1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU identifizieren

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von dbs, 20. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dbs

    dbs Byte

    Registriert seit:
    23. August 2002
    Beiträge:
    83
    Hallo,

    ich hab eine als AMD XP 1700+ deklarierte CPU

    AXDA1700DUT3C 9748187280060
    JIUHB 0309SPNW (R)(C) 1999 AMD

    jetzt wurde mir beim Erwerb der CPU gesagt, dass dieser Chip als XP 2800+ hergestellt wurde und dann runtergetaktet wurde, weil er beim Test nicht ganz stabil lief. Kann mir jemand sagen wie ich das genau herausfinden kann, ob das stimmt???

    Ich hab beim googeln nur folgendes gefunden:

    AXDA1700DUT3C
    · 'AXDA'1700DUT3C ? AMD Atlon? XP 0,13 Micrometer
    · AXDA'1700'DUT3C ? Model Number 1700+
    · AXDA1700'D'UT3C ? Package Type OPGA
    · AXDA1700D'U'T3C ? Operating Voltage (Nominal Core Voltage) 1,60 V
    · AXDA1700DU'T'3C ? Maximum Die Temerature 90°C
    · AXDA1700DUT'3'C ? Level 2 Cache Size 256 KB
    · AXDA1700DUT3'C' ? Maximum System-Bus Speed 266MHz

    JIUHB 0309SPNW
    · JIUHB is the 'J' core Tbred B
    · '0309'SPNW '0309', it means that it was made on the ninth week of the year 2003

    9748187280060
    · '9748187'280060 is the serial number of the wafer
    · 9748187'28'0060 The 28 there means it was originally designated 2800+
    · 9748187'28'0060' is the serial number of the processor in the batch


    Kann mir jemand sagen ob diese Daten wirklich so zu interpretieren sind??? ? Wenn möglich suche ich auch Links zu diesem Thema.

    Danke

    dbs
     
  2. trudenbiker

    trudenbiker Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    291
    Athlon XP Processor Low-end
    Das müsste dein Ergebnis sein:

    Core Thoroughbred-B
    CPU Model 8
    Manufacturing Process 130 nm
    Approximate Transistor Count 37.6 million
    Approximate Die Size 84 sq. mm
    Performance Rating 1700+
    Working frequency 1467 MHz
    Package Type OPGA
    Operating Voltage 1.6 V
    Max Die Temperature 90° C
    L1 Cache Size 128 KB
    L2 Cache Size 256 KB
    Multiplier 11x
    FSB Frequency 266 MHz
    Stepping Code JIUHB
    Manufacture Year 2003
    Manufacture Week 09
    Production Batch N
    Batch Production Number 8006

    Und das besagt, dass deine CPU mit 1700+ als Thoroughbred alle Tests bestanden hat, d.h. bis zur Taktfrequenz 1467 MHz alle Toleranzen einhielt.

    Lies noch mal saracstic_one:

    z.B. Thoroughbred-B CPU gibt es auch als 2400+ u.s.w. - aber alle sind von der Architektur her Thoroughbred. Ein Barton hingegen wird nie ein Th. und auch kein XP.

    Welche Taktfrequenz er aufgedruckt und gespeichert bekommt, liegt an den Tests. Du könntest als deine CPU bis zur jeweils maximalen Taktfrequenz einer CPU-Reihe übertakten. Sie kann fehlerfrei laufen oder bereits bei 1MHz mehr abschmieren - je nachdem, was die Gründe (technische oder absatzbestimmte) waren, die zur Abstufung führten.

    ;)
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    @ dbs

    die mussten es auch wieder ?rausnehmen, weil einfach geistiges Eigentum veröffentlichen :no:

    Dieses (Online) Tool hat (leider) den Weg ins Internet aus seinem sehr frühen Entwicklungsstudium gefunden und wird dort auch so weiter angeboten - ohne Weiterentwicklung.

    Ansonsten beschafft man sich alles mögliche an Daten bei AMD, packt es in eine Datenbank und erstellt ein Abfragescript, das war?s.
     
  4. dbs

    dbs Byte

    Registriert seit:
    23. August 2002
    Beiträge:
    83
    Wo hast Du das gefunden auf der Seite die Du verlinkt hast kann ich das kann ich das nicht entdecken. Gibts da irgendwelche verzeichnisse oder Seiten im Net, welche ich nicht gefunden hab??? :confused:

    Gruß

    dbs
     
  5. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Ist wirklich so. Die Herstellung einer CPU ist enorm teuer - und zwar genau genommen vor allem die Vorbereitungen (erstellen der Schaltungen selber, Herstellung der Masken, usw) Also wird eine CPU auf z.B. 2800+ ausgelegt. Da aber die Herstellung sehr fehleranfällig ist, schaffen nicht alle (oder nur die wenigesten) CPU's nacher wirklich die 2800+ und daher werden die getestet. Wenn sie bis 1700+ stabil laufen, aber nicht bis 1800+ wird eben ein 1700+ draus.
    Die Tests sind sehr genau und schon geringe Abweichungen führen zu einer Abstufung (oder es sind zuwenige 1700'er herausgekommen und werden ein paar "bessere" heruntergestuft). Wenn du glück hast, dann kann die CPU totzdem höhere Frequenzen vertragen.
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hier gehts Online, in das 1. Feld AXDA...., in das 2. Feld 9748...., und ins 3. JIUHB.... , aber alles ohne jeweils Leeratste zwischen den Zeichen.

    Richtig ist, dass deine CPU eine ausgemusterte 2800er CPU ist, allerdings auch nicht gerade aus der Wafermitte stammt. Und somit nicht gerade ein Garant für Übertaktungen ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen