CPU-Auslastung bei TMPGEnc....?

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von Factor, 13. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Factor

    Factor Byte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    105
    Hallo!
    Ich habe nen Athlon 1900/512Megs RAM/WinXP......

    Mir fällt jedesmal auf,wenn ich n AVI nach MPEG codiere,das der ganze Rechner heftig (50-70%) langsamer wird.

    Also: Wenn ich während dessen was in Photoshop oder nem Musicsequencer (Cubase) mache,sind die Prozesse ultralangsam!

    Nicht lachen..... kenn mich noch nicht sooo gut aus.Kann das sein,das das Videocodieren soviel CPU-Leistung braucht??

    Thanx for help

    Factor
     
  2. Factor

    Factor Byte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    105
    Mal am Rande.... (weil Ihr`s wohl ECHT drauf habt!):

    Also: Mein Monitor ist bezüglich Helligkeit und Kontrast gut eingestellt.
    Ebenso ist der Helligkeits/Kontrastumfang in den GraKa-Einstellungen auch O.K. eingestellt.
    Somit hab ich mit allen Programmen ein ausgewogenes "Licht-Verhältnis".
    ABER: Movies sind IMMER 20% zu dunkel....egal in welchem Player!
    Das hat schon dazu geführt,das ich Idiot in TMPGEnc das Hell/Kontrastverhältnis "korrigiert" habe bis es aufm Monitor gut aussah.....um dann aufm Stand-alone DVD ein viel zu helles Bild zu haben.
    Nun weiß ichs halt.....konvertiere die AVIs "pur"...dann ists auch aufm TV o.k.

    Wisst IHR was ich machen kann,damit das Verhältnis identisch ist?
    Also in den Playern (Zoom-Player,WMP,Virtual DUB etc) auch DAS Verhältnis hat,das ich ja später im TV sehe????
    Hab schon in den GraKa-Einstellungen heller gedreht......aber dann sind Desktop und Programmoberflächen viel zu hell.

    Kann ich da was mit ffdshow machen? DAS wär cool wenn Ihr HIER auch Rat wüßtet.

    Thanx again

    Factor
     
  3. Factor

    Factor Byte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    105
    D A N K E !

    Das beruhigt!

    Hatte schon die Vermutung,das da irgend was mit dem Rechner nicht stimmt.....der abgeht wie Luzy wenn TMPGEnc NICHT arbeitet...

    Ich probier mal die "(wenn inactive > idle)"-Einstellung....

    Thanx für the Tipp.

    Factor
     
  4. DOS4ever

    DOS4ever Kbyte

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    131
    @Factor:
    Auch mit normaler Priorität frisst TMPGenc jede Menge Rechenpower, so dass an ein einigermassen vernünftiges Arbeiten nicht mehr zu denken ist.
    Ich empfehle deshalb die Priorität (wenn inactive) auf niedrig (idle)zu stellen, da dann (fast) nur die freie CPU-Zeit vom Encoder benutzt wird und parallel laufende Apps wie z.B. Photoshop wieder mehr davon bekommen. Die Geschwindigkeit des Encoders sollte sich mit dieser Einstellung nicht sehr verringern, wenn nicht parallel gearbeitet wird.

    @goemichel:
    Sorry (hab heut einen schlechten Tag), dass ich Dich korrigieren muss, der Atlon ist bei fehlender Optimierung nicht mehr beansprucht als ein PIV, auch bei einem PIV mit aktivierten HT geht die CPU('s) auf Anschlag. Der arme Atlon ist ganz einfach langsamer aufgrund der fehlenden Optimierung. Wenn man allerdings unter Beanspruchung die entstandene Verlustleistung an der CPU während des Encodierungsvorgangs versteht, könntest Du recht haben... ;)
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Wenn die Filme beim Abspielen zu dunkel sind, drehe doch einfach in den Codec-Eigenschaften die Helligkeit rauf, bei DivX und XviD geht das jedenfalls.
     
  6. goemichel

    goemichel Guest

    No problem :D

    Habs etwas unfachmännisch ausgedrückt:rolleyes: , wollte aber genau das sagen...
     
  7. goemichel

    goemichel Guest

    jau !:D

    Kommt aber auch darauf an, wie du die Prioritäten in TMPGEnc einstellst. Hatte es mal auf "höchste Priorität" laufen; wollte ich dann irgendetwas anderes machen - Absturz. Jetzt hab ich es auf "normal".

    Zusätzlich sind die Athlons etwas stärker beansprucht, da TMPGEnc auf die Befehlssätze des PIV optimiert ist.

    also: alles gaaanz normal ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen