1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Cpu Lüfter nervt - beste Lösung ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von AMDUser, 24. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hi !

    Habe mir ein neues System zusammengestellt mit einem Athlon 2800+. Habe auch einen sehr guten Kühlkörper (der Name ist mir jetzt leider entfallen--ich glaube Thermalright 800 SLK). Darauf sitzt ein 80mm Lüfter, der mit dem Kühlkörper geliefert wurde. Der nervt mich ab wirklich sehr ! Das system Läuft schön bei 50 Grad und der Lüfter dreht mit 3500 Umdrehungen und macht dabei leider ein höllenlärm. Mittlerweile pfeift er sogar, als wenn sich das Kugellager verabschieden will.
    Was gibt es außer Wasserkühlung für Alternativen? größeren Lüfter oder 2 Lüfter übereinander? Oder einfach nur einen Lüfter besserer Qualität?

    ciao Buckaroo

     
  2. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    Servus,

    ok, es mag ja sein, dass wenn ein Lüfter bei Volltouren mit 40 dB oder so läuft, dass es da SInn macht - doch ich habe z.B. den Coppersilent drin und der läuft in der Version ohne TC mit 20 dB.
    Als ich mal alle anderen Lüfter abgeklemmt hatte, hat man den praktisch gar nicht gehört.

    Was will man da noch mehr?

    OK, ich habe mich auch schon mehrmals gefragt, weshalb der Coppersilent mit TC im maximalbereich 30 dB von sich gibt, doch solange es konstant leise geht empfinde ich es nicht unbedingt als Makel.

    Ich kann den Coppersilent zumindest nur empfehlen.
    Jedoch muss ich eingestehen, dass ich in einem Office-PC (wo die Auslastung durch Textverarbeitung etc. gering ist) auf jeden Fall eine TC Variante verwenden würde.
     
  3. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Eine Frage nebenbei zu dem genannten Gehäuse:
    Kann man die Front entfernen? Oder muss man jedes mal aufschliessen, um an die Laufwerke etc. heranzukommen???
    Interessiert mich, weil ich auf der Suche nach einem guten Gehäuse bin, und da dachte ich auch an das Chieftec 601...

    Thx
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    da muss und kann ich dir widersprechen.

    Die meisten der temperaturgeregelten Kühler/Lüfter sind so ausgelegt, dass selbst wenn sie unter voller Leistung laufen, meistens genauso "laut" bzw. "leise" sind wie ihre konstant drehenden Kollegen.
    Nur, wann laufen hochqualitative und leistungsfähige temperaturgeregelte CPU-Kühler mal mit "voller Pulle" - der EKL-1041 respektive Blade tut}s nicht und auch der temperaturgeregelte Kühler von Spire tut}s net. Beide Kühler habe ich ausgiebig, wobei der EKL von mir ganz besonders und intensiv getestet wurde und ich ihn nur unter zu Hilfenahme eines Föns bei schon gnadenlos übertaktetem Prozi auf "volle Pulle" habe treiben können. Und der EKL macht mit seinem 60 mm Lüfter nur max. 32 db bei max. 4.300 U/Min.

    Ausnahmen bilden hier die Arctic und Verax Kühler - diese beiden Firmen haben sich leider die falsche Philosophie auf ihre Fahnen geschrieben und "vermiesen" damit die Temperaturregelungs-Philosophie.

    Andreas

    P.S. Bei Bedarf kann ich dir noch mind. 2 Links hier aus dem Forum bzgl. Leistungsfähigkeit des EKL-1041 posten.
     
  5. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Hi auch,

    Also dem muss ich auch widersprechen. Der Lüfter dreht höchstens beim Einschalten des PCs langsam wenn die Auslastung id.R. geringer ist und dann (meist) auf vollen Touren. Klar - wenn ich anschließend am PC nur lese und die Prozessorleistung sinkt wird es leiser, aber wer macht das schon stundenlang?

    Meist wird doch gespielt, Videos bearbeitet, Grafikanwendung gemacht und und und ...... da dürfte der Lüfter auf Hochtouren laufen.

    mfg
    mudie
     
  6. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    Lärmentwicklung\' hat ebenfalls gezeigt, dass es meist günstiger ist, sich einen konstant leise laufenden Lüfter einzubauen, anstatt einen Temperaturgeregelten.

    Bei einem nicht temperaturgeregelten Lüfter sollte man jedoch halt insbesondere darauf achten, dass auch die Luftzirkulation im Gehäuse gut ist - so dass der Lüfter auch mit Frischluft versorgt wird.
     
  7. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    Hallo Karl,

    aber der EKL wäre ja samt Kühlkörper und den benötige ich ja nun eigentlich nicht. Habe mal im Bios nachgeschaut und habe folgende Parameter:
    Sys.tep.: 29 Grad
    CPU Temp.: 46 Grad
    CPU Fan: 3443
    Sys.Fan.: 2200

    ciao Buckaroo
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    haaa, da freu} ich mich aber :) :) :D :D

    prinzipiell hast du Recht, Schrauben ab, umdrehen, Schrauben drauf, fertich :) ;)

    Jedoch behalte die Temperatur der CPU im Auge, denn ich kenn} dein Gehäuse und deine Kühl-Voraussetzungen nicht.

    Wenn}s ähnlich wie von mir hier im Thread gepostet ist, sollte !!! es keine Probleme geben und die Temperatur noch minimal sinken. Sollte dies NICHT der Fall sein, Lüfter SOFORT wieder BLASEND montieren.

    Andreas
     
  9. Saphhire Sucher

    Saphhire Sucher Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    138
    Hallo

    Du hast mir vor einiger Zeit unter anderem auch den EKL empfohlen, ich zähle mich seither auch zu denen, die diesen Geheimtipp spitze finden. Superleise, superstark, so solls sein.

    Ich würde gerne noch wissen, ob jeder den Ventilator umdrehen kann, oder könnte es zu Problemen kommen?

    Einfach 4x Schrauben ab, umdrehen, Schrauben drauf, fertig?
     
  10. Lumbi

    Lumbi Kbyte

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    433
    Hallo Karl,

    ich muß dir da leider ein wenig wiedersprechen, was die Lautstärke des Alpha Kühlers angeht.
    Es ist halt eine Frage des verwendeten Lüfters wie laut er ist, den der Kühlkörper produziert natürlich keierlei Geräusche.
    Ich verwende (wie oben geschrieben ) einen YS-Tech Silent und der ist wirklich sehr leise.
    Und kühlt dabei einen AMD Athlon XP 3000+ mehr als ausreichend.

    Auf meinem P4 habe ich auch einen, den Alpha PAL 8942T mit einem Papst N2GL mit 12bB...und wenn das Laut sein soll? :D

    Gruß Lumbi
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Karl,

    naja, ich versuch ja gerade auch noch einen anderen Forums-User von den Leistungen des EKL}s zu überzeugen und lasse ihm via EKL einen Kühler zum Testen zukommen.

    Desweiteren ist ja auch noch zu bedenken, dass der/die EKL}s nicht gerade überall "in jedem PC-Laden um die Ecke" zu bekommen sind, sondern mehr oder weniger als Geheimtipp gehandelt werden. Ebenso ist}s ja nun auch mit den Testberichten im Internet ... man muss schon ein bisserl suchen...

    Mal sehen wie er sich anschliessend dazu äussert.

    Andreas

    P.S. habe mir mal erlaubt deine Dream-PC Seite bei mir Offline abzuspeichern, ich hoffe du hast da nichts gegen - zumal du dir ja die meiste Arbeit damit gemacht hast.
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    megatrend\'
     
  13. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    megatrend\' und ich stehen was die Kühlleistungen des EKL}s angeht, des öfteren allein auf weiter Flur.

    Andreas
     
  14. Lumbi

    Lumbi Kbyte

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    433
    Hallo AMDUser,

    kann ich dir nur beipflichten,
    ich ereiche mit meiner "Lüftersteuerung" bessere Temp. Werte, wie wenn ich alle Lüfter auf volle Leistung laufen lassen würde.
    Was sich natürlich auch auf die Lautstärke positiv auswirkt.
    Hat was mit der Luftverwirbelung im Gehäuse zu tun.
    Ich habe auch das CS 601 (was auch sonst?), 2x YS-Tech Power Lüfter unter dem NT @ 7V zur Entlüftung, vorne einen Papst mit 1500rpm zur Belüftung der gleichzeitig die HD kühl hält.
    Auf der CPU habe ich meinen über alles geliebten Alpha PAL 8045 mit einem YS-Tech Silent (ca. 2000rpm) saugend montiert, das hat den vorteil das die von der CPU erwärmte Luft gleich wieder über die Gehäuselüfter "entsorgt" wird und nicht erst schön über das MB geblasen wird und noch zusätzlich aufheizt.

    Temperaturen liegen in etwa im gleichen Bereich wie deine,
    und ich bin von meinem CPU Kühler so überzeugt wie du von deinem EKL, sind beide sehr gute Kühler, wobei der Preis wohl doch eher für den EKL spricht.
    Das tolle an dem Aplha ist, egal welche CPU man im Moment drunter wirft, er kühlt das Teil : )
    Den habe ich schon seit meinem 1400er Athlon und seit dem waren da schon so einige andere darunter, bis jetzt zu meinem 3000er.

    Wümsche noch einen schönen Abend...

    Gruß Lumbi
     
  15. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    es hätte wenig Sinn,sich dadrüber weiter zu unterhalten,ich hab es lange getestet,ok
     
  16. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Ich sag jetzt mal besser nix und warte auf die Post.
     
  17. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    aber desto weniger kühlt er,eine Kette ohne ende,ein auf-und ab,daher quatsch,Sinn macht temperaturgeregelt nur beim Gehäuselüfter
    [Diese Nachricht wurde von nordlicht3 am 24.04.2003 | 21:10 geändert.]
     
  18. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    warum Temperaturgesteuert?in meinen Augen der gößte Unsinn,er dreht langsam....wird dadurch wärmer....dreht schneller??????totaler quatsch
     
  19. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Auch ein Lian LI 70 Gehäuse mit insges. 4 Gehäuselüftern ist kein Garant für eine "gescheite und durchdachte" Lüftung.

    Ich selber nutze nur Chieftec CS-601 Gehäuse mit 1 x vorne unten ins Gehäuse saugende<B>m</B> und 1 x hinten oben aus dem Gehäuse blasende<B>m</B> Gehäuselüfter. Beide Lüfter laufen statt mit 12 V nur mit 7 V und drehen statt der serienmässigen 2.500 U/Min. nur mit ca. 1.500 U/Min.
    Alles auf CPU}s von 2400+XP - 3000+XP mit EKL-1041 und habe selbst nach stundenlanger Volllast max. 50°C CPU-Temp. und max. 30°C Gehäuse.

    Soviel zu Gehäusewahl und durchdachter PC-Be- u. Entlüftung.
     
  20. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    Ich habe ein Lian Li PC 70 Gehäuse, nur zur Info. Da sind bereits vier Gehäuselüfter intigriert. Also im eigenen Mief steht der bestimmt nicht ;-) Angeschlossen ist der Lüfter am Mobo; sollte also Temperaturgeregelt sein. Wobei der Lüfter keinen eigenen Temp.fühler hat; das wird durch das Mobo gesteuert. Allerdings vermute ich, daß das ein billig-Lüfter ist. Dann werde ich mich mal nach einem besseren Lüfter umschauen.
    Danke soweit euren Antworten!

    ciao Buckaroo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen