1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU Defekt ? Hilfe !!!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von derTippfehler, 14. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. derTippfehler

    derTippfehler Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    95
    Hallo,

    ich hoffe mir kann jemand helfen ich habe eine kaltlicht katode bei mir im gehäuse eingebaut ( PC war an , depp ich blöder ) naja auf jeden fall schaltete sich der PC ab !
    Er bootete zwar gleich darauf wieder aber seit dem kein singnal kein bild kein piepsen !
    Habe alle kabel überprüft ob ein wackelkontakt die ursache ist aber das ist nicht der fall !

    Nun meine frage wie erkennt man ob der cpu oder das board defekt ist !
    Sollte das board nicht piepsen wenn der cpu defekt ist !

    Ach nochwas habe mein netzteil geöfnet und wegen der lautstärke andere lüfter eingebaut die habe ich an meine lüfterregelung angeschlossen das kann doch nicht der grund sein oder ?
    Zumindestens konnte ich nach dem umbau den Pc normal starten !

    Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen !

    Mfg
    Jim
    [Diese Nachricht wurde von Jim Knopf6 am 14.01.2003 | 23:08 geändert.]
     
  2. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    jeep wie sich herausgestellt hat Board und CPU Verraucht !

    Bekomme jetzt ersatz !

    Was haltet Ihr von dem Board Asus P4S533-E ?

    Hat jemand ein link zu einem test des boards ?

    Mir ist klar das das jetzt Intel ist aber momentan nur das auf lager und der händler hat mir das angeboten mit einen P4 2400 MHz 533 FSB !
    Ist die einzigste lösung um den PC morgen wieder im netz zu haben !

    Mfg
    Jim
    [Diese Nachricht wurde von Jim Knopf6 am 15.01.2003 | 12:17 geändert.]
     
  3. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    wenn das Board keinen Beep von sich gibt, dann sieht es in der Tat wie ein Mainboard-Defekt aus.

    Gruß Karsten
     
  4. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    auch das hab ich schon gemacht kein piepsen !

    Mfg
    Jim
     
  5. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hallo,

    nee, also wenn alles anläuft, glaub ich nicht an einen Defekt am Netzteil. Das wäre nur logisch gewesen, wenn sich garnichts mehr getan hätte. Für mich klingt das leider nach einem zerstörten Mainboard oder einem defekten Prozessor.

    Mach doch mal, was einer der anderen Poster vorgeschlagen hat; zieh den Prozessor einfach komplett aus dem Sockel und schalt mal ein, vielleicht macht sich das Board ja noch mit Piepstönen bemerkbar ... Dann wäre das zumindest ein Anhaltspunkt, ob das Board nun defekt ist oder nicht.

    Schau doch außerdem mal, ob irgendwele IDE-Kabel locker sind. IDE-Kabel, die nicht richtig sitzen, verursachen auch gerne solche Probleme! Ansonsten müsstest Du vielleicht mal Deine CPU einpacken und damit zum Händler Deines Vertrauens gehen und ihn bitten, sie für Dich auszuprobieren. Manche wollen dafür aber Geld sehen, was auch verständlich ist; schließlich haben sie ja auch einen nicht ganz unerheblichen Aufwand dabei. Also frag vorher ...

    Viel Glück,
    Toby
    [Diese Nachricht wurde von Toby am 15.01.2003 | 01:32 geändert.]
     
  6. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    nein läuft alles an brenner dvd und festplatte !

    Ich werde jetzt nochmal mein netzteil tauschen vielleicht ist das umgebaute ja zum teil in rauch aufgegangen und hat nicht mehr volle leistung !
    Glaub ich zwar nicht aber das ist das einziegste was ich noch machen kann !

    Mfg
     
  7. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    das hab ich mir schon gedacht nur ist es mir nicht möglich die sachen an einem ander pc zu testen !
    Mein anderer rechnet ist ein Slot a rechner damit hat sich das mit dem testen wohl erledigt !
    Menno was mach ich jetzt blos ?

    Klar ist das man sachen nur mit gezogennen netzstecker erledigt , hab ich ja auch ( Den netzteil umbau sowieso ) und die katode war ja auch schon drin , wollte nur nochmal das kabel anders verlegen !

    Mfg
    Jim
     
  8. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Ach so, was mir grad auffällt:

    Hast Du eigentlich die Lampe an das Mainboard angesteckt (?) oder an einen Molexstecker vom Netzteil? Ich meine, vielleicht isses ja tatsächlich das Netzteil, daß dem vielleicht die Sicherrung rausgeflogen ist, oder so?

    Wenn Du den Rechner anschließt, tut sich überhaupt irgendwas? Also ich meine, läuft die Festplatte an, meldet das CD/DVD-ROM Bereitschaft, surren die Lüfter ... oder ist total tote Hose?

    Wenn sich wirklich <B>überhaupt</B> gar nichts tut, <B>könnte</B> es am Netzteil liegen!

    Gute Nacht und viel Glück,
    Toby
     
  9. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Dann dürftest Du Dir damit wohl das Mainboard ruiniert haben ... es <B>könnte</B> ein Kurzschluss gewesen sein! Normalerweise erledigt man auch alle Umbauten, <B>nachdem</B> man den Rechner runtergefahren und das Netzteil vom Stromnetz getrennt hat!

    Kopf hoch, hinterher ist man immer schlauer!

    Du kannst jetzt höchstens noch versuchen, vereinzelte Komponenten gegeneinander auszutauschen und probieren, ob es das Mainboard, der Speicher oder die CPU (oder alles zusammen?) ist. Gefühlsmäßig würde ich mal auf das Board tippen, aber es ist sicherlich besser, wenn Du hier sichergehst, bevor Du was Neues kaufst.

    Viele Grüße,
    Toby
     
  10. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo

    das umjampern hat auch nichts gebracht ist wie vorher !!

    Mfg
    Jim
     
  11. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    Netzteil

    3.3 V= 28 A

    5 V = 30 A

    12 V = 15 A

    AMD XP2400+

    Ich hatte ja das netzteil geöfnet und die lüfter getauscht !
    Dabei waren ein orginal lüfter fest mit dem netzteil verbunden und ein lüfter war ( wie auf dem M-Board gesteckt !
    Die neuen lüfert habe ich aus dem gehäuse geführt und dann an meine regelung angeschlössen !
    Die "altern" anschlüsse habe ich gekapt und abisoliert !
    Nach dem umbau lief der PC einwandfrei also kann es doch noch am NT liegen oder ?

    Mfg
    Jim
     
  12. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    wie das löschen des CMOS geht steht im Handbuch. Ansonsten hier eine kurze Anleitung:
    Pc ausschalten --&gt; Netzstecker ziehen --&gt; Jumper umstecken (steht CLR_CMOS dran oder so ähnlich) --&gt; etwas warten --&gt; Jumper wieder in Ursprungsposition --&gt; Netzkabel anschließen --&gt; PC starten
    Auf gar KEINEN Fall den Pc starten, wenn der Jumper auf CMOS löschen steht.
    Poste aber auch mal die Daten von deinem Netzteil, wichtig sind folgende:

    +3,3 V = ? A
    +5 V= ? A
    +12 V = ? A
    Combined Power (+3,3 und +5 zusammen) = ? Watt

    Versuch mal den PC ohne die Kathode zu starten.

    Gruß Karsten
     
  13. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    hmm , würde ich gern ausprobieren bevor ich mir was neues kaufe nur weiß ich nicht wie ich dieses zurücksetzen des bios machen soll !
    Davon hab ich nicht so die ahnung !

    Mfg
     
  14. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hi,

    ich hatte ein ähnliches Problem, nach einem Gehäusewechsel waren die ganzen Onboard-Geräte nicht mehr ansprechbar. Kurioser weise half mir ein komplettes Rücksetzen des BIOS durch den CLR_CMOS-Jumper auf der Hauptplatine. Vielleicht hilft Dir das ja?

    Viele Grüße,
    Toby
     
  15. derTippfehler

    derTippfehler Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    95
    *huch* Es sollte Kaltgerätekabel heissen... also das Stromkabel das hinten am PC dran ist halt. Nicht irgendwelche internen Kabel halt, sonst nix. Ansonsten wie beschrieben.

    Ich schau mal was ich sonst noch so unterm Soyo finde, muss aber nu} erstmal inne Heia -&gt; 5 Uhr aufstehen ist zum heulen...

    PS: Morgen werde ich leider auch erst wieder recht spät hier sein können; die XP Neuinstallation bei Mainboard-Tausch (Asus A7N8X) macht}s möglich... :-/

    greetz
     
  16. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    Board SOYO KT 333 Ultra Dragon !

    Und bitte wie Netzteilreset ? Kaltgeräte ned im PC please , was soll das heißen ?
    Sorry aber heute bin ich etwas von der rolle !

    Mfg
    Jim
     
  17. derTippfehler

    derTippfehler Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    95
    Nebenbei weiß ich immer noch ned, um welches Mainboard es genau geht, sonst hätt} ich mich versucht mal in dieser Richtung schlauer zu machen :-)

    Idee am Rande : Ein Netzteilreset.
    Stromkabel (Kaltgeräte, ned im PC please...) weg & den Ein/Ausschalter mal min. 10 Sekunden gedrückt halten (!länger okay, kürzer ned!).
    Dabei wird sämtliche Restspannung die in den PLL}s / Kondensatoren vorliegen könnte verbraucht. Strom dran & schauen...
     
  18. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    ich versuch gleich nochmal die ram neu zu stecken die lüfter hab ich momentan alle abgekoppelt , aber daran kann es nicht liegen hattes es div. mal neu gestartet mit lüfter !

    Netzteil ? Kann ja nicht sein oder versorgt ja aulle laufwerke mit strom ich kann öfnen on schliesen ohne porbs. !

    Mfg
    Jim
     
  19. Jim Knopf6

    Jim Knopf6 Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    ok hab ich auch nicht so schnell geschnallt ,
    nur leider bin ich immer noch nicht weiter mir ist schon klar das was defekt ist nur was ????

    Kauf ich mir ein neues board und dann ist es der cpu oder anders rum !

    Mfg
    jim
     
  20. DerKoesi

    DerKoesi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zum Problem folgendes:
    derTippfehler *g* hat schon ganz brauchbare tipps gegeben (graka, Ram neu stecken...)
    Weitere frage: Laufen alle Lüfter normal an? Leuchten entspr. Kathoden auf dem Mobo?
    Wenn ja, versuch ein Bios-Reset.
    Gruss, Koesi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen