CPU Cooling

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von The Viewer, 26. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The Viewer

    The Viewer Guest

    Hi Leute,
    bin auf der Suche nach einem Tool, mit dem ich den Prozessor kühlen kann, wenn er idle ist. Hab früher VCool verwendet, mit dem Ergebnis, dass mein Athlon1333 nicht mehr so richtig stabil lief. Jetzt habe ich einen AthlonXP 2400+. Der steckt auf einem Board mit nForce2-Chipsatz. Also wer kennt ein (Freeware)-tool, welches meinen Prozi mit dem genannten Chipsatz kühlt?

    Danke Robi
     
  2. QDI Technik

    QDI Technik Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    165
    Hallo Andreas,

    Ja, Silent PCs haben sich stark etabliert. Nicht umsonst existiert ja Heute für fast jede HW-Komponente, eine effektive Kühlvariante. Und wenn was ned existiert, wirds halt zurecht gemoddet...fertig. :-)

    Klar, du bist einer der letzten denen ich dass sagen muss.

    Für mich ist Leistung Priorität 3. Ich muss dazu sagen, ich bin kein Gamer oder derart ähnliches. Ich betreibe meine Soundstation und ein wenig Office-Trallala. Auf der Pole = Stabilität, dicht gefolgt von der Geräucheentwicklung. Je leiser, desto angenehmer wird das tägl. arbeiten am PC, was für uns HW Menschen ja mehr als nur von Interesse ist.

    Wie dem auch sei.

    Kurzum: Absolut nachvollziehbar, was du schreibst. Eine 100MHz-rationierung, macht sich wohl auch ned wirklich bemerkbar, optisch sowieso ned, oder?

    Und sorry, wenn ich mal weit ausholen musste ;-) Hehe.

    P.s: Hab ich schonmal erwähnt das Ihr eines der besten Foren habt die ich kenne? Ich fühl mich bei euch richtig wohl, aber genug der Blumen. ;-)

    Bis denn dann,

    André
     
  3. QDI Technik

    QDI Technik Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    165
    Guten Morgen Magic,

    na da bin ich ja beruhigt. Und gegenwärtig betreibst du ein Epox mit aufgeplatzten Kondensatoren...stabil?

    Hehe, ich meine kultig ist das schon.

    Besten Gruss,

    Andre
     
  4. QDI Technik

    QDI Technik Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    165
    Guten Morgen Magic,

    nicht "billig", sondern "Kosteneffektiv" =)

    Vergleiche weiterhin bitte nur bei Gleichbestückung.

    Das K7B ist eine (kurz und prägnant gesagt) rock stabile Platine für wenig Geld gewesen, mittlerweile restlos ausverkauft. Nicht etwa eine Platine für Overclocking User, da haben wir spezifische parat. ;-)

    Danke für die Info, ich werde das Vcool Tool mal unter die Lupe nehmen lassen.
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Als Startup Options und Driver Options lediglich Coolbit bzw. Set Coolbit. Alles andere habe ich auf Standard gelassen, bzw. entsprechend noch die die Temperatur- und Lüftersensoren angepasst und das war}s.

    Im Idle-Modus mit VCool liege ich aktuell bei 33°C CPU und 27°C Gehäuse bei 2.190 U/Min. mit einem EKL-1041 auf einem 3200+XP und MSI K7N2-L Delta Board
     
  6. The Viewer

    The Viewer Guest

    Hi,
    es scheint nicht zu funktionieren. Also die CPU wird sowohl mit, also auch ohne VCool 47°C warm. (im Lehrlauf) Muss ich da nich irgendwas einstellen oder im Bios umstellen? Ich hab das Abit NF7-S V2.0 und einen AthlonXP2400+.
    Gruß Robi
     
  7. The Viewer

    The Viewer Guest

    Die Probs treten nur bei hohem Takt auf, also über 1GHz. Wenn ich meinen AthlonC1333 mal auf 933 MHz (7x133) oder 1066 (8x133) getaktet habe, dann hatte ich auch keine Probs mit VCool. Aber sobald ich auf "ungerade" Multis gegangen bin, war vorbei. z.B. 10,5x133 lief ohne vcool absolut stabil, aber mit nicht. Das gleiche mit 9,5 oder 8,5.

    Gruß
     
  8. The Viewer

    The Viewer Guest

    Danke erstmal für den Link. Werds dan gleich ausprobieren.

    Ich weis ja nicht inwiefern du mir dem AthlonB (C)-Bug vertaut bist. Deshalb will ich hier erstmal keine Lehrstunde veranstalten. Ich konnte den Bug jedenfalls auf meinem alten System 1:1 nachvollziehen. Bei ganzem Multi selten Instabilitäten, bei halben Multi Sofortabsturz wenn die CPU Idle war. Geholfen hat nur, das COOL-BIT zu sperren.

    Gruß Robi
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    hier der Link zur Alpha Version http://vcool.occludo.net/vc_alpha.html

    Ich hatte bisher weder mit einem "B", "C" Athlon irgendwelche Prob}s gehabt noch mit irgendwelchen XP}s Prozi}s egal mit welchem Kern.

    Villeicht liegt}s ja auch am Chipsatz, habe bisher nur auf KT133A und aufwärts die Software eingesetzt gehabt.

    Andreas
     
  10. The Viewer

    The Viewer Guest

    Hi, dich trifft man auch in jedem Winkel dieses Forums. :-)
    Die Instabilitäten, die ich meinte waren auf den AthlonC bezogen. Da VCool ja die CPU vom FSB abkoppelt (bzw. das dafür nötige Bit in der Northbridge setzt), kommt der AthlonC manchmal aus dem Tritt und verabschiedet sich. Besteht das Problem beim AthlonXP eigentlich immer noch, oder hat AMD das endlich gelöst?
    Gruß Robi

    PS:Kannst du mir mal nen Link posten, wo ich VCool 2 finde? Danke!
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    die mir bisher bekannteste Kühlsoftware für nForce2 Boards ist die Alpha Version 6 von VCool 2 - zumindest läuft diese Version auf insgesamt 8 nForce Systemen zur meiner absoluten Zufriedenheit und habe auch mit anderen VCool-Versionen noch keine Instabilitäten beobachten können.

    Andreas
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Nö, die fehlenden 100MHz merkt man kaum. Aber sonst müßte ich noch mehr VCore draufgeben, das macht dann noch mehr Hitze und das Netzteil fängt sicher auch bald an, sich zu beschweren :-)

    Ich hatte mal das Vergnügen, in einem klimatisierten Raum mit 10 Workstations zu arbeiten. Dagegen ist jeder PC superleise :-)

    Danke für das Lob!

    Gruß, Andreas
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hallo Andre,
    also stabil ist es schon noch, aber ich mußte dazu die Vcore ein wenig erhöhen (statt sonst 1.55 nun 1.65) und bei der Hitze (34 draußen, 28 drin) hab ich lieber die CPU gleich noch 100MHz runtergetaktet, damit mir das Netzteil nicht abraucht. Leises Geräusch ist mir momentan wichtiger als Leistung.
    Gruß, Andreas
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Na immerhin hat das QDI-Board noch keine aufgeplatzen Kondensatoren, wie z.B. mein Epox (selbiges funktioniert aber trotzdem noch...)
    Gruß, Andreas
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi,
    ich würde das Stabilitätsproblem auch den Boardherstellern in die Schuhe schieben. Auf meinem Epox(mit kt133) läuft der AthlonC mit VCool sehr stabil ( selbst mit halben Multis) während auf nem billigeren QDI-Board (auch kt133) mit Duron jede Menge Probleme bei VCool auftreten.
    Gruß, MagicEye
    [Diese Nachricht wurde von magiceye04 am 26.05.2003 | 18:52 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen