiten wolltest, würdest du doch sicherliche irgendwelche "kommerziellen Erzeugnisse" erstellen wollen, oder?
    Das dürfen die Studenten/Schüler o.Dgl. auch nicht... (also Geld machen oder so ist nicht)

    Überdies würde ich es bei einem solchen Programm gar nicht einsehen, selbst wenn ich das Geld hätte, es zu kaufen, wenn ich damit nichts Professionelles (also zB Websites etc) erstellen würde. Macht ja auch keinen Sinn, zumal es ja Trials gibt, die zeigen, wie das Programm ist.

    Und für jeden, der einen Studenten oder Schüler im Haus hat - der kann die Software mitbenutzen, so vielleicht ein paar Grafiken erstellen (für die er kein Geld verlangt) und wird sodann bei Anerkennung der (hoffentlich) guten Leistung evtl. wieder einen Job bekommen... (ist vielleicht idealistisch, aber ne Möglichkeit)

    Ich selbst bin Student und kann nicht sagen, dass dem Staat (besser: Land) sonderlich an uns gelegen ist; da bin ich froh über jede Begünstigung, zumal ich Informatik studiere, was mit sich zieht, dass ich durchaus die ein oder andere Software tatsächlich benötige.
    Sicher ist dummerweise dem Staat noch weniger an den 'Arbeitslosen' gelegen, was uns aber zeigt, dass wir uns nicht unbedingt gegenseitig ausstechen sollten.

    Soweit...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen