1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU durchgebrannt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von martinb123, 9. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. martinb123

    martinb123 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    19
    Also ich hab neues Board + CPU, mein altes Zeug soll mein Bruder bekommen. Hab alles eingebaut, schalt ihn ein kein Bild auf dem Monitor. Ich hab am Kühler gerochen und es stank ziemlich verbrannt. Hab CPU ausgebaut und es befinden sich leichte braune stellen darauf. Geh mal davon aus das er durchgebrannt ist.

    Mein Frage ist jetzt warum der CPU durchgebrannt ist und
    wird das Mainboard gleichzeitig mit beschädigt, weil ich muss jetzt neuen CPU kaufen und weiss nicht ob das Board noch funzt.

    Bitte um schnelle antwort mein Bruder nervt schon
     
  2. MysticNight

    MysticNight Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2003
    Beiträge:
    102
    Hm... okay, stimm ich dir mal zu! Dass ein NT sich so plötzlich überlegt, mal n paar Volt mehr reinzujagen, stimmt mich zwar nachdenklich, aber nungut.
    Tja, der Prozzi... wissen wir eigentlich, wie alt seine Gurke ist? Oder zumindest, welche technischen Daten sein MB + CPU hat, besser gesagt: hatte?
     
  3. MysticNight

    MysticNight Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2003
    Beiträge:
    102
    Ich glaub, du musst martinb123 direkt antworten, sonst bekommt er die Mailbenachrichtigung nicht! ;-)
     
  4. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Das Problem ist, daß die CPU ganz ohne Kühlung schneller abrauchen kann, als der Schutz zuschlagen...
     
  5. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo,
    was hast Du denn für ein Board ? Bis auf ECS schalten doch alle Boards sofort ab wenn Lüfter nicht läuft oder CPU zu warm wird. Vorausgesetzt es ist ein Athlon oder Barton, bei welchen ja die interne Diode ausgelesen wird. Das eine Intel CPU nicht durchbrennt ist nicht richtig.

    Gruß mani
     
  6. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Das ist übel, gut, daß ich meinen verkauft habe.

    Mfg
     
  7. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Doch - nach 10 ungekühlten Sekunden ist ein Athlon Asche.
     
  8. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Na ja es ist doch ganz logisch:
    Wenn er sich absolut sicher ist, daß der
    Kühler richtig montiert war, kann es nur
    zuviel Spannung gewesen sein.
    Wo sollte sonst eine Überlast herkommen
    wenn nicht von der Spannung?
    Möglich wäre noch, daß für den Prozi
    die Zeit einfach reif war. :-)

    Mfg
     
  9. MysticNight

    MysticNight Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2003
    Beiträge:
    102
    Zuviel Spannung? Wie denn? Wenn er nur das MoBo incl CPU getauscht hat und keinen Jumper umgesteckt hat... Moment! Eventuell einen Jumper verloren???

    Das NT sollte was Überspannung angeht, kein Eigenleben entwickeln! :-)
    Es hat ja auch "sein" altes MoBo sicher versorgt, richtig?
    Gruß Nadine
    [Diese Nachricht wurde von MysticNight am 09.07.2003 | 16:15 geändert.]
     
  10. martinb123

    martinb123 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    19
    Netzteil funzt auch
     
  11. martinb123

    martinb123 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    19
    Also hab mal Grafikkarte und Arbeitsspeicher die zu diesem Zeitpunkt daran angeschlossen waren in meinen Computer eingebaut und sie funktunieren 1A
     
  12. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Naja viel länger als ein paar Sekunden hält ein Athlon ohne Kühler nicht durch. Ich denke da noch an Tests der ersten MoBos, die einen Überhitzungsschutz hatten, ohne Kühler brannte die CPU trotzdem durch, weil sie nicht mal lange genug lief, um das BIOS zu laden.
     
  13. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Auch wenn der Kühler nicht richtig sitzt
    raucht keine CPU innerhalb weniger
    Sekunden ab.
    Denke eher, daß die CPU zuviel Spannung
    abbekommen hat.

    Mfg
     
  14. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Hmm kannst ja mal die Spannungen durchmessen... aber wenn das Netzteil wirklich zu viel geliefert hat, ist wohl das Board ziemlich sicher hinüber (und alles mögliche was angeschlossen war).

    Viel Glück jedenfalls!
     
  15. martinb123

    martinb123 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    19
    mmmhhhhhhhh
    Bin mir ziemlich sicher das Kühler ordungsgemäß daraufsaß, hab auch neue Wärmeleitpaste darauf gemacht. Ich habe eher das Netzteil im verdacht

    Trotzdem vielen dank für deine Hilfe
    Ich glaub ich schau jetzt mal bei ebay vorbei
     
  16. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Hast Du den Kühler vor dem Einschalten noch mal überprüft? Vielleicht hat er sich ja irgendwie gelockert. Bei gutem Kontakt des Kühlers zur CPU kann diese wohl nicht in Sekundenbruchteilen durchbrennen.
    Hast Du vielleicht den Kühler ab- und wieder aufgebaut und dabei die Wärmeleitpaste nicht erneuert?

    Um das Board zu testen wirst Du wohl eine neue CPU brauchen.
     
  17. martinb123

    martinb123 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    19
    Bin mir 100% sicher das ich Kühler richtig aufgesetzt habe. Ich habe das Board mit CPU von meinem Tower in einen anderen Tower umgebaut, ist alles gleich nur eben ein anderes Netzteil.
    Das Netzteil hat aber auch 300W wie in den anderen Tower auch.

    Und kann man vielleicht irgendwie testen ob das Board funzt.
    Wenn ich ihn einschalte springt er an, Festplatte läuft aber kein Piepston.
     
  18. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Verschiedene Möglichkeiten:

    - Kühler nicht richtig aufgesetzt (verkantet oder schräg mit Luftspalt)
    - irgendwelche Schutzfolie mit Wärmeleitpad verwechselt und nicht abgezogen
    - CPU-Lüfter nicht angeschlossen (dann hätte er aber ganz kurz laufen müssen)

    Ja, das Mainboard kann, muß aber nicht hinüber sein.

    Mit nem P4 wär das nicht passiert...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen