1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU hochtakten KT600-A

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von leave-, 5. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leave-

    leave- ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo erstmal. Habe ein KT600-A und ein Athlon 3000+. Ich möchte diesen jetzt gerne übertakten. Die CPU Frequency ist auf dem Board mit 166 MHz momentan gejumpert.
    Im Bios steht Die CPU auf 166.

    Habe im Bios eben um die 195 eingestellt und der Pc hat nicht hochgefahren.

    Hat einer erfahrung mit dem Board und CPU und kann mir sagen wieviel ich hochtakten kann und wo genau???:bitte:


    THX
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.956
    Hi!
    Der Sprung von 166 auf 195 ist erstens viel zu groß und zweitens übertaktest Du bei Deinem Board automatisch alle Komponenten mit (AGP/PCI/HDD...).
    Also bitte in kleinen Schritten hocharbeiten und die Temperaturen im Auge behalten.
    Ggf. hilft ein Blick in eine der Übertaktungsanleitungen im Board "Übertakten" ganz oben - wohin Dein Beitrag eigentlich gleich gehört hätte...

    Gruß, Andreas
     
  3. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Steht eigentlich schon da, 166 auf 195? Wie soll das gehen? Hast Du überhaupt geeigneten 400er Speicher dafür, denn mit 333er geht das garantiert nicht. Wenn man beim Board nicht CPU und den Rest getrennt takten kann, was meist der Fall ist, dann übertaktest Du insbesondere den Plattencontroller der da sehr empfindlich reagiert und den AGP-Port der das genauso wenig verträgt.

    Von 166 kann man in 1er-Schritten und bei geeigneter HW versuchen sich nach oben zu tasten, erwarte aber keine Wunder, je nach System ist bei 173 oder sogar früher schon Schluß mit lustig. Erfolg hattest Du übrigens erst, wenn Windows startet und das System auch längere Zeit unter hoher Last stabil bleibt.

    Fazit: ca. 5% Mehrleistung lohnen den Aufwand nicht - weil man das Ergebnis nur messen aber real nicht merken wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen