CPU-Kühler

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Swatch, 26. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Hallo!
    Nachdem ich gestern den Zalman VF700 Al-Cu erfolgreich angeschlossen habe, war mein PC endlich vollkommen leise, wenn da nur nicht der CPU-Kühler wäre (Arctic-Cooling Silencer 64 Ultra), der irgendwie keine besonders gute Laufruhe hat bzw. komische Nebengeräusche macht. Also möchte ich mir einen neuen Kühler zulegen.
    Frage1: Welche Kühler empfehlt ihr, der sehr leise ist, KEINE KOMISCHEN NEBENGERÄUSCHE MACHT, eine gute Qualität besitzt und noch dafür geeignet ist, in naher Zukunft ordentlich zu übertakten?
    Frage2: Was haltet ihr von dem Zalman CNPS 7700-Cu? Da ich mit einem Zalman gerade schon gute Erfahrungen mache, dachte ich mir, der hier könnte auch ganz gut sein!
    Frage3: Was haltet ihr von dem Thermaltake Big Typhoon?
    Frage4: Was haltet ihr von einer Kombination aus einem großen Passiv-Kühler verbunden mit einem leisen Papst? Wenn ja welcher Passivkühler?

    P.S.: Gekühlt werden soll ein Athlon 64 3200+ Venice auf einem MSI K8N-Neo 4 Platinum.
    Gehäuse: Gut geräumiger Chieftec-Midi-Tower


    Mit freundlichen Grüßen!
    Swatch
     
  2. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    da du kein bugedt genannt hast, hier ein paar Vorschläge:

    Thermalright Noisemagic XP-120 + Papst oder revoltec lüfter ( ca. 90€ inkl. lüfter)
    Thermaltake Big Thphoon ( c. 32€)
    oder mein perönlicher favorit: Zalman 9500LED ( ca. 50€)

    am leisesten ist der Noisemagic, allersdings sau teuer und seh sperrig.
     
  3. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Danke FlipFlop!
    Warum den 9500er und nicht z.B. den 7700er, wo liegt da der Unterschied?
    Muss man bei dem Big Typhoon, bei der Montage eigentlich wirklich das Motherboard aus dem Gehäuse schrauben um ihn zu befestigen?
    Ich glaube die 90€ sind mir doch etwas übertrieben teuer für die beiden Kühler!
     
  4. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    du must bei jedem dieser kühler das gesammte mainboard ausbauen, ja die 90€ sfür den Thermalright sind wirklich sehr heftig.

    der zalman 9500LED ist der nachfolger, der ist leiser und kühltbesser, der P/L sieger ist der TT Big Typhoon, wobei die befestigung recht fummelig ist.
     
  5. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Das gesamte Mainboard ausbauen:eek: , ich hab gestern 3 1/2 Stunden gebraucht bis ich das mit meinem VGA-Kühler fertig hatte (war allerdings auch mein erster eigener Umbau).
    Wenn man den Big Typhoon und den 9500er von Zalman vergleicht, wo liegen die Stärken und die Schwächen?
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  7. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    was?? Für Motherboard raus und wieder rein brauch ich vielleicht 30 Minuten. Nutz die Chance also zum üben ;)

    Vorteil am Zalman ist, dass man einfacher nen Luftstrom im Rechner herstellen kann. Nachteil ist, dass man ihn nicht einfach von der Gehäusewand mit Frischluft von draussen versorgen kann. Außerdem finde ich die Zalman Lüfter bei höheren Geschwindigkeit nicht besonders leise.

    Ich würde deswegen den Thermaltake nehmen.

    @ossilotta:

    auf der Seite ist aber irgendwie kein Vergleich zu anderen Kühlern.
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  9. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Hmmm, naja ich kann mir das ja alles noch n bisschen durch den Kopf gehen lassen!
    Kann ich die beigelegte Wärmeleitpaste beispielsweise von dem Big Typhoon eigentlich problemlos nutzen oder sollte ich lieber eine andere nehmen?
    Und noch eine Frage: An die Lüftersteuerung Fan Mate 2 von Zalman könnte ich doch auch meinen CHipsatzlüfter von MSI anschließen und damit steuern oder?
     
  10. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    @ossilotta:

    würde gerne neuen Produkte eine Chance geben, aber dann sollten Sie auch die Maßstäbe der Konkurrenzt erreichen, was beim getesteten Ninja wohl nicht der Fall ist:

    Klingt ja schon sehr nach gemischten Gefühle, zumal der Autor vermutlich noch Rücksicht auf den Sponsor des Testexemplar nimmt.

    @Swatch:

    mit der Fan-Mate 2 kannst du alle Molex-Geräte regeln. Aber son Regler kannst du auch für kleines Geld bei caseking.de kaufen.
     
  11. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    was daran liegt, dass diese usch schon bei 7V super kühl halten
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Ich habe sowohl den TT SilentBoost (sowohl passiv und mit 120er Papst mit 1200 U/Min) als auch den hier im Thread erwähnten TT BigTyphoon getestet und im Vergleich finde ich den BigTyphoon sinnvoller, weil die Sockelumgebung besser mit Luft versorgt wird. Beim SonicTower wird die (warme) Luft direkt nach oben/hinten weggeführt, die Sockelumgebung wird weniger gut gekühlt.

    Insgesamt sind meines Erachtens alle Kühler, die auf mehreren Heatpipes basieren dazu geeignet, entweder lautlos zu kühlen (Lüfter@5..7V) oder um die CPU erfrieren zu lassen ;)

    Bei normaler Drehzahl kommt mein ordentlich übertakteter AthlonXP selten über 40°C mit dem BigTyphoon.

    An den Zalman mag ich den nicht wechselbaren Lüfter nicht und die Tatsache, daß die Wärme noch durch Metall von der CPU weggeleitet werden muß, was nunmal langsamer als mit Heatpipes geht.

    Fazit: klare Kaufempfehlung an den BigTyphoon. Gibt nix Leiseres+Besseres fürs Geld

    Gruß, Andreas
     
  13. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    ich hab einen, du (noch) nicht. Ich spreche aus Erfahrung. Und wenn 7 Volt ausreichen würden, würde ich nicht jammern. Für die Drehzahl sind die Zalmänner einfach zu laut. Und wenn ich ne CPU ohne Abwärme hätte, würde ich mir nicht einen solchen Kühler kaufen.
     
  14. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    naja ich rede vom 9500LEd du hast den vorgänger, ausserdem produziert deiner sicherlich massig abwärem oder?
     
  15. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Also erstmal danke an alle, ging ja alles mal wieder superschnell!
    So und nun zu meiner nächsten Frage!:D
    Wie warm darf mein Chipsatz also meine Northbridge maximal werden oder welche Grenze sollte sie besser nicht überschreiten?
     
  16. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    max. 40 grad ( normal sind zwischen 30/32 im idle und 38 unter VOLLLASt - mehrere stunden)
     
  17. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Ich habe normal so ca. 35-37°C und unter Last maximal 41°C :eek: !
    Was kann ich dagegen tun, der macht sowieso schon genug Krack(nicht extrem aber zu hören)!
    Mein Problem ist außerdem, dass das Ding nicht höher als 1,4cm sein darf, weil es sonst die Grafikkarte verdrängt!
    Hast du vielleicht trotzdem eine Idee?
     
  18. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    41 grad sind auhc ncoh ok, ich orientiere mich immer an 40grad, wobei viele sagen mx. 54 grad ( aber kühler ist besser)

    was für ein Mainboard hast du?
    Übertaktest du oder nicht?
    Wie viel darfs kosten?
     
  19. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Board: MSI K8N Neo 4 Platinum
    Im Moment übertakte ich nicht, habe das aber in naher Zukunft, sprich 1-2 Monaten vor. Also der Kostenpunkt ist mir vorläufig für den Chipsatzkühler egal, vielleicht sollte er nicht mehr als 20€ kosten aber ich denke es wird sowieso schwer werden, einen passenden Kühler zu finden. Falls du auf meine Beschreibung passende Chipsatzkühler hast, dann sage mir das bitte! Sie sollten natürlich gut kühlen können, leise sein, qualitativ am besten auch noch gut sein und nicht höher als 1,5cm sein(im Notfall könnte ich ein par Aluminiumlamellen meines VF-700Al-Cu absägen).
     
  20. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen