1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU Clock Problem

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Morpheus_2k, 23. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Hi,
    also ich hab da so ein kleines Problemchen. Seit längerem läuft hier in meinem Rechner auf dem Epox 8K5A2+ nen 2100+ Athlon XP und drauf war ein Kühler von Titan. Das Teil war mir aber zu laut, da hab ich mir den Arctic Cooling Coppersilent 2L gekauft. Fand ich gut, wegen der externen eintellung von 3 Geschwindigkeitsstufen. Naja mein Problem ist jetz, dass ich am anfang irgendwelche Probleme hatte mit dem Booten, also hab ich mal erst abgesichert hochgefahren. Muss dazu sagen dass ich beim Einbau die GraKa rausgenommen hab. Es klappte dann wieder alles, bis mir aufgefallen ist, dass ich nicht wie üblich auf 133x13 boote sondern nur auf 100x??. also nen XP1500+ hat er erkannt. Also geh ich ins Bios und stell das um, doch dann tut sich garnix mehr. der Bildschirm bleibt schwarz und anfangs kamen auch irgendwelche wirren Zeichen (mittlerweile bleibt der Moni nur noch schwarz).
    Jetzt hab ichs mittlerweile auf 120x13 hoch bekommen ohne fehler aber auf 133 geht immernoch nix. Woran kanns liegen?
    Hat das was mit dem Arctic zu zun oder is was anderes geschrottet? Kann es was damit zu tun haben das der Kühlkörper des Arctic an den passivkühlkörper der Northbridge oder was das ist drankommt? denke das ist das, kann mich aber auch täuschen, kenn mich ned sooo gut aus.
    Dazu kommen noch die schlechten Temps. Meine CPU geht auf fast 60 Grad im Leerlauf hoch und das trotz höchster stufe des CPU Lüfters und zwei Gehäuselüfter auf 7V.
    Wäre echt froh wenn mir einer schnell helfen könnte.
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hallo!
    Klingt so, als wäre die Übertragung Mist, von CPU auf Kühler! Mach mal Kreuzchen:

    Ich habe
    [ ] Wärmeleitpaste benutzt
    [ ] ein Wärmeleitpad benutzt
    [ ] den Kühler einfach draufgemacht

    Sitzt der Kühler gerade?
    [ ] ja
    [ ] nein
    [ ] ist doch unwichtig

    Steht der Kühlkörper seitlich am NB-Kühler an oder sitzt er obendrauf (wie auch immer das dann hält)?
    Die Tatsache, dass die CPU nur läuft, wenn sie runtergetaktet ist, und dann auch noch so heiss, lässt darauf schliessen, dass du beim einbauen irgendwas falsch gemacht hast, und der sowieso nicht allzugute Arctic nicht so kühlen kann wie er soll! Stell mal die Kiste so ein dass sie hochfährt und prüfe mit der Hand, ob der Kühlkörper warm wird! Wenn nicht musst du ihn nochmal runternehmen und richtig montieren! Erzähl mal! ;)
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Jo, der Arctic ist nicht gerade für seine überwältigenden Kühlleistungen bekannt.
    Vermutlich hast Du einen XP mit Palomino-Kern (1,75V), der wird sowieso mächtig heiß.
    Solange Du mit FSB100 nicht unter 50°C kommst, brauchst Du die 133 gar nicht probieren.
    Entweder sitzt das Ding nicht richtig oder Du hast vielleicht zu wenig/ zu viel Paste drauf. Fass mal den Kühlkörper an, wie heiß der wird.

    Gruß, Magiceye
     
  4. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    so momentan ist dann wieder der alte Lüfter drauf. Ist zwar derbe laut, aber es funzt alles auf anhieb. Also natürlich habe ich wärmeleitpaste benutzt und der Kühler saß auch grade drauf. ja also das sah so aus als ob der Kühlkörper des Arctic über dem der NB oder was weiß ich was es ist drüber kam...nur so ein stück. das passt deshalb weil der arctic ja so ein tollen kopferkern hat und dann erst der kühlkörper kommt und genau unter diesen zwischenraum passt scheinbar der kühlkörper der NB.
    Habe jetzt auch wieder angenehmerer CPU Temps von knapp 40 Grad beim schreiben hier. Dafür aber auch krach weil der CPU Lüfter kontinuierlich mit 3200 RPM dreht...
    also was meinste??
     
  5. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Ja richtig, genau den hab ich...hmm und wie bekomm ich den dann bei 100 unter 50° ??
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Was für einen Titan hast Du? Einer mit 80mm-Lüfter?
    Dann versuch den Arctic gegen eine Lüftersteuerung umzutauschen, damit Du bei Bedarf den Lüfter einfach runterdrehen kannst. Evtl. funktioniert ja auch das Tool Speedfan auf Deinem Board, womit das bequem von Windows aus geht.
     
  7. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    So Problem erstmal gelöst...Artic ausgebaut und aufn Müll geschmissen, nachdem mir beinahe meine CPU abgeraucht wär, weil der Lüfter mal unmotiviert augehört hat sich zu drehen. :mad:
    also wieder den Titan rein und gut is. Ja es ist ein 80 mm Lüfter.
    Ich hab ja ne Lüftersteuerung aber ich hatte keine Lust mehr drauf und hab die mal ausgebaut, weil ein Channel davon wohl auch schon Hops gegangen ist. Hab was das betrifft irgendwie immer so ein Glück. Beim Arctic ist mir dann grad auch erstmal das kleine Teil zum einstellen der Geschwindigkeit abgebrochen. Also spricht nicht grad von Qualität....
    Ich glaub ich häng den CPU Lüfter dann doch wieder an die Steuerung und verzichte dann auf die Anzeige der Drehzahl, oder kann mir einer sagen wie ich das kombinieren kann?
    Oder ich Probier mal das Tool aus, hoffe es klappt.
    Danke schonmal für die schnelle Hilfe. Eins hab ich gelernt...kein Arctic Kühler mehr...
     
  8. xppx

    xppx Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    331
    Wenn der Titan auch einen 80er-Lüfter hat, warum tauscht du den nicht gegen einen leiseren 80mm-Lüfter aus?
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Auch ne Idee mit dem Lüftertausch...

    Ansonsten: Das Kabel mit dem Drehzahlsignal könntest Du (mitsamt dem Massekabel) ja an einem extra angelötetem Stecker zum Mainboard führen, das wird z.B. bei Netzteillüftern ab und zu so gemacht und bei meiner Eigenbaulüfterregelung hab ich das auch so gelöst.
    Arctic ist an sich nicht unbedingt schlecht. Aber leider nicht für heißblütige CPUs oder fürs Übertakten bis an die Schmerzgrenze geeignet. Ich kann bei meinem jedenfalls nicht meckern, das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt.
     
  10. xppx

    xppx Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    331
    Ich nämlich auch nicht! - Hab allerdings nur ne Schreibmaschine zu kühlen. (XP1800+@1600Mhz T-Bred) :cool:

    ..man sollte von den TC-Modellen der Arctic´s Abstand nehmen... :cool:
     
  11. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Hmm, wer kann mir denn einen leisen 80mm Lüfter mit Drehzahlsignal anraten, denn ich da drauf bekomme? Hab sschon versucht den vom Arctic zu nehmen, aber da der ja so geklemmt ist, bekomme ich den nicht auf den Kühlblock des Titan's.
    Das mit dem selbermachen ist immer so eine Sache, ich bin da nicht so ganz geschickt. Ich kann grad die sachen einbauen und so, aber mit löten etc. kenn ich mich dann doch nicht so aus.
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Jupp, die Arctic-Kühler-Lüfter haben leider nicht in die übliche Form und Befestigung.

    2000U/Min wären schon sehr viel leiser und sollten theoretisch auch ausreichen. Mach aber vorsichtshalber mal einen Belastungstest(z.B. mit Prime95) und schau nach, wie warm die CPU da wird. Bei mehr als 55°C nimm halt einen mit 2500 U/Min oder gleich einen regelbaren.
    Bei Reichelt.de gibts solche Lüfter massenweise ab 2€. Wenns etwas teurer sein darf, nimm Papst, die sind sehr langlebig und vergleichsweise leise (bei Mindfactory neulich für 8-9€ entdeckt).
     
  13. igur

    igur Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    19
    GROBMOTORIKER! *lol*
     
  14. Printmaster

    Printmaster Byte

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    95
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen