1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

cpu lüfter

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Superman, 27. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Superman

    Superman Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    475
    was is denn im moment so der beste cpu lüfter?
    ich hab ne xp 1800+ und son scheiß lüfter. wollte mir einen neuen kaufen, der nicht zu groß ist, leise und er muss sehr gut kühlen. die anderen sachen sind mir nicht sooo wichtig, aber kühlen muss er können.

    PS:nen wasserkühler kann ich mir nicht leisten.
     
  2. Superman

    Superman Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    475
    hat der so nen temperaturregler?(den EKL 1041 meine ich)

    was ist eigentlich so ein Wärmepad? besser oder schlechter als wärmeleitpaste? kann man beides verwenden.
    wenn ich so eins verwenden will, muss ich dann meine "alte" paste vom DIE wegwischen oder kann ich das zeug drauflassen?
    [Diese Nachricht wurde von Superman am 30.09.2002 | 14:00 geändert.]
     
  3. Superman

    Superman Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    475
    wie schwer düfen so lüfter eigentlich sein?
     
  4. Lumbi

    Lumbi Kbyte

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    433
    Hallo,
    also ich finde den ALPHA PAL 8045 Papst-Ultra-Silent (1500 U/min, 12 dBa) am besten.
    Der hält meinen AMD Athlon XP 1800+@ 2100+ (FSB 151Mhz) im Idle bei 38°C und unter Last bei max. 41°C.
    Bei normaler Taktung ist die Idle Temp. 34°C und die Vollast Temp. bei 39°C.
    Den gleichen habe ich auch auf meinem 2600+, ebenfalls mit sehr niedrigen Werten 37°C/41°C (FSB 133).

    Gruß Lumbi
     
  5. northomas

    northomas Byte

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    16
    Hi,
    also ich hab auch den TTC-D5TB(TC) im Cieftech MidiTower (mit Tritt-Schallschutz Platten aus dem Baumarkt die Seitenwände gedämmt für 2,50 Euro) und komme bei diesem teil nie über 49°C bei einer sehr moderaten Geräuschküllise und max. 2900 U/min.
    Ich kann ihn nur empfehlen.
     
  6. Acid_Fire

    Acid_Fire Byte

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    49
    Superman was hast du führ einen cpu???
    wenn du nen 1800+ hast wie die beiden da oben sind 73 C SEHR viel ich würde fast sagen alamierent!
    ich an deiner stelle würde mir einen neuen cpu lüfter kaufen!
    Hast du Wäremleitpaste benutzt oder nur ien Pad???
    ich habe auch einen 1800+ aber mein cpu ist auf maximal 47 C!!! eine freund von mir hat den 2000+ und der hat auch nur max 57 C!!!
    deshalb sind deine 73 C sehr hoch!!!
    Unsere kühler sind die standartkühler die man in der boxed version bekommt und laut sind die nicht.

    Acid_Fire
    [Diese Nachricht wurde von Acid_Fire am 28.09.2002 | 12:36 geändert.]
     
  7. Superman

    Superman Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    475
    ich hab so nenarctic cooling teil und das war mit 25Euro im vergleich zu euren teuer. man soll ihn sogar mit dem 2600+ verwenden können. naja, ist ein rießen teil, sau laut und hält meinen AMD bei coolen 73 C.
    kann ich noch ein wenig warten mit dem neuen kühler(hab gerade kein geld) oder ist 73 C zu viel?

    wie warm wird denn dein prozessor LangUwe (Uwe Lang)????
     
  8. Big Buz

    Big Buz ROM

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    3
    Hallöle !

    Hab gerade mein Sparschwein geschlachtet und mir ein Athlon XP 1900+ geleistet.
    Laüft aufm Epox 8K5A2 mit 512 MB 333 MhZ Speicher.

    Ich habe bis jetzt nur Intels gehabt und war nach einigen Berichten von AMD-Usern echt ein wenig verunsichert. Was man da so von wegen Hitzetot und so hört, hat mir ja echt ein Bissl Bammel gemacht :-)

    Nunja, der nette PC Händler meines Vertrauens riet mir zu einem "stinknormalen" Coolermaster. DP5-7H53F war die Version glaube ich.
    Ich war erst skeptisch... Erstens hatte er keine Kupferplatte, geschweige denn er wäre aus Kupfer, zweitens ist er wohl nur bis XP 2000 oder 2100 empfohlen.
    Egal..... reingebaut, nochnichmal Wärmeleitpaste genomen, sondern das schäbige Pad was schon drauf war, zugeschraubt.

    Angemacht, ne Std. laufen lassen : 52 C CPU u. 32 C das MoBo :))
    Dann Attacke gemacht eine Std. Battlefield 1942 ( geiles game nebenbei) bei voller Auflösung gedaddelt : CPU 55 C MoBo 33 C

    Also noch 2 Std. gedaddelt und danach ne Std. mit Stability Test CPU volle 100 % geben lassen, ohne Pause: CPU 58 C MoBo 34 C
    ;-)))))

    Also, ich denke mal, daß das völlig ausreichend ist und bin von dem Kühler begeister. Er dreht so normal um die 3400 Bei Volllast ab und zu mal die vollen 4400 rpm. Ist kaum zu hören und kühlt echt gut. Er hat sehr schon designte feine Kühlrippen, die wohl das fehlende Kupfer gut ausgleichen :-)
    Also, ich kann den CoolerMaster nur empfehlen.

    P.S. : Bin jetzt echt AMD-Fan glaube ich ( welch lustiges Wortspiel)
    ;-)

    cu
     
  9. LangUwe

    LangUwe ROM

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    also der XP1800+ ist auch mein Prozessor.
    Ich hatte am Anfang einen NoName Kühler (mit 5000 U/Min)der aber nicht so überragend war. Danach habe ich mir einen Global Win WBK38 bei Ebay ersteigert.
    Der hat zwar gut gekühlt, aber bei fast 7000 U/Min da denkst du es startet ein Flugzeug neben dir.
    Durch Zufall habe ich dann mal einige Test gelesen und bin dann auf den Titan TTC-D5TB(TC) gestossen.
    Habe dann bei Ebay gesucht und auch gefunden.
    Der Preis damals war 16.- ?
    Ich dachte was solls und bestellte das Teil.
    Das Teil kam nach 5 Tagen bei mir an und ich war positiv vom optischen her überrascht.
    Das Ding glänzte schön in Silber.
    Aber dann dachte ich auch , was soll das schönste glänzen wen die Kühlleistung nicht stimmt.
    Ich baute das Teil also ein und habe alle Kabel mit dem Mainboard verbunden.
    Schaltete den Computer ein und bin erschrocken.
    Ich hörte nämlich keinen Lüfter.
    Mein erster Gedanke war er geht nicht, also vorsichtig auf den Lüfter geschaut und siehe da er läuft.
    Der Rechner ist auch ganz normal gestartet.
    Ohne Probleme.
    Da ich vorher schon den MainboardMonitor installiert hatte schaute ich da mal nach wieviel Umdrehungen das Ding überhaupt hat.
    Und da sah ich auch warum das Ding so leise ist.
    NUR 2500 U/Min und das bei gleicher Betriebstemperatur.
    Der Titan ist auch noch thermogeregelt und kann je nach Bedarf bis zu 3600 U/Min "schnell" werden.
    Der Kühler läuft bei mir jetzt seit 6 Monaten absolut ohne Probleme und deshalb kann ich das Teil nur weiter empfehlen.
    Schaut mal bei Ebay oder mail mir, man findet das Ding da für 11.- ? in der zwischenzeit.

    Hoffe das ich dir weiterhelfen konnte.

    Gruß Uwe
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    ja, genau, hat er. Der Titan TTC-D5TB(TC) übrigens auch.

    Gruss,

    Karl
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Die Frage stellt sich in erster Linie beim Transport. Gemäss AMD sollte ein CPU-Lüfter nicht schwerer als 300 Gramm sein, ansonsten wird empfohlen, den Lüfter vor einem Transport zu demontieren und anschliessend wieder zu montieren (aber mit frischer Wärmeleitpaste!!). Wenn ein PC schräge gehalten wird, und der Lüfter > 300 Gramm wiegt, besteht das Risiko, dass die CPU durch das Gewicht des Lüfters aufbricht = futsch!

    Meine Empfehlung: der EKL 1041, Bezugsquellen: http://www.funcomputer.de , http://www.komplett.de (dort nur mit Kreditkarte) oder Copy & Computer Studio Leutkirch via Vorauskasse oder Nachnahme (Tel. 07561 72 893). Kostenpunkt 30 - 35 ?. Der Titan TTC-D5TB(TC) ist auch nicht schlecht. Aber achte genau auf dieses Modell.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen