1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU AMD XP2200 zu heiss???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von tobi3, 24. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tobi3

    tobi3 Byte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    27
    Hab nen AMD XP2200 mit nem ALPHA6035 Kühler, Motherboard is A7V333. Nun hab ne verdammt hohe Temperatur über 70°C... is das zu heiss???? was kann ich tun????
     
  2. texmax

    texmax Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo Tobi3,
    hast du da den Ventilator aus dem Käfer-Motor ausgebaut?
    Aber im Ernst:
    Verax hat extrem gute und leise Lüfter für jede CPU.
    bester Versand durch www.fs-computer.net.
    Gruss texmax
     
  3. FINSKI

    FINSKI Byte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    40
    Hallo,

    habe mir selbst am letzten Donnerstag einen EKL 1041 zugelegt.Siehe hierzu:
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=69556&pg=2
    Du wirst sicherlich das eine oder das andere herauslesen was du bei dir anwenden kannst.
    Mir jedenfalls haben die Tips von AMDUser sehr viel gebracht, was man an Hand der von mir durchgeführten Tests belegen kann.
    Also durchlesen und handeln, nicht diskutieren.

    Martin
    [Diese Nachricht wurde von FINSKI am 25.08.2002 | 22:43 geändert.]
     
  4. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    ja
    "brauche input"
    danke für die info, so können wir alle dazu lernen
    ein gehäuselüfter von tobi3 eingebaut senkt die proz. temp um 16°C ;-) das ist echt ne menge - gute arbeit

    grüsse
     
  5. tobi3

    tobi3 Byte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    27
    Wisst ihr wie heiss er nun is? 59°C voll ausgelastet und vorher wars 75°C
     
  6. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    gratuliere - du hast das prob. gelöst

    es geht einfach nichts über nen gehäuselüfter ;-)
     
  7. tobi3

    tobi3 Byte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    27
    wisst ihr was, ich hab mein problem glaub ich gelöst. hab beim Vater in der Garage einen 12V Lüfter gefunden und den rein gehängt. Nun läuft er (auch wenn ich 2h game) mit 65°.
    Ich werde nun mal noch Löcher ins Gehäuse bohren, dann komm ich vielleicht noch n bischen tiefer
     
  8. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    sorry tobias,

    mir gefällt zu zeit überhaupt kein külher, das ist ja das dumme, ich traue mich nicht so recht einen zu empfehlen - ich möchte nichts falsches sagen --> jedenfalls muss er aus kupfer (oder kupferbodenplatte) sein um die wärme überhaupt wegzubekommen

    www.hiqcomputer.de CPU Kühler Thermalright AX-7 Chrystal regelbar - der gefällt mir, weil er wenigstens laut HI computer (bild) ne stabile 3-fach klammer hat (die anderen AX7 haben das nicht ?? - zumindest auf manchen blidern sogar beim hersteller selbst http://www.thermalright.com/ax7.html - sauerei finde ich)
    - die ist was gescheites - im vergleich zu vielen anderen halterungen
    http://www.au-ja.org/review-termalrightax7.phtml

    oder

    http://www.au-ja.org/review-swiftechmcxc370.phtml dieser Swiftech MCXC370 YS 60mm normal - ebenfalls ne gute halterung (der MCX370 hat ne billighalterung ? und kein kupfer - vergessen also)
    http://www.overklokking.no/cooling/cpuvifter/swiftech_mcxc370/index3.html
    http://www.swiftnets.com/

    beide sind zwar 500g kolosse aber dank der guten halterung sollte es der besste kompromiss sein - nimm einen von den beiden

    grüsse
     
  9. tempes

    tempes Byte

    Registriert seit:
    23. August 2002
    Beiträge:
    16
    ich will nicht nachbauen aber des foto hätt ich doch gerne
    fabio.s@gmx.de
     
  10. tobi3

    tobi3 Byte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    27
    Sagt mir doch endlich, welcher Kühler die besste Leistung erbringt, aber trotzdem nicht zu schwer is...
     
  11. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    das beste währe schon mal nen anderen kühler zu testen: (deine maschine wird wirklich sehr warm - so hast du es ja auch vor - kann daran liegen das er unstabil läuft)
    dummerweise ist der AMD sockel bis 300 g zugelassen
    http://www.thermalright.com/ax7.html wenn man sieht das das ding schon ohne kühler 430g wiegt und das mit ner einfachen billighalterung http://www.de.tomshardware.com/cpu/00q4/001204/cpu_kuehler-03.html (alter test)
    (z.b. der globalWin TAK68 wiegt etwa 400g hat aber ne super halterung, da braucht man sich keine gedanken zu machen ) - ich weis wirklich nicht so recht welcher kühler okay ist

    http://www.au-ja.org/review-swiftechmcxc370.phtml der swiftec dort ist auch ne überlegung wert (wegen besserer halterung)
    http://www.overclockers.com/articles500/ ist aber laut denen zu laut

    grüsse
    [Diese Nachricht wurde von motorboy am 25.08.2002 | 10:49 geändert.]
     
  12. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    hi!

    den ax7 werd ich mir auch beschaffen müssen, er is eig z.z. der beste kühler... (ausgenommen volcano, der aber 80 db erreicht, n bissel zu laut)
    ich hab (leider) den xp2100er, weil ich zu ungeduldig war *g*... tja und der produziert ja noch mehr abwäre als der 2200, der der ja in 1,3 µm gebaut ist.
    so z.z. hab ich zw 70 und 80 °C cpu temp, das grad noch ok ist, da das mainboard die diode ausliest und damit direkt im core... da ist er immer wärmer als wenn man sockel gemessen wird.. aber ich schweife ab ;-)
    is der aber wirklich zu schwer? besteht da gefahr das sockel abreist?
    ich hab nämlich auch von zeit zu zeit das problem mit dem crash... mitten im spiel (z.b. deusex) rebootet rechner (ohne runterfahren) einfach so... aber wirklich nur in spielen, hab gestern den 3dmark 2001 se mal eine stunde lang auf repeat geschlatet, da passierte nix, obwohl der ja eig. die komponenten mehr fordert als ein game... woran könnten die abstürze also liegen?

    plz f1!!! (=please help *fg*)

    basti
     
  13. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi tobi3, an deiner Stelle würde ich nicht kampflos einen neuen Kühler beschaffen. Schau noch mal nach, ob der Lüfter wirklich von oben auf den Kühler pustet. Wenn alle Bemühungen jedoch nicht fruchten, hole Dir einen von AMD empfohlenen, siehe Website. Oder schaue mal bei http://www4.alternate.de/cgi-bin/frameset.pm?js=1 rein, wo der Volcano 7 beschrieben ist. Der Preis scheint auch völlig ok. Eines ist sicher: über 60 Grad sollte der Proz nicht erwärmen. Eine gute Kühlung zahlt sich langfristig aus.
     
  14. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    http://www.au-ja.org/review-termalrightax7.phtml der scheint gut zu sein -
    bei intel P4 und AMD sollte immer ein gehäuselüfter drin sein

    http://www.thermalright.com/ax7.html --> wobei ich der meinung bin das kerlchen ist zu schwer (PC nicht mehr transportieren - shit)
     
  15. tobi3

    tobi3 Byte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    27
    Is mir gar nicht aufgefallen, dass der saugt? meines wissens blässt er..... naja vieleicht is mein spürsinn am A**ch
    Aber eben, der Kühler kann doch wohl nicht so schlecht sein, der macht laut BIOS über 5000 rpm....
    und wenn der PC nicht ausgelastet is, bleibt die Temp konstant auf 65°.
    Gehäuselüfter hab ich nicht, nur der vom Netzteil.
    Kabel sind nicht im Weg, der ist total frei.
    Netzteil hat nach unten keine Öffnungen, also blässt er die warme Luft nicht drauf.
    Einzig was ich micht frage ist, ob das Gehäuse wie eine Isolation wirkt. Habs jetzt offen gelassen, dann wirds nicht so extrem warm...
    Was soll ich nun, einen neuen Cooler kaufen, wenn ja, welchen???
     
  16. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Nachtrag: Habe mir die technischen Daten des Alpha 6035 angesehen. Dabei fiel mir auf, dass der monierte Lüfter nicht bläst. sondern saugt (?!). Damit sind natürlich meine Tipps bezüglich des zusätzlichen Gehäuselüfters Asche. Du müsstest den Lüfter unbedingt auf "blasen" andersherum montieren. Sonst pusten sich Gehäuselüfter und Proz-Lüfter gegenseitig an. Obwohl der Alpha eine Kupferkontaktierung zum Proz hat, scheint diese Kuperschicht nicht sehr dick zu sein. Der Kühler ist wohl doch etwas zu mager. Noch eine Frage: war unter dem Kühler eine Wärmeleitschicht in der Art eines Pflasters? Wenn ja, sofort (ohne jede Kratzer) entfernen und durch Arctic Silver ersetzen.
     
  17. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hallo Tobi3, für 60 Euro solltest Du eigentlich einen vernünftigen Lüfter bekommen haben. Dafür ist der Preis einfach zu hoch. Bevor Du losrennst um einen anderen zu kaufen, schau noch mal nach folgenden Dingen:
    Kriegt der Lüfter von oben genug Luft? Sind keine Kabel im Wege? Oder, was mein Sohn hatte, liegt über dem Prozlüfter in direkter Nähe die Ansaugöffnung (Luftschlitze) vom Netzteil? Es wäre sehr übel, wenn 2 Lüfter gegeneinander arbeiten.
    Ein weiterer Test wäre die Öffnung des Gehäuses. Puste mit einem einfachen Ventilator einen Luftstrom so hinein, dass auf keinen Fall warme Abluft des Prozlüfters wieder auf die Ansaugseite gelangt. Dann hast Du zumindest den Wert für die Tatsächliche Kühlleistung.
     
  18. tobi3

    tobi3 Byte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    27
    Kann im BIOS nicht weiter runter stellen, er is schon auf dem min. ohne dass ich was verstellt habe.

    Wenn ich einen neuen Kühler bestellen soll, welchen soll ich dann nehmen von all diesen?
    http://www.brack.ch/asp/Shop/preisliste.asp?ArtikelTyp=103
    [Diese Nachricht wurde von tobi3 am 25.08.2002 | 00:21 geändert.]
     
  19. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    So shit isser nicht, bloss nicht grad geeignet für nen 2200er!
    wie ich schon geschrieben hab, versuch mal die V-Core im Bios runter zu stellen und danach machste nen Stability Test. Im 3D- Center Forum gibts leute, die lassen ihren prozzi auf 1,3-1,4 Volt laufen, angeblich Stabil. Mein 2000er geht auch bei 1,575 Volt noch ohne Problem!
    Versuchs doch mal, kann Dir etwa -10°C bringen!

    MfG Alex
     
  20. tobi3

    tobi3 Byte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    27
    Is der Kühler wirklich so scheisse, wie alle sagen hier? In der Schweiz ist er in vielen Läden der teuerste von allen. Der Kühler kostete mich umgerechnet ca. 60 Euro...
    Ich bin am Ende, und nicht nur ich, sondern mein Geld auch...
    Der hat sogar wenn ich gar nix mache ne Temp. von min 65°, und vorhin als ich am CS spielen war fuhr er einfach herunter...
    Was wäre demnach ein geeigneter Lüfter, und wo kann ich ihn in der Schweiz kaufen???
    Wäre der hier was ---> http://www.brack.ch/asp/Shop/lager.asp?ArtikelTyp=5262 ?????
    [Diese Nachricht wurde von tobi3 am 25.08.2002 | 00:09 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen