1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU (alt) austauschen?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Fuchs87, 1. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fuchs87

    Fuchs87 Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    106
    Hallo!
    Ich habe einen alten PC mit einem Pentium1 Prozessor mit 133Mhz, kann ich den einfach gegen einen 300Mhz Prozessor austauschen?
    Von was ist das abhängig und was muss ich beachten?
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    300mhz? hat der überhaupt noch den selben sockel wie der 133'er? :confused:

    ansonsten schau mal nach was deine cpus für spannungen brauchen: http://users.erols.com/chare/elec.htm 1. drittel bis mitte.
     
  3. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    > Von was ist das abhängig und was muss ich beachten?

    vom Mainboard - z.B. unterschiedliche Spannungen, worauf Michi0815 ja schon hinweist

    sinnig wäre, das Board beim Namen zu nennen (Hersteller, Typ, Rev.)

    ansonsten geht´s bei Sockel-7 mit Intel bis 233, mit AMD bis 550 MHz ... ;) - nicht neu, aber immer wieder hilfreich:

    http://www.pc-erfahrung.de/ProzessortabelleDesktop.html

    @bitpicker: der 266er ist afaik ein Mobile !?
     
  4. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hm, dürfte ich wohl nachfragen was Du mit einer solchen Aufrüstung bewirken willst? Ich meine damit, was willst du mit dem Rechner noch anstellen? Gibt es irgendwelchen Alten Progeramme die damit so gut laufen das du auf den Rechner nicht verzichten willst?

    Weil ob jetzt 133, oder 266MHz, die Kiste bleibt für aktuelle Anwendungen und Betriebssysteme deutlich untermotorisiert.

    Wenn es billig sein soll aber die Hardware doch einigermassen aktuell sein soll, damit auch aktuelle software läuft, dann würd ich mal ernsthaft einen blick zu eBay riskieren. Da bekommst Du teilweise schon für 25-35 Euro einen AMD Athlon XP 1600+ oder nen Duron 1200 oder ähnliches inkl. Kühler und passendem Mainboard. Manchmal sogar noch 128MB Speicher. Dann sucht man sich noch ne preiswerte Graka für ein paar Euro und schon kannst Du mit dem PC sogar Win2k oder WinXP samt aktuelle Software installieren.

    Ich würde mal frech behaupten, das ich mit 50-70 Euro die Kiste wieder zu nem brauchbaren PC machen kann wenn ich voraussetze, das an Gehäuse, Netzteil, Festplatte und/oder CD-Laufwerke nichts verändert werden muss.

    Persönlich wäre mir das lieber, so eine Umrüstung zu machen anstatt Geld in eine Aufrüstung zu stecken die ausser ein paar MHz im endeffekt nichts bringt.

    Aber das ist ja geschmackssache. :)

    gruß
    andy33
     
  5. Fuchs87

    Fuchs87 Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    106
    Hallo noch mal
    erst mal danke an alle die hier geantwortet haben.

    es ist so, ich hab zu dem pc leider kein handbuch mehr, weiß also nicht, was das mainbord für ne Chipsatz hat,ich weiß aber, dass er ein sockel 7 mainboard hat.
    Den 300Mhz Prozessor hab ich bei Ebay ersteigert, da werd ich dan wohl am besten noch mal schauen...
     
  6. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
  7. leendi

    leendi Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    67
    Hallo,

    ich kann mich nur andy33 anschließen und dir nahelegen die 50-100 Euros zu investieren!

    Die aufrüstung von 133 Mhz auf 300 Mhz bringt wirklich kaum etwas wenn du den PC einigermaßen vernünftig benutzen willst!
     
  8. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    kommt ganz drauf an was der rechner machen/können soll. ernsthaftes arbeiten oder gar spielen wird auch mit 300mhz nicht wirklich zügig möglich sein (ausser mit der passenden (=alten) software).

    als router, proxy, file- und printserver, etc reicht auch ein 133'er locker.
     
  9. Fuchs87

    Fuchs87 Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    106
  10. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Jup, Das Board ist nicht schlecht gewesen. Das habe ich damals auch ein paar mal an Kunden verkauft. Bis jetzt ist keins davon zur Reparatur zurück gekommen :D

    Schau das Du das Handbuch dazu bekommst und das das ganze nicht zu teuer wird. Ich würd sagen. Maximal 50 Euro, da ja noch 7 Euro Versand dazu kommen.

    gruß
    andy33
     
  11. Fuchs87

    Fuchs87 Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    106
  12. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hm,

    ist OK, aber nix besonderes. Dieses Bundle dürfte gut und gerne schon 4-4,5 Jahre auf dem Buckel haben.

    Aber mit Sicherheit sinnvoller als Dein altes Petium Board aufzurüsten. Ich würde dort aber auch bis maximal 50 Euro bieten. +/- ein paar Euro.

    Du musst ja bei Deiner Planung noch eine neu Grafikkarte und evtl. ein anderen Netzteil einplanen, fallst Deins nicht stark genug ist.

    gruß
    andy33
     
  13. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Ah so,

    ich hätt da noch ne Alternative zum Gerauchtteile kauf über Ebay.

    Für knapp 120 Euros bekommst Du auch schon neuware, bestehend aus:

    AMD Sempron 2200+ Prozessor (1,5GHz)
    AsRock K7S41GX Mainboard mit integrierter Grafikkarte
    Arctic Cooling CPU Kühler CopperSilent 2 (Rev 2.1)
    256MB DDR 400 RAM von Infineon

    Das ist zwar so ziemlich das kleinste was es derzeit noch an Neuware gibt und sicher auch nicht die schnellste Kombination, vor allem auch wegen der integrierten Grafikkarte, aber dafür bekommt man das mit Gewährleistung.

    Und wenn man bedenkt das Dich die Altware bei Ebay im Endeffekt auch so um die 70-80 Euro kosten dürfte. (Mainboard, CPU, RAM, Grafikkarte) , dann ist eigentlich noch ne bessere Lösung.

    120;- Euro ist ne Hausnummer von mir. Dafür könnte ich es theoretisch anbieten (zzgl. Versand), aber sicher gibt es auch andere Händler die das in einer ähnlichen Preislage anbieten können.

    gruß
    andy33
     
  14. Fuchs87

    Fuchs87 Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    106
    erst mal noch besten Dank für deine Hilfe, andy33,..
    das muss ich mir zuerst überlegen, ob ich mir ein neues Motherboard mit passendem Prozessor kaufen soll, denn dann muss ich mich wirklich fragen, ob ich mir nicht lieber einen neuen PC kaufen soll, denn eigentlich ist an dem PC, um den es gerade geht, alles veraltet..., auf jeden Fall würde ich noch eine neue Festplatte brauchen (ist auch ein bischen sehr klein :)...

    gruß
    Fuchs87
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen