1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Corsair TwinX Memtest86 getestet

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von hugozuhause, 27. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hugozuhause

    hugozuhause ROM

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    ich bin gerade dabei einen neuen Rechenknecht "zusammenzunageln" - so, fertich.
    Hm, noch bevor ich das OS draufspiele, fällt mir Memtest86 V3.0 in die Hände, bzw.die PCWelt-CD 11/03 in die passende Rechnerschublade.
    Eigentlich habe ich gehofft, keinen Fehler vorzufinden - bin mit dieser Erwartung aber enttäuscht worden und nun sehr verunsichert. :confused:

    Ich nutze folgende Hardware:
    Board: Abit IC7-Max3 mit Intel i875-Chipsatz , P4 3,0GHz HT 800MHz und ein Pärchen Corsair 1GB TwinX 1024-3200LL.
    Laut verschiedener Berichte sind dies sehr gute Speicherriegel. Die im SPD-Modul festgeschriebenen Timings von 2-2-2-6 (Ver1.1) sind angeblich vom Hersteller lediglich aus Kompatibilitätsgründen auf 2-2-3-6 (Ver1.2) verringert worden - jedoch manuell auch auf 2-2-2-5 zu setzen, entsprechende Hardwareumgebung vorausgesetzt.

    Laut meinem Bios ist das SPD-Timing:
    CAS Latency Time 2,5 ???
    Act to Precharge Delay 6
    DRAM RAS# to CAS# Delay 3
    DRAM RAS# Precharge 2

    Jetzt meine Frage (ich weiß ja, ich brauche immer verdammt lange, bis ich zum Kern komme :zzz: ):

    Warum CL 2,5 (2 Riegel dual channel ram)?
    Was bedeuten die ganzen Fehlermeldungen beim Speichertest, bzw wie handhabt man das Programm überhaupt. Ich hab das Programm ein paar Stunden laufen lassen und schon nach kurzer Zeit die ersten Fehlermeldungen bekommen immer so im gleichen Bereich von 7xxMB - nach ca. 3 Stunden erwärmt sich der Ram auf ca 50°C und das Programm zählt ca. 200 Fehler :heul:
    und ich bin sogar noch zu dämlich da mal durch zu scrollen :aua:
    wozu auch, ich weiß ja doch nicht, was es bedeutet. Weder die Fehlermeldungen noch die Timings.

    Kann mich bitte jemand aufklären :bet:
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Eine Möglichkeit wäre noch, auf dem Motherboard einen BIOS-Update zu machen: vielleicht läuft die Sachen dann noch besser/stabiler. Aber garantieren kann ich Dir das nicht. Du könntest im schlimmsten Fall ja immer noch auf das alte BIOS zurückgehen (vorher eben das "alte" BIOS sichern).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen