1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU & KÜHLER

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Albartros, 2. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Albartros

    Albartros Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    33
    Da ich absuluter Anfäger im bereich PC bin ,habe ich eine vielleicht dumme Frage:
    Habe einen Kühler EKL 1041 gekauft.
    Soll auf einen AMD XP2600 FSB 333.
    Leider lag dem Kühler keine Wärmeleitpaste bei.
    Muß denn überhaupt eine Wärmeleitpaste zwischen dem Kühler und der CPU?
    Und ist den der Kühler eigentlich für den CPU geeignet?
     
  2. Albartros

    Albartros Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo
    Bin leider erst grade von einem Sommerfest nach Hause gekommen.
    Möchte mich aber recht herzlich für die guten Ratschläge bedanken, werde die Anleitungen befolgen.
    Danke und Gruss

    Michel
     
  3. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    der kühler reicht für die cpu

    und wärmeleitpaste ist SEHR WICHTIG!!!!!!!!!!!!!!! ohne, raucht deine cpu innerhalb kürzester zeit ab. wämreleitpaste gleicht die unebenheiten der kühleroberfläche und der cpu aus. dadurch findet ein wesentlich besserer wärmeaustausch statt. aber nur wenig verwenden. stecknadelkopf gros ungefähr. dann gleicmässig auf der cpu-dye verteilen. dann kühler befestigen.

    UWE
    [Diese Nachricht wurde von kruemelbaer am 02.08.2003 | 12:53 geändert.]
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Dieser Kühler ist für CPUs bis Athlon XP 3200+ freigegeben (und wurde darauf von AMDuser erfolgreich getestet). Einziger Punkt, den man dabei beachten muss: die Gehäusetemperaturen sollten im vernünftigen Bereich sein (max. 35 Grad Celsius), ansonsten dreht der Kühler logischerweise auf Hochtouren.

    Du kannst den Kühler entweder mit dem bereits anklebenden Wärmeleitpad montieren oder Wärmeleitpaste verwenden. Wärmeleitpaste hat den Vorteil, dass sie eine bessere Wärmeleitfähigkeit hat. Die beste Wärmeleitpaste ist Arctic Silver 3. Eine Tube kostet ca. 10 ? und reicht für mehr als ein Dutzend Anwendungen. Wärmeleitpaste sollte man nur in kleiner Menge verwenden (1 x Stecknadelkopfgrösse drauftun).

    Falls Du Dich für Wärmeleitpaste entscheiden solltest, dann muss das Wärmeleitpad entfernt werden. Dazu kann man z.B. eine alte Kontokarte nehmen (aber kein Metall, denn die Kühlerunterseite darf nicht zerkratzt werden!). Anschliessend noch mit einem fusselfreien Lappen/Tuch sowie Reinigungsbenzin oder Reinigungsalkohol alle Reste wegputzen, die Kühlerunterseite muss ganz eben und blitzblank sein.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen