1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Cpu lässt sich nicht richtig takten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von boxhamster, 10. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. boxhamster

    boxhamster ROM

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo,
    mein Pentium II (400Mhz)
    lässt sich in einem Ms6117 Board nicht richtig takten,
    obwohl man den richtigen Multiplikator 6 einstellen
    kann.
    Der Prozessor läuft nur mit 266 Mhz, auch wenn
    ich den niedriger takte.
    Kann mir da jemand helfen?
     
  2. Ackergaul.de

    Ackergaul.de Byte

    Registriert seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    80
    Ic hab nen Pentium 2 und kann den Multiplikator trotzdem erhöhen von 2.5 bis 8.
     
  3. chrissebaeck

    chrissebaeck Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    229
    Naja,

    ändern kann man\'s schon, aber halt nur durch ein neues MoBo. Ob das heutzutage für den Prozessor noch sinnvoll ist, musst Du selbst wissen, schau vielleicht auf einem Flohmarkt oder bei Ebay (ich war und bin mit dem ASUS P2B mit BX-Chipsatz sehr zufrieden, nix aufregendes, aber stabil und schnell).

    Den Umbau des Prozessors kann man wohl kaum empfehlen, ich weiss, dass die Spannung durch Überkleben einiger Pins geändert werden konnte, die Änderung des Multiplikators war aber um einiges aufwendiger.

    Christoph
     
  4. boxhamster

    boxhamster ROM

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    6
    Ja, stimmt, es liegt am Bustakt.
    Ich habe einen Lx Chipsatz und
    kann den auf max. 75 Mhz takten.
    Dann läuft die CPu mit 300 Mhz.

    Kann man das irgendwie ändern.
    Scheue mich auch nicht vor
    Bastelarbeit.
    Trotzdem danke, für den Tip!
     
  5. chrissebaeck

    chrissebaeck Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    229
    Der Multiplikator der Pentium II-Prozessoren ist gelockt - ohne Bastelarbeit kannst Du ihn nicht freischalten.

    Wahrscheinlich ist Dein P II ein P II 400/100, dh er arbeitet mit dem Multiplikator 4 und 100 Mhz Bustakt (auch FSB genannt). Du betreibst ihn aber demnach mit 66 Mhz Bustakt. Den solltest Du - wenn vom Mainboard her möglich (zB mit BX-Chipsatz, nicht aber mit LX) von 66 auf 100 Mhz erhöhen und voila - Dein P II hat 400 Mhz.

    Christoph
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen