1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU in 4 Min. auf 72° C

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von leule, 6. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leule

    leule Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    67
    Einen schönen Tag,

    Ich habe eine dicke Frage an Euch:
    Nach tagelangen Softwareproblemen, trat folgende Situation auf: Ich drehe den PC an und in 4 Minuten beträgt die CPU Temperatur 72°. Mein Bord ist ein ABIT KT7-Raid mit AMD Athlon CPU 1GB, Sockel A.
    Ich habe nach dem Start 88 % Resourcen frei. Es läuft also nur Win98SE, eine Button-Bar-Leiste und der AntiVir.
    Die Kernfrage: Kann der CPU kaputt sein oder besteht auch die Möglichkeit, daß eine andere Komponente diesen sofortigen Temperaturanstieg verursacht ?

    Ich habe gestern während des Betriebes mit einem "Gebläse" voll ins Geschäft geblasen und bin dabei nur auf 49° runtergekommen. (Dabei lief aber noch ein Programm) Früher konnte ich mit mehreren Programmen bei ca. 35° arbeiten.

    Ich hoffe, ich habe keine Angaben, die für eine Antwort notwendig sind, weggelassen. Wenn doch, entschuldigt das, bitte, ich werde es sofort nachholen, wenn Ihr mich darauf aufmerksam macht.

    Ich danke Euch im Voraus für die Mühe,
    Gruß
    Leule
     
  2. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Festplattenkühlung würde ich aber nicht rausnehmen. Oder willst du deine Platten riskieren? Hast du vielleicht ein BIOS Update gemacht? Waren die vorherigen Temperaturen im Winter mit offenem Fenster und die neuen Werte im Sommer mit Heizung an? ;) Allerdings... mir wären die 50°C Idle zu viel... Bei mir sinds 48°C Volllast (und der einzige Moment wo die CPU keine Volllast hat ist beim Hoch- und Runterfahren :) ).
     
  3. leule

    leule Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    67
    Hallo,

    Passi, ich danke Dir vielmals für den "lüftigen" Link, ich werd' 'mal mein Sturmbiotop überprüfen :-))

    Und Dir, Karl, danke ich ebenfalls herzlich für die Hinweise mit dem Gehäuselüfter, den habe ich nämlich nicht, auch keinen Filter. Und gerade diesen brauche ich wahrscheinlich dringend, denn ich habe zwei Graupapageien im Zimmer und nach meiner gestrigen PC-Reinigung, fluche ich den beiden ohne Unterlaß.
    Aber ich werde auf alle Fälle die Zwillingslüfter unter den Festplatten entfernen, sonst wird das Ganze einfach zu viel.

    Also nochmals vielen Dank, derzeit ist alles bei 51°/28° trotz Arbeiten mit mehreren Browsern zeimlich stabil.

    Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und überhaupt alles Gute.

    Liebe Grüße
    Gerhard
     
  4. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    @Passi:

    Kühler um 180° verdrehen -> CPU wird deutlich heißer, aber nicht unbedingt zu heiß (weiß ich aus Erfahrung ... ;))

    @leule: 50° C ist kein Problem. Die Höchsttemperatur für T-Bred und Barton-CPUs liegt afaik bei 85° C. Allerdings mußt Du zur vom Mobo angezeigten Temperatur i.d.R. 10° dazuzählen. Allerdings finde ich 50° C Idle schon hoch.

    Zu viele Lüfter können übrigens mehr schaden als nützen. Lies mal -> das hier.
     
  5. leule

    leule Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    67
    Hallo,
    vielen Dank für den Zuspruch und die Vorschläge.
    Aber nein, ich habe den PC nicht bewegt und ich verstehe zwar nichts von EDV aber von Feinmechanik ein wenig, - also habe ich den Kühler mit vollstem Respekt ab- und wieder aufmontiert :-)

    Zu Deiner CPU-Temperatur, Passi077, muß ich sagen, daß meine Situation leider anders ist. Mein Gehäuse ist an einer Seite offen, das Innenleben ist mit Ventilatoren nur so gespickt (sowohl die Festplatten wie auch sonst) und meine CPU ist nicht übertaktet. Ich kanns mir eigentlich nicht erklären, warum sie so heiß wird, einzig vielleicht, daß ich sie durch zig-Neustarts in den letzten Tagen kaputt gemacht habe. Ich hatte ein wirklich (für mich) krampfiges Problem mit Win98SE, keine Installation wollte etwas werden, jede Menge Fehler tauchten auf....

    Im Moment hält die Temperatur bei 50/51° - Aber bitte nochmals die Frage: Wie heiß darf eine CPU eigentlich werden ?

    Gruß
    Gerhard
     
  6. Passi077

    Passi077 Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Glaub ich nich... wenn der Kühler richtig montiert wurde, muss man da schon mit Gewalt ran das der ungewollt abgeht oder sich verschiebt...

    Das glaub ich eigentlich auch nich, weil dann normalerweise die CPU sofort nach Betrieb am Allerwertesten ist.

    Aber eigentlich finde ich diese Temperaturen auch gar nicht wirklich alamierend. Ich habe hier in einem komplett Gedämmten Gehäuse, mit übertakteter CPU und Drehzahlverringertem CPU Kühler im Idle Betrieb 55°...
     
  7. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Steht der Rechner an einem neuen Platz? (-> Wärmestau?)
    Wurde er bewegt, kurz bevor der Effekt auftrat? (-> CPU-Kühler derangiert?)
    Sind die Lüfter nicht mehr ganz in Ordnung? (-> schlechte Gehäuselüftung?)

    Du schriebst "wärmeleitgepastet". Heißt das, Du hast den CPU-Kühler abgenommen, diesen und die CPU gereinigt (!), neue WLP aufgetragen und den Kühler wieder montiert?

    Auch hier kann unsaubere Kühlermontage zu hohen CPU-Temperaturen führen (evtl. Kühler um 180° verdreht wieder eingebaut?)
     
  8. leule

    leule Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    67
    Hallo, Andreas,

    ich habe mich nach Deinem Ratschlag sofort ans Werk gemacht:

    Gehäuse auf, Druckluft rein ! Gott, was für eine Wolke ! Und dann gesaugt. Lüfter entfernt und gesondert gereinigt und wärmeleitgepastet, bloß champoniert hab ich ihn nicht :-))

    Und da ist schon ein Effekt, das muß ich sagen, aber mir scheint die Temperatur dennoch zu hoch, sie steht bei 50° bei folgenden Prozessen:

    (Ich hoffe, Du bist nicht böse, daß ich so ausführlich bin, aber wenn ich schon Gelegenheit habe,einen Wissenden zu befragen, dann...)

    Der ProzessViewer zeigt folgendes Bild:

    AVGCTRL.EXE 4294881415 C:\PROGRAMME\INTERNET\AVPERSONAL\AVGCTRL.EXE AVGuard/9x Control Program 6.21.00.04. Copyright © 1998 - 2003 by H+BEDV Datentechnik GmbH, Germany
    AVSCHED32.EXE 4294901535 C:\PROGRAMME\INTERNET\AVPERSONAL\AVSCHED32.EXE AVSched32 6.15.00.00. Copyright © 1998-2002 by H+BEDV Datentechnik GmbH, Germany
    BBAR.EXE 4294897791 C:\PROGRAMME\PC-TOOLS\BBAR\BBAR.EXE ButtonBar 2.93.1446. (c) 1996-2001 Uwe Sieber
    EXPLORER.EXE 4294940691 C:\WINDOWS\EXPLORER.EXE Windows-Explorer 4.72.3110.1. Copyright (C) Microsoft Corp. 1981-1997
    FPDISP4A.EXE 4294837383 C:\WINDOWS\SYSTEM\FPDISP4A.EXE FinePrint 2000 4.83. Copyright (c) 1995-2003 FinePrint Software, LLC
    IEXPLORE.EXE 4294612391 C:\PROGRAMME\INTERNET EXPLORER\IEXPLORE.EXE Internet Explorer 6.00.2800.1106. © Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
    KERNEL32.DLL 4291759863 C:\WINDOWS\SYSTEM\KERNEL32.DLL Kernkomponente des Win32-Kernel 4.10.2222. Copyright (C) Microsoft Corp. 1991-1999
    MPREXE.EXE 4294920803 C:\WINDOWS\SYSTEM\MPREXE.EXE WIN32 Network Interface Service Process 4.10.1998. Copyright (C) Microsoft Corp. 1993-1998
    MSGSRV32 4294924531 C:\WINDOWS\SYSTEM\MSGSRV32.EXE Windows 32-Bit-VxD-Meldungsserver 4.10.2222. Copyright (C) Microsoft Corp. 1992-1998
    MSIMN.EXE 4294763631 C:\PROGRAMME\OUTLOOK EXPRESS\MSIMN.EXE Outlook Express 6.00.2800.1123. © Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
    NETPAL.EXE 4294807511 C:\PROGRAMME\INTERNET\NETPAL\NETPAL.EXE 'Net Pal Internet Dialer 1.2. Copyright © 1996-1999, Kookaburra Software
    PRCVIEW.EXE 4294536375 C:\PROGRAMME\PC-TOOLS\PROGRAMSVIEW\PRCVIEW.EXE Process Viewer Application 3.7.3.1. Developed by Igor Nys, 1995-2003
    PSTORES.EXE 4294704591 C:\WINDOWS\SYSTEM\PSTORES.EXE Protected storage server 5.00.1877.3. Copyright (C) Microsoft Corp. 1981-1998
    RNAAPP.EXE 4294763503 C:\WINDOWS\SYSTEM\RNAAPP.EXE DFÜ-Netzwerkprogramm 4.10.2222. Copyright (C) Microsoft Corp. 1992-1996
    SPOOL32.EXE 4294798735 C:\WINDOWS\SYSTEM\SPOOL32.EXE Spooler Sub System Process 4.10.1998. Copyright (C) Microsoft Corp. 1994 - 1998
    STIMON.EXE 4294883183 C:\WINDOWS\SYSTEM\STIMON.EXE Still Image Devices Monitor 4.10.2222. Copyright (C) Microsoft Corp. 1996-1998
    SYSTRAY.EXE 4294868379 C:\WINDOWS\SYSTEM\SYSTRAY.EXE Systemanwendung für Taskleiste 4.10.2222. Copyright (C) Microsoft Corp. 1993-1998
    TAPISRV.EXE 4294749419 C:\WINDOWS\SYSTEM\TAPISRV.EXE Microsoft® Windows(R) Telefonieserver 4.10.2222. Copyright (C) Microsoft Corp. 1994-1998
    VIAHM.EXE 4294707803 C:\PROGRAMME\PC-TOOLS\VIAHM\VIAHM.EXE VIA Hardware Monitor 1, 1, 0, 0. Copyright © 1999
    WINCMD32.EXE 4294713883 C:\PROGRAMME\PC-TOOLS\WINCMD\WINCMD32.EXE Windows Commander 32 bit international version, file manager replacement for Windows 4.54. Copyright © 1993-2001 Christian Ghisler
    WMIEXE.EXE 4294794843 C:\WINDOWS\SYSTEM\WMIEXE.EXE WMI service exe housing 5.00.1755.1. Copyright (C) Microsoft Corp. 1981-1998


    Mein Autostart sieht so aus:

    ScanRegistry / System Tray / LoadPowerProfile / ELSChipGuard (Grafikkarte) / AVGCtrl (Antivir) / StillmageMonitor / Fineprint Dispatcher v4 / Bbar (Schnellstartleiste)

    Er startet mit 45°, was er eigentlich früher nicht getan hat, 35° war das Übliche. Wärst Du, bitte, so nett und würdest mir Deinen Eindruck von dem Ganzen sagen ? Und dann noch: Wie hoch darf die CPU-Temperatur eigentlich steigen ? (Ich kontollier mit VIA HWM:
    Derzeit: CPU-Current 50°, System-Current 27°)

    Vielen Dank für Deine Hilfe

    Gerhard
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    sind die Lüfter und Kühler alle sauber ?

    Denn wenn du früher mit niedrigeren Temps hast arbeiten können, liegt z.B. dieser Verdacht sehr nah.

    Oder aber du hast irgendein Programm im Hintergrund noch laufen, was ziemlich viel CPU-Last benötigt. Denn auch 88% freie Ressourcen sind direkt nach dem Systemstart nicht gerade viel. Normal liegt man da bei 95-99% Leerlauf.

    Sind zusätzlich Gehäuselüfter verbaut?

    Andreas
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das sind gute Werte. Bei diesen Werten brauchst Du Dir keine Sorge zu machen. Ich nehme jetzt an, dass Du einen (frische Luft ansaugenden) Gehäuselüfter vorne unten hast: hier wäre die Anbringung eines Staubfilters eine Ueberlegung wert, ansonsten Dein PC ev. bald wieder eine Staubwüste ist... Kriegst Du im gutsortierten Fachhandel.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen