1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

cpu defekt?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von knopi, 14. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    Hallo estmal,
    ich weiss nicht mehr weiter:

    K7S5A
    1700+
    128mb sd-ram
    fetplatte von einem bekannten eingebaut (habe ihm Win 98 installiert da sein CD Rom Laufwerk defekt ist)
    lief auch alles(insgesamt ca.3Std)
    am nächsten Tag besorgte ich mir 512 DDR(Kingston333MhZ), meine Festplatte eingebaut (WinXP installiert) jetzt läuft nichts(kein Signal zum Monitor). Ram ist in Ordnung, habe ihn prüfen lassen, auch andere Grafikkarte ausprobiert.


    Was habe ich falsch gemacht?
    Hoffe Ihr könnt mir da weter helfen

    MfG
    Peter
     
  2. Bjoern20

    Bjoern20 ROM

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    5
    Hi Peter,

    noch der letzte tipp!
    Wenn du eine alte PCI Bus Grafikkarte hast,dann kannst du erkennen welchen fehler meldungen erscheinen!
    Bei große und schwerwiegende fehler Bootet der PC nicht mit AGP und CNR steckplätze.
    Dein Rechner scheint auch noch zugehen solange alle Netzlüfter laufen,und auch kein Piepston da ist!Der PC weißt nur auf defekte mit Piepston hin!Dreimal piepen heisst AGP Grafikkarte defekt!Einmal lange und dreimal kurz heisst,auf dem Mainboard ist was kaputt!Egal was!
    Hat der Prozessor eine dunkle farbe,so kannst du den Mülleimer öffnen!
    Aber ich kann mit sicherheit sagen das ales noch gehen tut,solange kein Piepston ist!
    Gucke mal am Ausgang zum Monitor ob alles stifte noch da sind!
    Kann auch sein das da was zerstört ist!
    Also,es gibt viele möglichkeiten,aber am Arbeitsspeicher liegt es hundert prozent schon nicht mehr!
    Nur noch AGP Grafikkarte oder Defekte auf dem Mainboard,solange kein ton erscheint,ist auch nichts defekt!
    Nimm mal festplatte weg,und lass ohne deiner laufwerke alles laufen,einfach ohne alle laufwerke!Auch da kann man fehler machen und es erscheint deshalb manchmal kein bild!Und nimm alles zusatzt gesteckte teile raus,nd sehe ob bild erscheint!
    Man muss alles probieren,bs der knoten platzt!
    Hatte auch ärger bis gestern,und ich habe 2 monate die ursache gesucht,und habe zum schluss festgestellt das zuviel arbeitsspeicher das mainboard unter 133 taktung überhaupt icht mag und instabill wurde und so 20 mal abstürzte!
    Tja,probieren geht übers studieren!
    Oki,frage wenn du noch fragen hast!Ich antworte!Nicht immer gleich neu kaufen,ist keine lösung!
    Grüße aus Berlin der Björn
     
  3. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    jetzt schon einiges ausprobiert, jamper auf CMOS, SD-Ram 128mb ..., komme immer zum gleichen Ergebnis>>kein Signal zum Monitor. Im Bios hatte ich auch nichts verstellt.
    Werde mir ein neus Board und CPU zulegen, dann hab\' ich den Ärger los.
    Danke für die Tipps, sind bestimmt für die Zukunft nützlich.

    Gruss
    Peter
     
  4. Bjoern20

    Bjoern20 ROM

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo Peter.

    Da ich das selbe Mainboard habe und die Probleme unter Windows XP Kenne, sind einige maßnahmen erforderlich!
    Da das Mainboard NICHT windows XP tauglisch ist und auch unter Windows XP abstürze hat,würde ich dir ein anderes MARKEN Mainboard empfehlen!
    ASUS Mainboards sind sehr Windows XP tauglisch.
    Bei diesem Mainboard K7S5A +Sound und die Tochter Boards funktioniert auch die Soundkarte nicht,ohne neues Updates!
    Jetzt kommt es drauf an ob die Grafikkarte etwas zu billig ist,dann kommt erst kein Bild!Windows XP will ja nur Marken geräte haben!
    Den CPU solltest du genauer ansehen,Temperatur ist wichtig!
    Und noch was,DDR-RAM mit 333Mhz Taktung will NICHT auf das Mainboard laufen!Kontrolliere ob das Mainboard intakt ist!
    Hast du Bios einstellungen gemacht vor dem Start?Dann mache bitte den Roten Jumper auf CMOS ohne Strom,Netzstecker ziehen!!
    Die Batterie reicht auf dem Board,sonst bei Strom leiterbahnen bruch!
    Nimm bitte oder versuche es wieder anzubekommen unter einen SD-RAM 128MB reichen!
    DDR mit 333MHZ machen auch probleme mit den Prozessor!
    Steht der Prozessor auf 133/133 und Arbeitsspeicher,gibts noch weitere probleme!
    Besser probiere eine gedrosselte einstellung mit 100/100!
    Wichtig ist,das im Bios die OS/2 auf 64MB steht!
    Wie gesagt probiere diese einstellungen mit großen Respekt,die Bios von K7S5A machen auch mit vorliebe eien Speicher fehler und es kommt zum Leiterbahnen Brandt!Hatte ich auch schon!
    Leider sind die Mainboards von der Firma eher ein reines billig zeug!

    Für weitere fragen stehe ich gerne zur verfügung!
    Der bJörn
     
  5. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    woher soll ich das auch wissen??? bin kein Profi, das ist mein erster versuch!
     
  6. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Hallo Karl,

    das muss man sich doch nicht antun.
    - HD-Wechsel mit versch. OS
    - Ram-Wechsel
    - Kupfer-Spacer
    - WLP

    Offensichtlich wieder einer mit Langeweile.

    Uns verbrennt die Sonne. Was macht die Schwyz?

    Grüße

    Ferdi
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Festplatten aus einem Rechner in den anderen }reinpacken und das mit Win XP und möglicherweise auch noch unterschiedlichen Chipsätzren bedeutet Abstürze, Bluescreens, Reboots, etc. *manche lernens wohl nimmer mehr*
     
  8. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    Habe es auch nicht so verstanden, wollte nur wissen was du damit meinst.
     
  9. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    <<Warum hast Du Wärmeleitpaste reingetan? Weil noch keine dran war?>>

    Richtig, habe es beim ersten einbau vergessen.
    Die CPU hatte nach ca.2Std. ruhiger arbeit 52°(im bios abgelesen)
    ist das normal?
     
  10. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    War nicht böse gemeint.
     
  11. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Zur Erklärung:
    Wieso ausbauen? HD drin lassen und umjumpern und wieder zurück.
    Das Bios wirds verkraften.
    AGP wohl nicht.
    Ein bisschen skurril, das alles.
     
  12. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    Die HD war/ist in beiden rechnern als Master.
    Was soll das Haha... jetzt bedeuten?

    Peter
     
  13. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    >>Eine andere HD mit vorhandenem XP eingebaut?<<

    Hatte ja vorher die Platte vom Bekannten drin, danach meine aus dem alten rechner eingebaut, wo bereits XP installiert war.

    Gruss
    Peter
     
  14. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Was heißt das?
    "meine Festplatte eingebaut (WinXP installiert)"?

    Du musst ja die HD umgejumpert haben (Win nur auf C:).
    Nicht zurück gejumpert?
    Und gleichzeitig neues Ram besorgt?
    Haha...

    [Diese Nachricht wurde von carlux am 15.07.2003 | 00:07 geändert.]
     
  15. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    Titan Kühler TTC-D5TB(5/TC) mit Kupferspacer
    Als der rechner noch lief : ohne Wärmeleitpaste
    Nach einbau der neuen RAM und der Wärmeleitpaste lief nichts mehr
    [Diese Nachricht wurde von knopi am 14.07.2003 | 23:54 geändert.]
     
  16. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    Ich hoffe wirklich das Du recht hast, mir wäre auch lieber wenn das Board defekt ist, wollte mir sowieso ein neues zulegen. Wollte nur wissen was jetzt kaputt ist (muss Erfahrungen sammeln)

    Mfg
    Peter
     
  17. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    ich hatte vor Kurzem das gleiche Fehlerbild, hab das Netzteil getauscht - nix, hab das RAM von 512MB auf 128MB getauscht, mit dem das Board schon mal gelaufen ist- nix, dachte auch an die CPU...
    Allerdings hatte ich Angst, die nächste CPU zu grillen, wenn das Board doch nen Schuß hat. Hab deswegen ein altes Board, von dem ich wußte, das es geht, eingebaut. Und siehe da, seitdem sind alle in meiner Familie glücklich. Mein Sohn, weil er das überschüssige 512er-DDR-Modul geerbt hat, meine Frau, weil ihr PC wieder geht (nur jetzt mit nem alten Epox und SD-Ram), und ich auch, weil die Zimtzicke von Elitegroup mich nicht mehr nervt und in der Ecke liegt, keine weiteren Adrenalinschübe mehr produzieren kann.
    Ob das Board tatsächlich defekt ist, will ich gar nicht mehr herausfinden. Ich werd}s einfach bei eBay als defekt verkaufen, vom Erlös in der nächsten Kneipe 2 oder 3 Bierchen zischen und mich endgültig als vom "elitegroup-Abenteuer-geheilt" betrachten.

    Diese kleine Geschichte hilft Dir zwar nicht, aber vielleicht nimmst Du sie als Denkanstoß...

    Grüße
    Gerd
     
  18. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    Hallo!

    also das Netzteil läuft , CPU Lüfter und Cd Rom Laufwerk auch
    aber keine Piepstöne, Monitor bleibt schwarz.

    Könnte es doch an der CPU liegen?

    Peter
     
  19. knopi

    knopi Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    26
    Den Ram habe prüfen lassen in dem Laden wo ich ihn gekauft habe, die haben das gleiche Board.
    Ausserdem läuft mein Board auch mit dem SD Ram nicht mehr.

    Werd\' jetzt mal das Forum dursuchen

    MfG
    Peter
     
  20. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    "Was habe ich falsch gemacht?"
    Dieses Board gekauft.

    Es ist mit Billigteilen zusammengeschustert und schrammt extrem eng an den Spezifikationen entlang. Vermutlich verträgt es sich nicht mit dem RAM.
    Benutz mal die Forumssuche zu dem Board oder bemühe google, da findest du eine 50seitige Anleitung zum Thema "Was muß ich alles beachten, damit das Board funzt".

    Grüße
    Gerd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen