1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU-Lüfter spinnt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von sebastian1988, 19. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sebastian1988

    sebastian1988 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    11
    Hi @all

    als ich heute meinen Rechner eingeschalten habe, kam auf einmal so ein komisches Geräusch (ein ganz lautes Brummen, dass dann nachgelassen hat)! Er bootete aber ganz normal ohne BIOS Meldung usw. nur der PC ist lauter als sonst auch im Betrieb von Windows! Habe mal nachgesehn und rausgefunden dass das Geräusch vom CPU-Lüfter kommt! Was ist da los, ist es gefährlich, wie kann man es abstellen oder das Geräusch minimieren?

    Vielen Dank im Vorraus
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    aaahhhhhh - Übeltäter gefunden.

    Auf keinen Fall mit dem Staubsauger daran gehen, vor allem dann nicht, wenn das Kabel für den Lüfter noch auf dem Board angesteckt ist.

    Halt den Propeller bzw. einen der Flügel mit einer Hand fest, mit der anderen freien Hand zupfst du den Staub soweit möglich ab. Den Rest mit einem Pinsel mit etwas festeren Borsten reinigen und dies machst du mit jedem der Propellerflügel bis sie komplett sauber sind. Sehr wahrscheinlich ist auch der eigentliche Kühler in und und zwischen den Kühlrippen voller Staub und Schmutz. Kühler abbauen und ebenfalls mit einem Pinsel restlos reinigen.

    Sollte dir die Arbeit zu aufwändig sein, ggfs. einen neuen Kühler samt Lüfter passend für deine CPU und CPU-Geschwindigkeit kaufen.

    Durch den Staub wird wahrscheinlich eine Unwucht entstanden sein - ähnlich wie bei den Rädern/ Reifen beim Auto, dann läuft?s ja auch net mehr ruhig :D

    Und sollte dir dass alles viel zu aufwändig sein, PC unter?n Arm klemmen damit zum Händler des Vertrauens gehen und den bitten eine General-Reinigung des PC und aller Komponenten machen zu lassen - kostet meist zwischen 10 und 15 ?, sofern keine Komponenten (Kühler oder Lüfter) ausgetauscht werden müssen.
     
  3. sebastian1988

    sebastian1988 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    11
    Jo, Staub ist sehr viel drauf! Trau mich aber nicht mitm Staubsauger ran, weil ich nix beschädigen will und per Hand krieg ich das nicht sauber! Außerdem wie kann das Brummen vom Staub kommen???
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    aber die Flügel des Propeller sind aber sauber oder sind die verschmutzt und mit Staub zu gesetzt ...
     
  5. sebastian1988

    sebastian1988 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    11
    Hmm, das ein Kabel da scheuert hab ich nichts davon gesehn!
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    nicht das da ein Kabel an einem der Propeller scheuert...
     
  7. sebastian1988

    sebastian1988 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    11
    Was mich daran irritiert ist allerdings dass das Problem unmittelbar nach dem Einbau einer neuen DSL-Netzwerkkarte auftrat, weil die Alte schon länger in Betrieb war und mal ne neue her musste!
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Könnte sein dass das Lager des Lüfters vom CPU-Kühler langsam austrocknet.

    Zumindest kurzfristig Abhilfe kannst du erreichen, wenn du den Kühler bzw. Lüfter demonstierst. Einen evtl. vorhandenen Aufkleber in der Mitte oben des Lüfterflügel entfernst, da sollte ein kleines Löchlein zu finden sein und dort 1 max. 2 Tröpfchen Nähmaschinenöl einträufelst. Evtl. danebn gelaufenes Öl sorgfältig abputzen, Aufkleber wieder drauf, Kühler/ Lüfter wieder montieren und in Betrieb nehmen. Nach wenigen Sekunden sollte das unangenehme Geräusch wieder weg sein. Danach hast du auf jeden Fall einige Tage Zeit dir in Ruhe entweder einen neuen Lüfter bzw. Kühler mit Lüfter zu besorgen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen