1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

[CPU] Bringt nicht volle Leistung und ein paar mehr Probleme...

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Mapster, 5. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mapster

    Mapster ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    Ich hab folgendes Problem mit meinem CPU. Ich hab jetzt über die Tage meinen CPU-Kühler ausgetauscht gegen einen besseren. Das Teil hier:
    http://www.aerocool.com.tw/aerocool-files-v3/cooler/ht101jr/ht101jr.htm

    Jetzt hab ich das ganze wieder zusammengesetzt und dann wird mir beim Start vom Mainboard gesagt "System failed due to Overclocking". Dummerweise hab ich nicht übertaktet.

    Wenn ich den PC dann wieder ausschalte und wieder einschalte kann ich ins Bios gelangen, wo ich aufgefordert werde die CPU-Geschwindigkeit anzupassen.
    Wenn ich von den Standartmäßigen 1667 Mhz auf 1260 Mhz runtergehe, dann startet der Rechner. MBM und Asus Probe sagten mir eine enorme Erhöhung der 12V/5V/3V auf 15,6V/6,4V/3,9V.
    Hab mich ein bisschen schlau gemacht und gemerkt, dass er die anderen Anschlüsse hochregelt, wenn zu viel Strom benötigt wird. Also hab ich ein bisschen was von der Modding Beleuchtung abgeklemmt. Nun sind zwar die Spannungen wieder normal, jedoch zeigt mir MBM an (mit dieser Tachometer-Anzeige, Dashboard heisst es glaube ich), dass mein Prozessor mit 1260 Mhz am Limit ist. Kann aber irgendwie bei einem Athlon XP 2000+ nicht sein, oder ?

    Wie kann ich das wieder hinbekommen ?
     
  2. Chippo

    Chippo Guest

    Ich glaube ich hatte auch mal diese Fehlermeldung ohne das ich übertaktet habe (gut möglich, das es auch nach einen Lüfterwechsel war). Ich habe damals einfach das BIOS auf Werkeinstellung zurückgesetzt und die Fehlermeldung verschwand. Falls das nicht klappen sollte, resette das BIOS per Jumper.
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    exakt. kenne ich. cmos-clear und der fehler müsste behoben sein. das passiert manchmal wenn der rechner vom strom getrennt war (was er sicherlich war als du den kühler gewechselt hast).

    aber die werte des NTs lassen nichts gutes ahnen. wenn du die beleuchtung abschaltest gehts wieder? was ist das für ein NT? poste mal die amperewerte der 3,3V-, der 5V- und der 12V-leitung (stehet auf dem netzteil).
    was ist sonst noch so in deienm PC verbaut?
     
  4. Mapster

    Mapster ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Netzteil ist ein relativ neues Be-Quiet "Power Supply Blackline 350 Watt":
    Der Aufkleber sagt folgendes:
    PHP:
    DC-Ausgang
    ======================================
    +
    3,3V      +5V      +12V
    28A         32A      18A    Maximal Output Current
    ======================================
    Die Spannung bleibt noch konstant. Doch gelegentlich geht der 5V Anschluss mal auf 6,8 hoch und der 12V geht runter. Aber nur für ne Sekunde oder kürzer.
    Das mit Bios reseten muss ich mal schauen... noch nie gemacht.

    Was so drin ist in dem Rechner:
    AMD Athlon XP 2000+
    1024 MB Ram DDR 333 (beides der Gleiche und von Samsung)
    Geforce 4 Ti 4600 Ultra TD
    2x Seagate 60 GB Festplatte
    1x Seagate 200 GB Festplatte
    1x CD-Laufwerk
    1x DVD-Laufwerk
    1x CD-Brenner
    1x DVD-Brenner
    1x Lüftersteuerung
    8x Gehäuselüfter
    4x Kaltlichtkathoden
    4x Beleuchtete Standfüße
    ...und ein paar LED´s
    Mainboard ist übrigens A7V333.
     
  5. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
  6. Mapster

    Mapster ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Ja, ok, der Stromverbrauch ist vielleicht etwas hoch, aber es funktionierte doch bisher auch immer einwandfrei.
     
  7. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hi!

    @goetti: Das is ja mal eine Tabelle, die halbwegs funkt! :rock: Auch wenn es natürlich immer Spitzenwerte sind, wenn alle Laufwerke, Festplatten und Co laufen.
    Immernoch genauer als mit Overclockulator, der über 1000W errechnet. :aua:

    @Mapster: Um die 12V-Schiene würd ich mir evtl. schon mal Gedanken machen.
    Je nach Lüfter musst schon mit 250 bis 350 mA rechnen. --> 2-2,8A
    Die 4 Kathoden gönnen sich zusammen auch ein ganzes Amperchen.
    Zusammen mit den LEDs (20mA/LED) und der Lüftersteuerung, gehen bestimmt 4 Ampere auf 12V (50W) "nur" fürs modden flöten.

    Gruß
    neo
     
  8. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    wenn ich das so überschlage sind das ca. 200-220W unter last beim zocken. mein rechner aus der sig braucht zum vergleich ca 230W beim spielen (nicht nachgerechnet, sondern gemessen).

    aber trotzdem ist das nicht wenig. da könnte dem NT schonmal die puste ausgehen
    den CD-brenner und das CD-LW kannst du doch schonmal rausmachen. das brauchst du doch garnicht mehr. und ein paar caselüfter sind da auch zuviel. mehr als 3-4 braucht man nicht für ne gute gehäusekühlung. das dürfte schonmal ein paar watt einsparen.
     
  9. Mapster

    Mapster ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Hab nen cmos-clear gemacht. Hat nix gebracht. Immer noch das selbe: Es kommt kein Bildsignal und das Mainboard sagt wieder den Satz über die Onboard-Soundkarte.
    Glaubt ihr wirklich, dass es am Stromverbrauch liegt, dass ich auf einmal nur noch 1260 Mhz haben kann ? Immerhin hab ich eigentlich nur den CPU-Kühler ausgetauscht.
     
  10. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    wie schnell dreht denn der neue lüfter? ist die temperatur in ordnung? (wie hoch im bios?).
    überprüfe mal die spannung, ob die korrekt eingestellt ist (vcore).
     
  11. Mapster

    Mapster ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    VCore ist bei ca. 1,78-1,80 V.
    Der neue CPU Lüfter dreht sich konstant mit ca. 2800 U/min.
    Die Temperatur die in Windows von den Programmen übergeben wird deckt sich mit der vom Bios.
    ~ 63°C also bei mehrstündiger Laufzeit (ca. 5 Stunden)

    Also die Temeratur ist normal. Falls jetzt jemand denkt "Was ? Das müsste bei 45°C unter Volllast liegen !", dem sei gesagt, dass diese Temperatur schon irgendwie immer so war.
    Also bei 83°C schaltet das Board ab. (Asus C.O.P.)
    Ich schätze mal der Abschaltwert wird automatisch festgesetzt. Geändert hab ich ihn nämlich nicht.
     
  12. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    die spannung der CPU ist aber auch zu hoch. daher wohl auch die hohe temepratur.
    ist das ein palomino oder ein tbred, die CPU?
     
  13. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    mh, nach der Tabelle hat mein alter Rechner ~280 Watt verbraucht, gemessen hatte ich aber nur ~200Watt
     
  14. Chippo

    Chippo Guest

    @Mapster
    Ich bin jetzt etwas verwirrt (oder nur blind), warum hast du jetzt Probleme mit der OnBoard-Soundkarte. Oder hat dein Rechner versucht die Soundkarte zu übertakten?
     
  15. Mapster

    Mapster ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Hä ? Wo hab ich denn gesagt, dass ich Probleme mit der Onboard-Soundkarte habe ?
    Ich hab Probleme mit Mainboard bzw. CPU, der aus irgendeinem Grund nicht auf 2000 Mhz laufen will, weil das Asus Board der Meinung ist, dass ich übertaktet hab.
    Ist aber nicht übertaktet. Bei einem AMD Athlon XP 2000+ kann man ja wohl erwarten, dass er auf den Standartmäßigen 1667 Mhz läuft und nicht nur auf 1260 Mhz.

    Kann es sein, dass beim Ausbau des Mainboards es irgendwie nen Knacks bekommen hat und jetzt einfach nicht mehr will ?
    Wäre irgendwie bitter.
     
  16. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    ..Auch wenn es natürlich immer Spitzenwerte sind, wenn alle Laufwerke, Festplatten und Co laufen.
     
  17. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    ob die CD nun im Brenner oder im DVD-LW lag es waren immer um die 200watt, wo sollen da die 60Watt bzw. 87Watt Unterschied herkommen(nachdem ich in aller Ruhe das Teil ausgefüllt habe).
     
  18. Chippo

    Chippo Guest

    @Mapster
    Passiert :)

    Übrigens, setze doch mal testeshalber einen anderen Lüfter drauf (sicherheitshalber andere Firma, etwas weniger Stromverbrauch)
    Wenn das Problem immernoch besteht, ist es das Board.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen