1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU-Aufrüstungsproblem ...

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Steffy, 26. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich besitze ein Soyo SY-7IS2 Board (Beschreibung hier: http://www.soyo.de/products/proddesc.php?id=11). Jetzt will ich meinen Uralt-Celeron 600 endlich einmotten, um diesen Rechner endlich ordentlich als Videomachine (DivX) nutzen zu können, da gerät er nämlich des öfteren in unschönes Ruckeln, CPU-Belastung beträgt durchgehend zwischen 80 und 100 %.

    Nun die Frage: laut Beschreibung passen ja nur FCPGA-Prozessoren aufs Board bis einschließlich 1000 MHz. Hat jemand von Euch ne Adresse, wo man die noch günstig bekommt? Der einzige Online-Shop, der die noch hat, und den ich kenne, ist Alternate, und da kostet das Ding 129 ? ... bisken viel, oder?

    Und würde sich unter Umständen der Kauf eines C3 mit 900 Mhz, der ebenfalls unterstützt wird, rentieren, um ein Noiseless-System zu erreichen? Wie gesagt, ich will Fullscreen FullResolution DivX-Videos damit schauen können, möglichst mit etwas Postprocessing ... also 720x404 Auflösung ... stärker als der Celeron mit noch 66 Mhz FSB müßte er ja auf jeden Fall sein, nicht?

    Habt Ihr andere Tipps? Reicht evtl. auch die Aufrüstung auf einen 800 MHz P3 mit 100 MHz FSB? Oder ist die Taktfrequenz tatsächlich der Flaschenhals?

    Bitte alles schreiben, was Euch dazu einfällt ... vielen Dank!!!

    Liebe Grüße
    Steffi
     
  2. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Huhu,

    liegt todsicher am Prozessor: CPU-Auslastung wie bereits erwähnt, Arbeitsspeicher beläuft sich auf 384 MB, und außer dem MediaPlayer läuft kein Programm.

    Ich verwende den "alten" MediaPlayer 6.4, da die neuen mir zu aufgeblasen erscheinen.

    Zur Zeit habe ich noch kein DVD-Laufwerk im Rechner, aber das wird sich in Zukunft ändern. Das Ruckeln erstreckt sich nur auf DivX-Filme. Aber da DivX eh rechenintensiver als MPEG2-DVD-Filme sind, wird sich das Problem bei DVDs erst gar nicht stellen ;-)

    Grüße
    Steffi
     
  3. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hm, 125 ?, nicht wirklich günstig ...

    Hast Du noch nen Tipp für nen wirklich exzellenten Lüfter? Darf ruhig was kosten ... alles außer Wasserkühlung interessiert mich. Und natürlich möglichst lautlos sollte er sein ;-)

    Grüßle
    Steffi
     
  4. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Heidihei,

    werd\' ich gleich mal machen!

    Bis gleich
    Steffi
     
  5. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Huhu!

    Mit Sicherheit wäre ein komplettes Upgrade nicht ohne Sinn - allerdings steht der PC in meinem Wohnzimmer und dient z.Zt. nur als Musik-Jukebox - wollte ich ihn komplett aufrüsten, so wäre auch neuer Speicher notwendig, und die Grafikkarte wäre nicht mehr angemessen (GeForce 2 MX) ... man will den Prozessor ja nicht dauernd zum Schlafen schicken ;-)

    Ich denke schon, dass ein Prozessorupgrade deutlich spürbar wäre: zum einen der FSB (66 MHz vs. 100 oder 133 MHz) und der größere Cache ...

    Nein, Videos rippe ich auf einem anderen PC - wie gesagt, es geht nur um das Abspielen.

    Viele Grüße
    Steffi
     
  6. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    HI

    Ich an deiner Stelle würde es mal bei Ebay versuchen.
    Dort werden diese Prozessoren noch "relativ" günstig verkauft!

    MfG René
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Steffi,

    Okay, dann der Prozessor. Hoffen wir, dass dann das Ruckeln endgültig aufhört.

    Was die Prozessoren anbelangt: Du musst da etwas aufpassen; es gibt diverse Prozessoren, die Intel sowohl als FSB133- als auch in FSB100-Version hergestellt hat. Die Frage ist dann, was Dein Motherboard für FSB unterstützt. Dazu natürlich wird es, falls FSB100 der maximal unterstützte FSB ist, auch eine Maximal-CPU geben, die vom Board, ev. nach BIOS-Update, unterstützt wird.

    Gruss,

    Karl
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.965
    Ein excellenter Lüfter wäre z.B. der Papst VarioFan (80mm), gibts in verschiedenen Geschwindigkeiten (siehe http://www.papst.de/pdf_dat_d/Seite_18.pdf )
    Welcher Kühlkörper nun für den P3 am besten wäre, da bin ich überfragt. Vermutlich passen die meisten Sockel-A-Kühler auch dafür.
    Sowas hier sollte völlig ausreichen:
    http://www.pc-case.de/detail.php?detail=coc-011
    Mein Vorschlag: obigen Kühler nehmen, den Lüfter abschrauben und durch nen langsamen Papst ersetzen und den übriggebliebenen Lüfter als Gehäuselüfter mit 5 oder 7V betreiben.
    Und dann noch den sicher recht lauten Netzteillüfter etwas drosseln (o.k. hier kommt wieder der Bastler in mir zum Vorschein, ist nicht jedermanns Sache :-) )
    Noch ne gute Seite zum Stöbern: http://www.low-noise.de
    Vielleicht findest Du im dortigen Forum noch ein paar Anregungen zwecks lautloser Kühlung.

    Gruß, Andreas
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Steffi,

    Wenn es sich um einen ZweitPC handelt, der "nur" als Musik- oder Video-Abspielgerät handelt, dann sieht die Sache natürlich anders aus.

    Noch ne Frage: hast Du einmal abgecheckt, ob es am Prozessor liegt oder eventuell an zuwenig Arbeitsspeicher? Letzteres ist auch nicht ganz auszuschliessen, insbesondere bei Software-DVD-Playern. Falls Du eine Soft-DVD-Player hast: was hast Du für einen?

    Gruss,

    Karl
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.965
    hi Steffi,
    Den C3 laß mal lieber links liegen, der ist mit seinen 900MHz gerade bei Videobearbeitung und anderen rechenintensiven Anwendungen noch lahmer als Dein jetziger Celeron.
    Ein P3 ist auf jeden Fall die bessere Wahl und auch lautlos (was nicht zwangsweise passiv heißen muß) kühlbar.
    Schau mal bei http://www.preistrend.de nach weiteren Onlineshops, sehr viel billiger wirds aber eher nicht. Dafür bekommt man natürlich schon einen 1000er Duron+passendes Board und hat trotzdem mehr Power... (aber auch mehr Verlustleistung)
    Gruß, Andreas
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Steffi,

    Wie bereits gesagt: bei Ebay findet man so Zeugs noch relativ günstig. Ich würde Dir aber zu einem Systemwechsel raten: einen 2 GHz-Prozessor kriegst Du heute schon ziemlich günstig, auch RAM ist zur Zeit günstig. Zudem dürfte der Performanceunterschied zwischen einem Celeron 600 und einem P3-800 oder 1000 nicht so markant ausfallen.

    Frage: machst Du auf Deinem PC auch Video-Encodierungen?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen