1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU-Kühler Cooltek Review

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von carlux, 23. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Ich bin ja viel gewohnt, aber eine derartige Lobhudelei - offensichtlich wider Willen - ist mir in letzter Zeit nicht mehr vorgekommen:
    http://www.teccentral.de/artikel/artikel_304_s0.html
    Der ach so erfahrene Hardware-Redakteur verwickelt sich dermaßen in Widersprüche (alles viel einfacher, da muss man nur, und dann aber), optischen Tricks (Thermalright), dass ich wirklich langsam nicht mehr weiß, wo man zuverlässige Test finden soll.
    Solche "Tests" offenbaren aber nur die Abhängigkeit von Firmen/Shops, und das in peinlicher Weise.
     
  2. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Wer zwischen den Zeilen lesen kann, ist klar im Vorteil.
    Der Autor schickt quasi entschuldigend voran, dass er doch ein eigentlich erfahrener Tester ist, der die Vorgabe hat, einen Kühler als gut zu beurteilen, obwohl er davon ganz und gar nicht überzeugt ist.
    1. Der Materialeinsatz bei dem Cooltek ist quasi halb so groß, wie beim Zalman. Die Finnen stehen viel weiter auseinander, sie sind unten gerade einmal so weit zusammengecrimpt, dass man an der sog. Bodenplatte die Finnen noch erkennen kann. Sieh dir mal den Zalman-Kühler an; da hast du einen gecrimpten Block von mindesten 5mm.
    2. Der SLK800 von Thermalright soll der Refenzkühler sein?
    Erstens ist er zu klein abgebildet, außerdem hätte der Vergleich mit dem SLK900A dargestellt werden müssen. Der verfügt, auch wenn die Finnen angelötet sind, über einen aufsteigenden massiven Kupferblock in der Mitte und nimmt auch 92er Lüfter auf. Mehr und bessere Kühlfläche auch da. Und bei den Thermaltakes kannst du die Befestigung per gewohnter Klammer vornehmen.

    Das dazu.

    Mir ging es aber mehr darum, wie der Autor krampfhaft versucht, ein Produkt, von dem er offensichtlich selbst nicht überzeugt ist, schön zu testen.

    Nicht mehr und nicht weniger.
     
  3. L4le

    L4le Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    249
    also ich habe den kühler und bin damit 100%-tig zufrieden :D
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Ich weiss gar nicht warum du dich so aufregst!!

    Wenn es sich um ein gutes Produkt handelt (und es scheint sich hier wirklich um eines zu handeln), warum soll man dann mit Lob sparen??

    Das Kuehkoerperdesign erinnert doch sehr stark an den Zalmann CNPS 7000-A, welcher zweifelsfrei gute Kuehlleistungen bei geringer Lautstaerke fuer sich verbuchen kann (nun gut...natuerlich auch abhaengig von den jeweils verwendeten Lueftern).
    Eine Parallele von Kuehleistung und Lautstaeeke laesst sich aber sicherlich nicht von der Hand weisen.
    Einziger Unterschied ist der gerinigere Preis...(was aber keinen Nachteil darstellen sollte).

    Auch was die Befestigung des Kuehlers betrifft...ist doch Top, was sich die Mannen von Cooltek haben einfallen lassen...endlich mal was vernuenftiges.

    An der Verarbeitung, soweit man das auf den Bilder beurteilen kann, gibt es auch nichts auszusetzen.

    Und zu guter letzt kann doch der Redakteur nichts dafuer, dass der Cooltek eine bessere Kuehlleistung als das Refernzmodel (der Thermalright) aufweist.

    Als einziger Kritikpunkt kann und muss man wohl das zu hohe Gewicht auffuehren!!

    Ich muss sagen, deine Kritik ist nicht ganz berechtigt!!

    Gruss

    P.S.: was meinst du mit 'optischen Tricks (Thermalright)'???
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen